ICI kritisiert Impf-Apartheid – Corona-Infektionen in Wahrheit nur noch selten!

Die Initiative für evidenzbasierte Corona Informationen (ICI) fordert seit jeher eine faktenbasierte Diskussion aller Aspekte der Corona-Politik. Doch die Regierenden wollen davon nichts wissen – und entfernen sich stattdessen stetig weiter von der wissenschaftlichen Daten- und Erkenntnislage. Der “Lockdown für Ungeimpfte” ist nur ein weiterer Beweis für diese Tatsache. In einer Pressemitteilung erläutert die ICI den Inzidenz- und Impfbetrug und richtet klare Worte an Alexander Schallenberg:

ICI an Schallenberg: die Monarchie ist vorbei und Untertanen gibt es auch nicht mehr

Wenn Alexander _Graf_ Schallenberg einen Lockdown für Ungeimpfte verhängen möchte und ankündigt, dass es für sie „ungemütlich werde“, dann hetzt und spaltet er und nötigt die Menschen zu einer fragwürdigen Injektion. Es könnte aber durchaus auch für den Ex-Grafen selbst ungemütlich werden, wenn sich herausstellt, dass die aktuelle Panikmache einem Kartenhaus gleicht, das nun in sich zusammenstürzt und er sich danach zu verantworten hat. Denn Corona-Infektionen sind deutlich seltener geworden – entgegen dem, was die am Tropf der Regierung hängenden Medien alarmistisch suggerieren: Die offiziellen Zahlen zeigen eindeutig, dass die Häufigkeit der Corona-Infektionen massiv zurückgegangen ist.

Derzeit gibt es nur noch 10% der Corona-Infektionen, verglichen mit November vor einem Jahr. Die Zahl an positiven Testergebnissen ist zwar ähnlich hoch wie damals, was dabei allerdings nicht gesagt wird: Derzeit finden zehnmal mehr Tests statt. Vor einem Jahr wurden in Österreich täglich lediglich 20-30.000 Corona Tests durchgeführt. Derzeit sind es zwischen 200.000 und 300.000 Tests. Am 12.11.2021 wurden sogar, an einem einzigen Tag, offiziell 374.000 Tests durchgeführt. Es gibt also offensichtlich nur noch selten Corona-Infektionen, weil 10-mal mehr Tests durchgeführt werden müssen, um eine ähnlich große Anzahl an positiven Testergebnissen zu erhalten.

Wie der Bundespräsident uns allen unlängst eindrücklich vor Augen geführt hat, schützt die Impfung kaum: weder den Geimpften selbst, noch andere. Wegen einer Mitarbeiterin, die an COVID-19 erkrankte, obwohl sie bereits zwei mal geimpft war, musste der BP ins Homeoffice, obwohl er selbst ja sogar bereits drei mal geimpft ist. Deutlicher kann man der Bevölkerung die Sinnlosigkeit der Impfung nicht vor Augen führen.

Übersterblichkeit nach dritter Impfung in Israel

Besorgniserregendere Informationen bezüglich der Impfung kommen aber aus Israel, dem „Weltmeister“ der Impfung. Dort wurde Anfang des Jahres ein großer Teil der Bevölkerung mit den ersten zwei Dosen geimpft und im August erfolgte die dritte Impfung, vorwiegend bei älteren Menschen. (Link zu den Daten)

Mit kurzer Verzögerung kam es dann bei beiden Impfkampagnen zu einem massiven Anstieg der Sterblichkeit unter älteren Menschen. Die Zunahme der Sterblichkeit war besonders nach der dritten Impfung sehr ausgeprägt und ist auffallend, da es im Sommer üblicherweise keine erhöhte Sterblichkeit durch andere Ereignisse gibt.

Auch geimpfte Personen wurden betrogen

War anfänglich von nur einer Impfung die Rede, so soll mittlerweile schon nach 4 Monaten der Spike-Booster erfolgen. Geimpfte Personen haben darüber hinaus wenig Vorteile, denn sie müssen sich trotzdem testen lassen und MNS tragen. Und demnächst werden sie wohl auch in den Lockdown geschickt. Dafür hat die Regierung – und die von ihr mit Regierungsinseraten angefütterten Medien – zur Ablenkung einen Sündenbock gefunden: die Ungeimpften.

Doch dieses System wird zusammenbrechen, weil es keine Evidenz dafür gibt. Es ist ein Verzweiflungsangriff auf die Bevölkerung. Schallenberg wähnt sich offenbar noch als Provinz-Graf, der Menschen nach Belieben unterjochen möchte, indem er ihnen hoch zu Ross ‘die Zügel anzieht’, wenn sie nicht gehorsam sind. Dabei wird die Regierung in einer Demokratie von der Bevölkerung gewählt und ihr Gehalt von den Steuern bezahlt. In diesem Zusammenhang ist er dringend aufgefordert, sobald als möglich Neuwahlen zu organisieren, um sich demokratisch zu legitimieren. Ansonsten wird die Bevölkerung nicht mehr lange mitspielen”, sagt der Arzt DDr. Christian Fiala von der ICI.

Wien, 15.11.21

Leave A Comment

AUTOR

Vanessa Renner

DATUM

November 16, 2021

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge