documentariesDocumentaries
die-logik-der-us-aussenpolitikDie Logik der US-Außenpolitik
fortgeschrittene-online-mediennutzung

Fortgeschrittene Online-Mediennutzung

Published On: 1. Januar 2020 19:00

Google: Warum Zensur wichtig ist (Januar 2022) Aktualisiert: Juni 2023

Zehn Empfehlungen für den fortgeschrittenen Umgang mit Online-Medien.

1. Nutzen Sie verschiedene Medien
Verschiedene Medien können sehr unterschiedliche Ansichten zu einem Thema haben. Verwenden Sie den SPR Media Navigator, um Medien mit unterschiedlichen politischen und geopolitischen Positionen zu vergleichen. SPR-Tipp: Überprüfen Sie bei wichtigen Themen die Quellen selbst.

2. Greifen Sie auf kostenpflichtige Medieninhalte zu
Wichtige Medieninhalte werden zunehmend hinter Paywalls platziert. Um Online-Paywalls zu deaktivieren, verwenden Sie die Browser-Erweiterung „Bypass Paywalls“, die für Firefox und Chrome verfügbar ist. SPR-Tipp: Unterstützen Sie hochwertigen, unabhängigen Journalismus im Rahmen Ihrer Möglichkeiten.

3. Verwenden Sie einen Werbe- und Tracking-Blocker
Um beim Surfen nicht verfolgt und profilieret zu werden, verwenden Sie auf allen Geräten einen Werbe- und Tracking-Blocker. Deaktivieren Sie ihn nur auf Websites, die Sie unterstützen möchten, indem Sie ihnen erlauben, Anzeigen anzuzeigen. SPR-Tipp: Verwenden Sie das Internet nicht ohne einen Werbe- und Tracking-Blocker.

Alternativen zu Google-Suche verwenden

Die Suchergebnisse und Suchvorschläge von Google-Suche werden stark manipuliert. Ersetzen Sie daher Google-Suche auf allen Geräten (einschließlich Mobilgeräten) durch eine alternative Suchmaschine. Suchmaschinen, die ihren eigenen Suchindex verwenden, sind Microsoft Bing, das britische Mojeek, das amerikanische Brave Search, das russische Yandex und das chinesische Petal Search (Huawei). Die meisten anderen Suchmaschinen – einschließlich DuckDuckGo, Yahoo und Qwant – verlassen sich auf Ergebnisse, die von Microsoft Bing bereitgestellt werden. Darüber hinaus kombiniert die Schweizer Meta-Suchmaschine eTools Ergebnisse von Google, Bing, Yandex, Brave, Mojeek und anderen Anbietern auf transparente und konfigurierbare Weise. Siehe auch: Die Suchmaschinenkarte (SEM) und Internet-Suche und Künstliche Intelligenz (SPR).

Alternativen zu YouTube verwenden

Die von Google besessene Videoplattform YouTube und ihre Suchfunktion werden ebenfalls stark manipuliert und zensiert. Überprüfen Sie daher immer unabhängige Video-Plattformen wie Odysee, Rumble, BitChute, Vimeo, Dailymotion, das Internet Archive und andere. Um YouTube-Altersbeschränkungen zu umgehen (die oft zur Zensur von Videos verwendet werden), verwenden Sie die Browser-Erweiterung „Simple YouTube Age Restriction Bypass“. Um (eingeschränkte) Videos herunterzuladen, verwenden Sie 9xbuddy.com. SPR-Tipp: Um nach „kontroversen“ Videos auf YouTube zu suchen (sofern nicht bereits gelöscht), verwenden Sie eine Suchmaschine, die nicht YouTube und Google ist, und fügen Sie Ihrer Suche „site:youtube.com“ hinzu.

Alternativen zu Facebook und Twitter verwenden

Facebook und Twitter werden auf politische und geopolitische Themen stark zensiert und manipuliert. Daher sollten Sie unabhängige soziale Medienplattformen in Betracht ziehen. Die Benachrichtigungen und „Timelines“ von Facebook, Twitter und YouTube werden auch oft stark manipuliert. Folgen Sie Ihren bevorzugten Autoren, Kanälen und Blogs direkt über RSS. SPR-Tipp: Um Einschränkungen auf Twitter zu vermeiden, verwenden Sie das Open-Source-Twitter-Front-End Nitter. Auf Youtube können Sie Kanäle direkt über RSS abonnieren (keine Youtube-Anmeldung erforderlich).

Vorsicht bei Wikipedia

Wikipedia wird von politischen und kommerziellen Lobbyisten stark manipuliert. Verwenden Sie daher Wikipedia bei der Recherche zu „kontroversen Themen“ mit großer Vorsicht: Wikipedia und Propaganda. Überprüfen Sie bei der Verwendung von Wikipedia immer die Quellen, die Geschichte und die Diskussionsseite der Artikel. SPR-Tipp: Verwenden Sie die Browser-Erweiterung „WikiWho“, um zu sehen, wer was auf Wikipedia bearbeitet hat.

Webbrowser, E-Mail und Internetzugang
Vermeiden Sie den gängigen, aber aufdringlichen Google Chrome-Browser und verwenden Sie stattdessen einen unabhängigen Browser, der Sie nicht verfolgt, wenn Sie das Internet und Online-Medien nutzen. Verwenden Sie einen VPN-Dienst, um sich vor Internetzensur und Überwachung zu schützen. Verwenden Sie außerdem einen datenschutzfreundlichen E-Mail-Anbieter anstelle von Gmail oder ähnlichen Unternehmensanbietern. SPR-Tipp: Verwenden Sie einen VPN-Dienst, um auf Internetinhalte zuzugreifen, die in Ihrem Land blockiert sind. Beachten Sie jedoch, dass einige bekannte VPN-Dienste anscheinend von zwielichtigen Datenvermittlungsfirmen betrieben werden.

Bücher und wissenschaftliche Artikel zugreifen
Um Bücher online leicht zugänglich zu machen, verwenden Sie Library Genesis, Anna’s Archive oder archive.org. Um auf kostenpflichtige wissenschaftliche Artikel zuzugreifen, verwenden Sie Sci-Hub oder eine Sci-Hub-Browsererweiterung. SPR: Unterstützen Sie unabhängige Autoren im Rahmen Ihrer Möglichkeiten.

Gelöschte Webinhalte zugreifen
Um gelöschte oder entfernte Webinhalte einfach zugänglich zu machen, verwenden Sie die Browser-Erweiterung „Web Archives“, die einfachen Zugriff auf archive.org, archive.is und andere Webarchive bietet. SPR-Tipp: Verwenden Sie die umgekehrte Bildersuche TinEye, um die Quelle eines Online-Bildes zu finden.

Informieren Sie Freunde und Familie
Informieren Sie Freunde und Familie über Online-Manipulation und Zensur und empfehlen Sie Alternativen.

∗∗∗ Anhang
A) Marktanteil der Google-Suchmaschine
Der US-Suchmaschinenmarkt im Jahr 2019 (SparkToro)

B) Google vs. Bing
Coronavirus: eine „geplante Pandemie“ (Bing) oder „Planungswerkzeuge“ (Google)?
Coronavirus: Google vs. Bing (12/2021)

C) Google vs. Yandex
Pfizer-Impfstoff: „Booster“ (Google) oder „Todesfälle“ (Yandex)?
„Pfizer-Impfstoff“: Yandex vs. Google (12/2021)

D) Wikipedia: Wer bearbeitet was?
Wikipedia: offene Enzyklopädie oder verdeckte Manipulation? (mehr)
Wer hat was bearbeitet? (WikiWho)

E) Weitere Lektüre
Die neue Gedankenkontrolle (Dr. Robert Epstein, Aeon, 2016)
Wie die CIA Google gemacht hat (Nafeez Ahmed, Medium, 2015)
Google ist nicht das, was es zu sein scheint (Julian Assange, Wikileaks, 2014)
Die militärischen Ursprünge von Facebook (Whitney Webb, Unlimited Hangout, 2021)
Surveillance Valley: Die geheime militärische Geschichte des Internets (Yasha Levine, 2018)

∗∗∗ Siehe auch
Die CIA und die Medien
Der Medien-Navigator
Wikipedia und Propaganda
Teilen auf: Twitter / Facebook / Telegram

Original article Teaser

Advanced Online Media Use

Google: why censorship is important (January 2022) Updated: June 2023 Ten recommendations for the advanced use of online media. 1. Use a range of different media Different media outlets may have very different views on the same topic. Use the SPR Media Navigator to compare media outlets with different political and geopolitical positions. SPR tip: On important topics, check the sources yourself. 2. Access paywalled media content Important media content is increasingly being placed behind paywalls. To disable online paywalls, use the “Bypass Paywalls” browser extension, available for Firefox and Chrome. SPR tip: Support high-quality, independent journalism within the scope of your means. 3. Use an advertising and tracking blocker To avoid getting tracked and profiled while browsing, use an

Details to Advanced Online Media Use

Categories: English, Medien, Quellen, Swiss Policy ResearchTags: , Daily Views: 1Total Views: 10
documentariesDocumentaries
die-logik-der-us-aussenpolitikDie Logik der US-Außenpolitik