Kategorien: Medien, Nichts, Politik, Rubikon398 Wörter1.7 min lesen

Nichts wie weg!

Wer hätte vor zwei Jahren demjenigen geglaubt, der erzählt hätte, dass bald unsere Grundrechte nur noch für all jene Menschen gelten würden, die sich mit einem experimentellen, notfallzugelassenen Impfstoff haben impfen lassen? Man hätte wohl ungläubig den Kopf geschüttelt und das Ganze für eine schlechte Gute-Nacht-Geschichte gehalten, erzählt vielleicht von einem „Verschwörungstheoretiker“.

Doch nun ist es so weit gekommen und es gilt, pro-aktiv mit der Lage umzugehen. Für immer mehr Menschen, die aufgrund ihres Impfstatus aus dem öffentlichen Leben ausgegrenzt werden, steht es zur Debatte, Deutschland den Rücken zuzukehren und einen Neuanfang im Ausland zu wagen.

Doch hiermit sind viele Fragen verbunden: In welches Land kann ich gehen, ohne Angst zu haben, dass mich dort ähnliche Einschränkungen erwarten? In welchem Land gibt es bereits existierende Communitys, die mir den Start erleichtern können? Und wie sieht es mit den bürokratischen Hürden aus — kann ich Deutschland einfach verlassen, ohne befürchten zu müssen, dass mir die Behörden einen Strich durch die Rechnung machen?

Diese und viele weitere Aspekte bespricht Rubikon im Interview mit Christoph Heuermann, der erklärt, wie man im Ausland am besten Geld verdienen kann, sich selbstständig macht und dabei möglichst wenig Steuern zahlt. Erfahren Sie mehr im Interview.


Christoph Heuermann im Gespräch mit Flavio von Witzleben

Spenden per SMS

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Flavio  von Witzleben

Flavio von Witzleben, Jahrgang 1992, arbeitet als freier Journalist für den Rubikon. Er studierte 7 Jahre in Mainz, Witten und Granada Philosophie, Geschichte und Politik. Seine kritische Haltung den Medien und der Politik gegenüber entwickelte er 2014 während der Ukraine-Krise, mit welcher er sich auch in vielen publizierten Artikeln befasste. Seit März 2020 hat er neben Jens Lehrich die Videoredaktion übernommen und führt hierbei Interviews für den Rubikon. Gäste waren unter anderem Dr. Sucharit Bakdhi, Dirk Müller oder Dr. Daniele Ganser. Er ist außerdem Mitglied der Jugendredaktion und schreibt für die Kolumne „Junge Federn“.

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Einen Kommentar hinterlassen

AUTOR

Flavio von Witzleben

DATUM

Januar 11, 2022

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge