Categories: Bundespressekonferenz, Corona, Impfung, Medien, Neu, Politik, Reitschuster, Top-Thema4778 words18,6 min read

Testpflicht bei Lebensmitteleinkäufen? Grobes Foulspiel von Merkels Sprecher

Man weiß gar nicht mehr, worüber man sich mehr wundern und ärgern soll: Über die Dreistigkeit, mit der die Bundesregierung mit kritischem Wissen umgeht? Oder darüber, dass die meisten Journalisten das einfach als naturgegeben hinnehmen? Der heutige Auftritt von Merkels Sprecher Steffen Seibert und seine Anschuldigungen gegen mich sind ebenso bemerkenswert wie infam. Vor allem aber ist Seiberts Auftritt selbstentlarvend. Was ihn aber gar nicht sonderlich besorgen muss, da offenbar die meisten Journalisten zielsicher wegsehen.

Aber alles der Reihe nach. Wegen widersprüchlicher Angaben in den Medien machte ich mich am Mittwoch bei einem der zuständigen Ministerien schlau, ob die Frage nach einer Testpflicht in Lebensmittel-Geschäften nach der Ministerpräsidenten-Konferenz vom Tisch ist oder nicht. Die Antwort aus ministerialem Mund war, dass man es selbst nicht genau sagen könne. Also tat ich meine Pflicht als Journalist und befragte dazu Seibert. Der las aus dem Beschluss der Konferenz vor – an einer Stelle, wo Örtlichkeiten mit Testpflicht aufgezählt werden. Und keine Lebensmittel-Läden darunter sind. Was Seibert verschwieg: An anderer Stelle heißt es im gleichen Papier: „Wer nicht geimpft ist, muss sich absehbar regelmäßig testen lassen, wenn er in Innenräumen mit anderen Menschen zusammentrifft, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern.“

Da an der einen Stelle nicht steht, dass die Aufzählung abschließend ist, und die Definition an der anderen Stelle klar auch Lebensmittelgeschäfte einschließen kann, wollte ich von Seibert klipp und klar wissen, ob er eine Testpflicht für Lebensmittelgeschäfte ausschließen könne oder nicht. Wie so oft wand er sich um eine Antwort (nachzulesen im Wortlaut hier). Ich schrieb in meinem Beitrag: „Auf mein mehrfaches Nachhaken heute auf der Bundespressekonferenz antwortete Merkels Sprecher Seibert, alles sei eindeutig. Genau das ist es in meinen Augen aber nicht. So wie ich seine Antworten interpretiere, ist alles unklar und die Option, den Lebensmitteleinkauf für Ungeimpfte von einem Test abhängig zu machen, ist nicht vom Tisch. Aber machen Sie sich selbst ein Bild: Sehen Sie sich den Wortwechsel hier in meinem aktuellen Video von der Bundespressekonferenz an – oder lesen Sie es unten im Wortprotokoll nach.“

Genau das ist in meinen Augen sauberer, fairer Journalismus. Umso überraschter war ich, als Seibert dann heute extra noch einmal das Wort ergriff für eine Attacke auf mich (siehe hier). Er sagte: „Ich möchte zu einem anderen Coronathema zurückkommen, das Sie, Herr Reitschuster, am Montag aufgeworfen hatten. Sie hatten nach einer möglichen Testpflicht für Lebensmitteleinkäufe gefragt. Ich hatte Ihnen daraufhin sehr genau vorgelesen, für welche Bereiche des Lebens es Tests im Sinne der 3G-Regel geben soll. Nun sind Sie in ihrem Blog dennoch dabei, Menschen zu verunsichern, dass es eine solche Testpflicht für Lebensmitteleinkäufe geben könnte.“

Den gesamten Dialog lesen Sie unten – leider war er unfair, da der Vorsitzende mir das Mikrophon nicht anschaltete und ich mich nicht auf Augenhöhe wehren konnte. Dass ein Vorsitzender, der selbst Journalist ist, hier den Regierungssprecher vor kritischen Nachfragen zu heftigen Vorwürfen schützt, halte ich für einen neuen Tiefpunkt in der journalistischen Kultur in der Bundespressekonferenz. Es sagt viel über das Selbstverständnis des Vorstands dieses ausschließlich aus Journalisten bestehenden Vereins aus. Ebenso wie die Aussage des Vorsitzenden, das Thema würde die anderen Kollegen „jetzt weniger interessieren“. Ich denke, die Lebensmittelversorgung der Menschen sollte Journalisten sehr wohl interessieren.

Den Vorwurf der Verunsicherung muss ich an Seibert zurückgeben. Der Beschluss ist zweideutig, seine eigenen Ministerien konnten ihn nicht deuten auf Nachfrage von mir, und er drückte sich um eine klare Aussage. Genau das verunsichert die Bevölkerung. Mir genau das dann vorzuwerfen, wenn mein Mikrophon abgeschaltet ist, im Windschatten des Vorstands, halte ich – diplomatisch ausgedrückt – für extrem schlechten Stil. Im Fußball würde man von einem groben Foul sprechen.

Nachdem Merkel mit Spott statt mit Fakten auf meine Fragen antwortete, ist offenbar auf der nach unten offenen Richterskala für dreisten Umgang mit Journalisten eine neue Ebene erreicht. Für Journalismus-Studenten späterer Jahrgänge werden Veranstaltungen wie die heutige Bundespressekonferenz sicher ein wertvolles Anschauungsmaterial bei der journalistischen Vergangenheitsbewältigung sein. Sie werden sich wundern und ihre Professoren fragen, wie es so weit kommen konnte. Und die werden wohl antworten, dass alle doch nur das Beste wollten.

Sehen Sie hier mein Video mit der beschrieben Szene von der heutigen Bundespressekonferenz:

Die gesamte Bundespressekonferenz in voller Länge finden Sie hier.


Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!


SEIBERT: Ich möchte zu einem anderen Coronathema zurückkommen, das Sie, Herr Reitschuster, am Montag aufgeworfen hatten. Sie hatten nach einer möglichen Testpflicht für Lebensmitteleinkäufe gefragt. Ich hatte Ihnen daraufhin sehr genau vorgelesen, für welche Bereiche des Lebens es Tests im Sinne der 3G-Regel geben soll. Nun sind Sie in ihrem Blog dennoch dabei, Menschen zu verunsichern, dass es eine solche Testpflicht für Lebensmitteleinkäufe geben könnte.

Da will ich einfach noch einmal sagen: Der Beschluss von Bund und Länder ist eindeutig die Liste. Das kann jeder nachlesen. Wir haben sie ja auch immer wieder vorgetragen. Ich erinnere einfach noch einmal daran: Der Zugang zur Basisversorgung hat im gesamten Verlauf der Pandemie, seit Anfang 2020, jedem zu jeder Zeit offen gestanden. Auch in den schwierigsten Zeiten der Pandemie waren Lebensmittelgeschäfte nie für irgendjemanden geschlossen. Solche Befürchtungen entbehren wirklich jeder Grundlage. Das will ich nur zur Beruhigung oder zur Richtigstellung sagen. Ich dachte eigentlich, dass es am Montag schon ziemlich klargeworden sei.

ZURUF REITSCHUSTER: Sie haben das am Montag nicht ausgeschlossen, als ich Sie gefragt hatte.

SEIBERT: Nein, das habe ich nicht. Ich habe Ihnen genau vorgelesen, was ich jetzt, glaube ich, nicht noch einmal tun möchte: Tests sollen Voraussetzungen sein für Und dann kommen die Punkte a) bis f). Das ist der Beschluss von Bund und Ländern. Das andere habe ich Ihnen jetzt gesagt.

ZURUF REITSCHUSTER: Ich habe Sie gefragt

VORS. SZENT-IVÁNYI: Pardon, Herr Reitschuster, können Sie das bitte nachher bilateral klären und nicht hier vor versammelter Mannschaft,

ZURUF REITSCHUSTER: Wenn ich angesprochen werde

VORSITZENDER SZENT-IVÁNYI: Weil das die anderen Kollegen jetzt weniger interessiert.

ZURUF REITSCHUSTER: Wenn man gegen mich Vorwürfe erhebt, dann muss ich fairerweise auch

VORS. SZENT-IVÁNYI: Ich habe Ihnen ja die Möglichkeit gegeben, sich zu äußern, und das haben Sie

ZURUF REITSCHUSTER: (ohne Mikrofon, akustisch unverständlich)

VORSITZENDER SZENT-IVÁNYI: Nein, ich habe, weil Sie laut genug geredet und sich das Wort selbst genommen haben.

ZURUF REITSCHUSTER: (ohne Mikrofon, akustisch unverständlich)

VORSITZENDER SZENT-IVÁNYI Ich habe Sie zu Wort kommen lassen, Herr Reitschuster.

ZURUF REITSCHUSTER: Aber es ist nicht beantwortet.

VORSITZENDER SZENT-IVÁNYI: Können Sie jetzt bitte Schluss machen? Danke!

ZURUF REITSCHUSTER: Unter Protest!

Bild: Shutterstock

Text: br


Wie nervös die Bundesregierung und ihre Claqueure auf eine WHO-Empfehlung reagieren

Aus den teils irreführenden, teils gereizten Antworten auf der Bundespressekonferenz lässt sich ableiten, wie heftig das »Nein« der STIKO zur generellen Impfung von 12- bis 17-Jährigen die Berliner Impfstrategie traf. »Volksverpetzter«, Tilo Jung & Co. pervertieren die Entlarvung einfach. Von Gregor Amelung.

Merkel-Sprecher gibt Empfehlung für reitschuster.de

Normalerweise freut man sich über Empfehlungen. Im konkreten Fall, aus dem Mund von Steffen Seibert, machte sie mich aber völlig baff: Denn er „empfiehlt“ mir, was ich schreiben soll. Unglaublich!

Professor Ioannidis: Kollateralschäden schwerwiegender als Pandemie

Es wurde mit Spannung erwartet: Das große Exklusiv-Interview des Professor bei Servus-TV. Alexander Wallasch hat es für Sie angeschaut. Sein Fazit: durchwachsen. Ioannidis mahnt: Vulnerable Gruppen seien durch den Lockdown „niedergemetzelt“ worden.

Amtsarzt zerlegt offizielle Corona-Politik

Vernichtende Diagnose: Frankfurts Gesundheitsamts-Chef übt heftige Kritik an der Corona-Politik. Der Beamte vergleicht Corona gar mit Grippe und Hitzewellen. Hier die Details:

Masken fürs Volk, Freiheit für die Regierenden

Es sind verstörende Bilder: Während sich in Deutschland Schüler mit Masken plagen müssen, zeigen sich die Regierenden beim G7-Gipfel in Cornwall abseits der offiziellen Fototermine so ungezwungen, als gäbe es kein Corona. In Deutschland werden diese Doppelstandards weitgehend verschwiegen. Warum?

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

Unterstützen Sie meine Arbeit

Inline Feedbacks

Alle Kommentare anzeigen

Wie immer, oberlehrerhaft, keine eindeutigen Antworten, aber andere angreifen und beschuldigen, sie würden die Menschen verunsichern: das ist doch die Haupttätigkeit dieser Regierung und ihrer Sprecher – pausenlos wird gelogen und immer wieder das Gegenteil gesagt, Maske nein, dann doch, kein Lockdown mehr, dann doch, vor Weihnachten nur noch ein zwei Wochen durchhalten – ganz schön lange 2 Wochen, jetzt haben wir August, usw. usw., eine Lüge nach der anderen, kein Ende absehbar und jetzt Nötigung zur „Impfung,“ die keine ist, kranke Menschen (z.B. mein Bruder) sterben danach, was nichts damit zu tun haben soll, ist klar, ohne Impfung an Corona verstorben, mit Impfe an Alter und Krankheit, so geht das Narrativ was Seibert verbreitet. Sollen sich alle selbst mit dem Gendreck impfen lassen – aber mit dem, was der Pöbel kriegt. Es ist ekelhaft, was hier passiert, wie die Menschen belogen werden, aber alle werden sich verantworten müssen, spätestens im anderen Leben und niemand kann was mitnehmen, Villa, Geld und was auch immer, für was die sich verkaufen, alles bleibt hier.

Gewissenlos. gnadenlos, jetzt sollen um jeden Preis auch die Kinder geschädigt werden.

Antwort an  Agi

3 Stunden zuvor

Verunsichert haben ja wohl der Fokus und der NDR, welche die Meldung von den angeblichen Zutrittsbeschränkungen im Handel bereits letztes Wochenende durchgestochen haben.

Am letzten Sonntag, also vor Herrn Reitschusters Artikel, bildeten sich bereits bei Telegram bundesweite Gruppen unter „Einkaufen ohne Impfung“, wo Adressen von Hofläden und Direktvermarktern usw. rege ausgetauscht wurden.

Verunsichern war sicher auch die Absicht derer, welche die Nachricht an die Medien transportiert haben – auch die angebliche Herabsetzung der Gültigkeit der Tests auf 4-8 Stunden.

Sowas saugt sich keine Zeitung oder Sender einfach aus den Fingern. An jedem Gerücht ist ein Körnchen Wahrheit, und es steckt auch immer ein Insider-Informant dahinter.

Ich denke, das waren Testballons, wie die Leute reagieren und was man sich erlauben kann.

Ungewöhnlich genug so kurz vor den BTW. Man scheint auf das Wohlwollen von 30% Wählern gar nicht angewiesen zu sein, wenn man sie so verprellen und verunsichern kann. Vielleicht steht ja das Wahlergebnis schon fest?

Wird so sein, mal testen, wenn nur die schwarzen Schafe meckern, weitermachen. Und die Wahlen – haben sie da nicht schon bei den letzten Landtagswahlen geübt ?

Antwort an  Agi

2 Stunden zuvor

Ihr Bruder wurde von der Regierung ermordet. Der mRNA Todesschuss ist das schlimmste Verbrechen der Menschheitsgeschichte.

Antwort an  Agi

32 Minuten zuvor

Klassische Projektion.

Verunsichern tun hier nur diejenigen, die das Narrativ festlegen – indem sie es nicht so genau festlegen wie nötig.

Die andere Hälfte der Projektion betrifft Seibert selbst. Nämlich seine eigene Verunsicherung, wie er das alles noch vor sich rechtfertigen soll, und die langsam sickernde Sorge was passiert, wenn alles auffliegt.

Die haben ANGST davor aufgedeckt zu werden.

Und das ist gut so.

Ich fand die Beantwortung der Nachfrage von Seibert unpassend , ja schon frech. So antwortet man vielleicht im Bekanntenkreis, wenn eine Frage auf die Nerven geht.

Die eindeutige Nachfrage von R. war aber nicht unangebracht, sondern völlig berechtigt. Hier geht es um eine Beantwortung einer existentiellen Frage für Millionen Bürger. Hierfür möchte man einfach eine ganz klare Aussage haben, und klar war die nicht, sondern liess immer noch einen zwar kleinen aber dennoch einen Restinterpretationsspielraum. Und genau deshalb hat R. ja nochmal nachgefragt und nicht aus Langeweile. Absolut unwürdiges und unverschämtes Schauspiel für einen Pressesprecher der Bundesregierung.

Und jetzt die Verunsicherung, deren Saat er selbst gesäht hat. R. zuzuschieben ist der Gipfel der Unverschämtheit.

Zu Seibert. Ich fand diesen arroganten Blattableser schon zum Kotzen, als er tagtäglich auf dem Bildschirm erschien (heute,ZDF). Da war er nur ein kleines Licht, jetzt ist er Merkels Sprachrohr und immens wichtig!

Es ist nur verwunderlich, dass dieser, eigentlich konservative Kasper, sich für diese Politverbrecher prostituiert. Tja Seibert, „irgendwas mit Medien“ zu machen, war vielleicht besser als arbeiten, schützt Dich aber nicht vor künftiger, juristischer Aufarbeitung. Ein doofer Name mehr auf unserem Zettel!

Warum ziehen sie das noch vor den Wahlen durch und verzichten damit auf Wähler?

Wissen die schon, dass die Wahlen ausfallen werden?? 🤔

… Oder was uns nach den Wahlen blüht hat noch ganz andere Dimensionen!

Soweit ich mich erinnere, blieb offen, ob die Landesmafia oder die Ketten per Hausrecht die „Basisversorgung“ kappen. Daran hat sich nichts geändert, und dass es bislang noch nie so war, heißt, dass es kommen wird.

Seit einem Jahr lügen, betrügen und quälen sie und ihre Globale Gang die Menschen sinnlos und setzen sie mutwillig und boshaft dem Sterben aus, um ihre Marshall-Plan-Vaxx-Wirtschaft zu implementieren. Auch die WHO entblödet sich nicht, in hungernde Länder mit Hilfe des WTO ausgerechnet und ausschließlich Giftspritzen zu liefern!

Verpisst euch! Lasst uns in Ruhe!!

Antwort an  e.e.

3 Stunden zuvor

Danke dafür!!!

Meine Erfahrungen im persönlichen Umfeld zeigen eindeutig: die Menschen sind mehr und mehr sehr empört über die „Volksvertreter“. Und immer mehr kennen inzwischen auch den Artikel 1 GG: „(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Vor der C-Krise war der Artikel im Wortlaut zwar den Meisten nicht einmal bekannt, aber latent doch im Unterbewusstsein vorhanden.

Aktuell erkenne ich de Fakto nur Satz 2 in der Realität – allerdings mit Ausnahme der regierenden Parteien und Gewalte (Exekutive, Legislative und Judikative)!

Antwort an  Blacky

3 Stunden zuvor

Es wäre sinnvoll der Art1 GG neu zu gestalten:

(1) Die Dummheit der Menschen ist unfassbar.

Würde zutreffen!

Der 2. Absatz wäre nur dann gültig, wenn das Volk über das GG abgestimmt hätte.

Den 3. Absatz haben unsere Regierenden schon in die Tonne getreten.

Art. 1 GG Die Dummheit der Menschen ist unfassbar.

Klasse! Den nehmen wir.

Antwort an  Blacky

2 Stunden zuvor

Ergänzung…

Aus Europarat Resolution 2361: Untersagt die Diskriminierung von Ungeimpften.

Herr Seibert, da sie hier mitlesen

Er sagte: „Ich möchte zu einem anderen Coronathema zurückkommen, das Sie, Herr Reitschuster, am Montag aufgeworfen hatten. Sie hatten nach einer möglichen Testpflicht für Lebensmitteleinkäufe gefragt. Ich hatte Ihnen daraufhin sehr genau vorgelesen, für welche Bereiche des Lebens es Tests im Sinne der 3G-Regel geben soll. Nun sind Sie in ihrem Blog dennoch dabei, Menschen zu verunsichern, dass es eine solche Testpflicht für Lebensmitteleinkäufe geben könnte.“

SIE und nur SIE sind für IHRE Kommunikation verantwortlich. Und da ich glaube, dass sie wie ich in Kommunikation geschult sind und es sogar besser können wie ich, müssten wissen:“Der Sender ist dafür verantwortlich, was beim Empfänger ankommt“ Und wenn sie das nicht mehr wissen, dann machen sie doch bitte eine Nachschulung.

„Der Zugang zur Basisversorgung hat im gesamten Verlauf der Pandemie, seit Anfang 2020, jedem zu jeder Zeit offen gestanden. Auch in den schwierigsten Zeiten der Pandemie waren Lebensmittelgeschäfte nie für irgendjemanden geschlossen.“

Wie ich das nun von Ihnen einordenen soll, das weiß ich nicht! SIE MÜSSTEN WISSEN , das Lebensmittelläden Behinderten mit einem Maskenattest den Zugang verweigerten und wenn ich mich recht entsinne, dann sagten sie etwas zu HAUSRECHT!

Möglicherweise liegt es an Ihrer emotionalen Verfassung zu diesem Zeitpunkt,dass sie solche Aussagen treffen.

Ja, Menschen werden sogar daran gehindert, GELD abzuheben. Meiner Frau (Maskenattest) wurde der Bankautomat gesperrt, weil sie es wagte, ohne Maske einen 20qm Raum OHNE weitere Personen zu betreten und ja mir als Schwerbehinderter (seit vielen Jahren Lungenschaden und deshalb ein Attest) und auch meiner Frau als Schwerbehinderte wurde der Einkauf in einer Bäckerei verboten. Punkt, das ist die Realität.

Und wenn sie jetzt Ihre Aussage so darlegen, dass dies ja nicht die Regierung war, dann verhindern sie die unsachliche Diskriminierung von Gruppen nach §3 Grundgesetz!

Denn dazu ist die Regierung sehr wohl in der Lage und da steht das Grundgesetz höher als das Hausrecht. Und zum Schutz von Minderheiten wurden Gesetze erlassen. Ohne sachlichen Grund einen Behinderten zu benachteiligen ist Diskriminierung.Und genau das geschieht und ich denke, sie wissen das!

Ich bitte sie zukünftig darauf zu achten: SIE sind Sender und dafür verantwortlich , was beim Empfänger ankommt

Danke

Was Sie schildern, macht mich ergriffen, denn es ist mir, selbst schwer behindert, auch schon passiert, trotz Maskenbefreiung aus Läden geworfen zu werden.

Es ist unbeschreiblich, was so ein Erlebnis mit einem macht und vor allem, wenn es durch Menschen geschieht, bei denen man seit Jahren gern gesehener Kunde war.

Nur die rücksichtslose, gezielte Panikpolitik der Regierung hat aus freundlichen Menschen solche Monster gemacht, die kein Herz mehr haben und selbst nur noch in der Angst leben, mit Strafen, Bußgeldern und Beschwerden anderer Kunden belegt zu werden.

Der Druck von oben wird einfach nach unten weiter gegeben, und wir, die wir eigentlich als Schwerbehinderte den besonderen Schutz der Gesellschaft genießen (jedenfalls nach dem geduldigen Papier des Gleichbehandlungsgesetzes) werden darunter zermahlen.

Solche Läden sehen mich nie wieder.

Außerdem haben wir begonnen, uns Vorräte an allem Haltbaren anzulegen, um ggf. ein paar Wochen ohne Supermarkt und Drogerie über die Runden zu kommen. Solange die Wochenmärkte noch offen sind, kann man sich dort mit Frischwaren versorgen.

Bleiben wir stark und lassen uns diese Misshandlung nicht gefallen.

Die Zeit der Gerechtigkeit wird kommen.

Von mir Daumen hoch. Die Likefunktion spinnt schon wieder.

Die spinnt nicht, die gehört hier mittlerweile so.

Stört ja niemanden, nur alle, die sie hier bedienen wollen..

BITTE VERUNSICHERN SIE IHRE LESER NICHT MIT DER VIDEOÜBERTRAGUNG MEINER ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN!!!

Jede BPK, die man sich bei vollem Bewusstsein anhört, zerstört eine Millionen Gehirnzellen.

Der politische Müll mind. seit 2015 ist für uns Bürger nicht nur eine Zumutung,

vielmehr eine Provokation und unannehmbar !

Sie kommen in Schafspelzen als grausame Wölfe daher und sind als

Feinde des Volkes verkommen.

Leider ist unser Grundgesetz gegen Faschisten und Diktatoren zu schwach, wie wir

in dem neusten Märchen der Politik erleben.

Nach alter Bauernregel, in einem Schweinestall muss regelmäßig ausgemistet werden

ansonsten stinkt es bis zum Himmel !

Diese Menschen verachtende Freiheitsberaubungen in Tateinheit mit Nötigungen werden sicherlich noch juristisch aufgearbeitet werden.

Deshalb wählt massenhaft blau damit endlich gesäubert werden kann und wir unsere

Normalität wieder bekommen.

Antwort an  Pauline

3 Stunden zuvor

Sollte ich am Einkaufen von Nahrung gehindert werden, bleibt mir nur noch der Weg der Gewalt. Ich werde mich nicht scheuen, die mir zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen. Ich bin Jahrgang 53. Und ich werde nicht hungern.

Antwort an  Pauline

2 Stunden zuvor

AfD. Basta.

.. wat haste? Lesbe? Schweizer Konto? Goldman Sachs?

Dann soll die Regierung es doch bitte sicher und für alle Zeiten ausschließen. Punkt.

Dass solche „Versprechen“ sowieso nicht verlässlich sind, ist klar. Aber wie es so schön heißt, „wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen“. Außerdem würde ein klarer Ausschluss immer noch etwas mehr Sicherheit geben als das Rumgeeiere Seiberts.

Schließen Sie Tests für Lebensmitteleinkäufe gefälligst aus, Herr Seibert. Das können wir durchaus erwarten. Wir müssen keine Gesetze deuten.

Antwort an  Echolot

2 Stunden zuvor

Man wird ohnehin schon übel abgezockt, ich habe nicht noch das Geld für einen unnützen, blöden Test. So soll wahrscheinlich eine neue Geldquelle errichtet werden. CO2 Bepreisung ist auch so ein Shit, nur weil die verkommenen Wohlstandsbälger einen Aufstand geprobt haben. Merkel legt, bis sie hoffentlich verschwindet, noch so manches stinkende Ei ins Nest.

Das Thumbnail von Seibert ist göttlich.

Wie kann man so bescheuert schauen? Wer so bescheuert ist, kann das.

Die Regierung besteht anscheinend nur aus Sozialschädlingen

Antwort an  Ronja

3 Stunden zuvor

Antwort an  Ronja

3 Stunden zuvor

So etwas ist schon ganz nahe am POL POT – Geist.

They are fascists. Slow rolling what they want to do. The time to fight back is now.

Antwort an  Veritas

4 Stunden zuvor

Let me add: The idea that blocking individuals skeptical about the gene therapy frankenshots is even on the table, tells you all you need to know.

These people are incredibly dangerous.

Warum redest du Englisch?

In Deutschland wird nicht mehr zurückgeschossen, das ist verboten.

Don’t you know that?

Antwort an  Veritas

2 Stunden zuvor

You got to the point. This is the new fascist reality!

Unfassbar, das alles. Wenn also ausgerechnet der Herr Reitschuster angeblich die Leute verunsichert, was ist es dann, was die Regierung seit knapp eineinhalb Jahren tut? Mal abgesehen davon habe ich das mit der Testpflicht für Supermärkte nach meiner Erinnerung zum ersten Mal bei Focus online gelesen. Kriegen die dafür jetzt auch einen auf den Deckel?

