Categories: Das kritische Tagebuch, Nachdenkseiten199 words0.8 min read

Der Irrsinn kennt Grenzen

Ein Kurzbericht aus Bayern von Ala Goldbrunner. – Eine Freundin fuhr gestern mit dem ICE von Köln nach München. In Köln galt es, eine medizinische Maske zu tragen. Ab der bayrischen Grenze forderte der Schaffner alle Zuginsassen auf, eine FFP2-Maske anzuziehen, da dies in Bayern Pflicht sei. – Am Montagabend wurden in ganz München fleißig alle Buden dekoriert, die Waren eingeräumt. Die Vorfreude bei den Münchnern und Ausstellern war riesengroß.



Am Dienstagmorgen wurden die Weihnachtsmärkte abgesagt.

Dozierende der Münchner Volkshochschule erhielten heute ein NoReply-Mail mit folgendem Inhalt:

„ab Montag, 22. November gilt für Dozierende und Teilnehmende der Münchner Volkshochschule die 2G-Regel für Veranstaltungen in unseren Kursräumen. Das heißt, um eine Veranstaltung durchzuführen und an ihr teilzunehmen, müssen alle über einen aktuellen Nachweis verfügen, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind.“

Drei Möglichkeiten wurden angeboten: 2G-Nachweise einreichen, sich sofort noch impfen lassen oder sich an die Fachschaftsleitung wenden. Letztere „kommuniziert“ mit mir seit Tagen nur über NoReply-Mails, das Telefon ist stets besetzt, Mails werden mit dem Hinweis „bin nicht im Büro“ auf die Assistentin abgewälzt.

Der Irrsinn kennt offensichtlich keine Grenzen.

Leave A Comment

AUTOR

Redaktion

DATUM

November 18, 2021

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge