impfpflicht:-politiker-aussagen-im-vergleichImpfpflicht: Politiker Aussagen im Vergleich
hubert-aiwanger:-„ich-bin-schockiert,-dass-hier-leute-in-fuehrenden-positionen-ueber-die-impfpflicht-reden.“Hubert Aiwanger: „Ich bin schockiert, dass hier Leute in führenden Positionen über die Impfpflicht reden.“
julian-reichelt,-bild-chef,-aeussert-sich-zum-vorfall-beim-konzert-von-nena

Julian Reichelt, BILD-Chef, äußert sich zum Vorfall beim Konzert von Nena

Published On: 27. Juli 2021 14:08

Wir berichteten bereits von dem Konzert von Nena am 25.07.2021 in Berlin, Pop-Legende Nena: „Bei mir sind alle willkommen, Geimpfte und Ungeimpfte“. Inzwischen schaffen es Stars wie Nena nicht wegen besonders ausgefallener Liedtexte zu polarisieren, sondern einzig und alleine weil Sie es ihren Fans freistellen sich in sogenannten „Cubes“ (Boxen) aufzuhalten während des Konzerts.

Der Chef der Bild-Zeitung Julian Reichelt äußert sich, in einem Livestream -mit Seltenheitswert – zu Recht mit direkten Worten an die Politiker dieses Landes.

Wer ist denn bitte das Ordnungsamt in diesem Land? […] Das ist eine Rechthaber-Organisation. […] Gestern das muss man einmal ganz klar sagen, war der Beste Tag den sich alle Querdenker, alle Telegram Gruppen, Xavier Naidoo, der Wendler, alle Leute die ihre Telefone in Alufolie einschlagen, die all diese Menschen sich jemals hätten vorstellen können. Denn gestern war der Tag an dem sie gesagt haben: „Wir habens euch doch immer gesagt“. Sie werden kommen mit dieser Impfpflicht und es tut mir leid ich kann das auch nicht anders verstehen. Wer Politikerdeutsch kennt der weiß, dass das genau das natürlich bedeutet. Vorerst nicht, aber versprechen kann …

26.07.2021 Julian Reichelt

Wenn ich mir ansehe was es an Parallelretorik von noch deutlich höherer Stelle. Dass wir inzwischen hören „wer nicht geimpft ist braucht sich nicht wundern wenn er im Herbst nicht zur Party eingeladen wird“. Das kommt von unserem Gesundheitsminister und das ist nichts anderes als ein Aufruf zur gesellschaftlichen Ächtung von Menschen, von einer Gruppe von Menschen. Und genau da ist das Problem. Wir ächten keine Gruppen in diesem Land. […]
Dieser Staat ächtet keine Gruppen. Diese Regierung hat keine Gruppen zu ächten, von denen sie die Motive nicht kennt, die individuellen Motivation nicht kennt. Dieser Staat sollte keine Gruppen ächten. Das ist das Schlimmste was ein Staat tun kann und genau das tut unsere Bundesregierung aber gerade. […] Und wenn dieser Staat noch einmal sagt, die Millionen oder die Tausende die ihr da auf der Straße seht das sind alles Querdenker und was sie verbreiten ist Fakenews, dann hat der Staat sich unglaubwürdig gemacht. Denn das was sie immer als Fakenews bezeichnet haben, dass sie über eine Impfpflicht nachdenken, möglicherweise eine Impfpflicht wollen oder wenn sie sie nicht bekommen durch die Hintertür, durch maximale Repressalie einführen. Ja das lässt sich mit den Zitaten nur noch ganz schwer bestreiten.

26.07.2021 Julian Reichelt


14. März 2020 Ein Twitter Post des BMG

Achtung Fake News

Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit / die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT! Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen.

Lassen Sie uns gerade jetzt besonnen bleiben und einander auch unter Stress vertrauen.


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

Categories: Corona BlogTags: , , , , Daily Views: 1Total Views: 69
impfpflicht:-politiker-aussagen-im-vergleichImpfpflicht: Politiker Aussagen im Vergleich
hubert-aiwanger:-„ich-bin-schockiert,-dass-hier-leute-in-fuehrenden-positionen-ueber-die-impfpflicht-reden.“Hubert Aiwanger: „Ich bin schockiert, dass hier Leute in führenden Positionen über die Impfpflicht reden.“