Vor allem war es doch wohl so, dass der Focus das gebracht hatte, als angeblichen Teil der Regierungsvorlage (ich sach nur Burda, Spahn und so). Und Seibert hat es eben nicht ausdrücklich dementiert, sondern nur die Liste vorgelesen. Der wusste schon ganz genau, was er tat. Wahrscheinlich wollte man damit die Leute einschüchtern (im Grunde ist eine Testpflicht für Supermärkte ja völlig unrealistisch). Denkbar, dass man jetzt merkt, das war einer zu viel. Und zurückrudert, indem man das Boris in die Schuhe schiebt.

Auf https://www.idowa.de läuft zur Stunde eine sehr interessante Online-Abstimmung:

Was halten Sie davon, dass Corona-Tests ab Herbst kostenpflichtig werden?

Hier die Zwischenergebnisse, Stand 22.50 Uhr:

1.) Völlig richtige Entscheidung, wer sich nicht impfen lassen möchte, soll zahlen: 28%

2.) Nicht gut, es spaltet die Gesellschaft noch mehr. 12%

3.) Die Testpflicht und alle Corona-Massnahmen sollten aufgehoben werden. 60%

Teilnehmer: 5860

Gerade auf die Seite gegangen und wahrheitsgemäß versucht Option Nr. 3. ) anzuklicken:

„Sie haben bereits abgestimmt“ (habe ich natürlich nicht)

Sind dann wohl doch einfach zu viele.

Antwort an  Rosi M.

3 Stunden zuvor

Anderen Browser nehmen – dann ging es bei mir.

Antwort an  Uwe

2 Stunden zuvor

jetzt noch zwei andere Browser versucht (also insgesamt 3): „Sie haben bereits abgestimmt“

Antwort an  Uwe

1 Stunde zuvor

Danke für den Link. Bei mir klappte es auch.

Antwort an  Rosi M.

2 Stunden zuvor

Bei mir hats geklappt. Inzwischen 61% für Massnahmen weg

Ja von 60 auf 61 geklettert.😀

Vielen Dank für den Link. Habe gerade mein Votum abgegeben

Nur weiter so Boris. Live is a bitch. Gib weiter den Zahnarzt, es gibt viele die dich brauchen

Thumbs up

Antwort an  Tunix

3 Stunden zuvor

Warum gibt es keine Artikel mehr von Christian Euler?

Eine Stellungnahme wäre aufschlussreich, schließlich hat er hier monatelang veröffentlicht und sich stets den Themen betreffend Virus und „Impfung“ zugewendet, mit denen man sich besonders „in die Nesseln setzt“. Und das hat er sehr gut gemacht.

Nichts gegen Herrn Wallasch, aber die Themenwahl von Euler hat diese Seite zu einem stückweit mit ausgemacht. Zumindest für mich, weil es genau diese Themen sind, die unter den Nägeln brennen und die besonders unter den Teppich gekehrt werden.

Ist er auf Urlaub? Wurde die Zusammenarbeit beendet?

Eine Information, warum hier nichts mehr von ihm erscheint und ob das so bleibt, wäre nett!

„….Wegen widersprüchlicher Angaben in den Medien….“

Die Angst muss immer schön aufrecht erhalten werden; wie im geleakten Bundes-Strategiepapier namens The hammer & the dance.

Sollte es wirklich eine Testpflicht bei Lebensmitteleinkäufen geben, käme das wohl einer Impfpflicht gleich für das ärmere Drittel der Bevölkerung. Eine Schande!!!

Antwort an  Julie

4 Stunden zuvor

Dann müssen (und werden) die ärmeren hält nach Ladenschluss in die Geschäfte gehen. Da gibt’s dann so Sonderaktionen… Belade deinen Einkaufswagen in unter 10 Minuten und der Einkauf ist kostenlos!

Hr. Reitschuster bitte weiter machen…. Die ständige Selbstentlarvung dieser bösartigen Bundesregierung ist das Einzige was mich noch bei Laune hält….

My life matters; wenn die Gewalt sähen, dann werden sie Tote sehen.

Antwort an  Julie

2 Stunden zuvor

Ich denke,

wenn sie das einführen gibt es

Revolten, Plünderungen, letztendlich Tote.

Sie provozieren und spalten weiter,

Schritt für Schritt,

und wenn das Volk aufsteht, auf was sie warten,

schlagen sie knallhart zurück (siehe Berlin)

Das einzige was ich mich frage, ist, wohin die flüchten werden, wenn sich der Wind dreht?!

Antwort an  MaZe

4 Stunden zuvor

Vielleicht in den Regierungsbunker ins Ahrtal, der wurde ja fisch durchgeputzt und oberirdisch wurden einige Zeugen beseitigt.

Antwort an  Lilly

3 Stunden zuvor

Das Ahrtal ist momentan auch keine empfehlenswerte „Destination“ (auch so ein Blödzinn!) für Mitglieder einer deutschen Regierung. Es könnte passieren, daß man „den Bonker“ sukzessive zuschüttet oder flutet …

Die, die ihn geflutet haben, sind Freunde unserer uns feindlichen Regierung, welche die Bürger im Ahrtal nicht einmal für wert befand, sie vor dem nahenden Tod zu warnen.

Antwort an  MaZe

4 Stunden zuvor

Neuseeland….

Sehr „woke“ und so wunderbar laid back … könnte passen!

Nö, die haben Charakter und lassen nicht jeden rein. Und alte Säcke und Säck*innen schon mal gar nie nicht.

Neusseeland ist für westliche Oligarchen besonders attraktiv.

Milliardäre lassen sich Bunker in Neuseeland bauen, um einer Apokalypse zu entkommen.

Google-Gründer und Milliardär Larry Page hat im Januar trotz der coronabedingten Schließung der Grenzen nach Neuseeland einreisen dürfen.

Nur so am Rande: Jacinda Ardern, Prime Ministerin von Neuseeland gehört zu Klaus Schwab’s Young Global Leaders.

Antwort an  MaZe

4 Stunden zuvor

Der Seibert, möchte mal wissen unter welchen Namen der hier rum läuft? Da sind ja so einige Spezialisten dabei die diese völlig unfähige Regierung versuchen zu unterstützen das muss einer von denen sein garantiert. Hör zu Seibert du bist irgendwann völlig garantiert.

Antwort an  Reiner

3 Stunden zuvor

Es fehlt ihm an Rueckgrat hier einen Kommentar zu posten.

Antwort an  Veritas

2 Stunden zuvor

Davon bin ich nicht ganz überzeugt.

Einige wurden hier schon enttarnt.

Antwort an  MaZe

3 Stunden zuvor

mit was wollen die flüchten? Elektrisch? Mit Hubschrauber? E-Roller – Kann mir gut vorstellen wie Merkel dann rollt. Wahrscheinlich so wei wie sie breit ist; dann platzt das Fett und das Schambein bricht

Die drücken sich um das Thema, weil sie wissen, was es in anderen Ländern schon für Folgen hatte, wenn „am Brotkorb herumgefummelt wurde“. Mancher Despot war vor Sonnenuntergang keiner mehr.

Ach der Herr Seibert…..für jeden erkennbar,wie es in seinem Inneren aussieht.Schlechte Körpersprache,Unsicherheit etc.

Wer soll so jemandem etwas glauben?Und da er ja hier mitliest:Herr Seibert,Sie sind sehr schlecht in ihrem Job!Sie haben ihre Seele verkauft.Ich glaube Ihnen nicht mal ein „Guten Tag“.

Ich erkenne ihre Lügen und ihr Rumeiern….

Antwort an  Barista

3 Stunden zuvor

Man sollte schon mal Klartext schreiben. Meiner Meinung nach ein verlogenes, kriecherisches Etwas, das tief in IM-Erika steckt und zwar da, wo es ein Bankkaufmann am liebsten hat.

Antwort an  jonny

3 Stunden zuvor

nicht jeder Bankkaufmann ist schwul.

Antwort an  Renz

2 Stunden zuvor

Gute Antwort *lach*

Antwort an  jonny

2 Stunden zuvor

Jetzt habe ich mich vor lachen verschluckt.

Antwort an  Barista

3 Stunden zuvor

Wer bei der Wahrheit bleibt hat es einfach. Der Lügner muß immer aufpassen, daß er bei seiner Version bleibt.

Noch ein Zitat für Sie, Herr Reitschuster, das ich heute beim Blogger Le Penseur gefunden habe: „Wenn du die Leute belügst, dann werden sie dir folgen.

Wenn du versuchst, sie aufzuklären, werden sie dich verfolgen.“

Eintrag vom 12.08.2021

Leave A Comment

AUTOR

Boris Reitschuster

DATUM

August 13, 2021

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge