Die Psychologin Katy Pracher-Hilander ist wieder bei Elsa Mittmannsgruber in AUF1 zu Gast. Wie beim ersten Gespräch bietet sie wieder interessante Einblicke was die Politik vorhat, was im Herbst voraussichtlich passieren wird und wie wir uns dagegen wehren können.

Was derzeit abläuft, analysiert die Sozial- und Wirtschaftspsychologin als psychologischen Krieg gegen die Menschen. Wir sind derzeit in einer etwas ruhigeren Phase, die Zügel wurden etwas lockerer gelassen, obwohl man uns bereits an die totale Überwachung gewöhnen will.

Die 3G- oder 2G-Regeln werden im Herbst zum psychologischen Krieg gegen Ungeimpfte ausgeweitet werden. Wichtig ist dabei, nicht nachzugeben. Es gibt genug Menschen, die durchschauen was hier abgeht, sie müssen allerdings jetzt aktiv werden. Es funktioniert nicht zu glauben, dass es durch irgendein Ereignis zum Umschwung kommen wird. Die Impfung von Kindern hat jedenfalls nicht dazu geführt.

Wir sehen im Gegenteil, dass wegen des Verwirrspiels der Politik mit ständig geänderten An- und Verordnungen die Unsicherheit und die Fügsamkeit zugenommen hat. Menschen gehen mit Masken, sogar FFP2, auf der Straße oder dort wo sie sie weder durch Verordnung noch aus irgendeinem anderen Grund brauchen. Sie zeigen damit an auf jeden Fall „dazu gehören“ zu wollen.

Wichtig ist jetzt, das nicht hinzunehmen. Vor allem Ärzte, die ein hohes Sozialprestige haben, müssen aufgerüttelt und an ihre Verantwortung erinnert werden. Viele haben sich aus Zeitgründen zu wenig mit den Problemen auch der Impfungen befasst, sie stehen unter Druck der Ärztekammern und normalerweise besteht kein Bedarf wissenschaftliche Originalliteratur zu lesen. Wer immer Gelegenheit hat, sollte nachfragen und sie mit Fakten und Kritik konfrontieren.

Erfolgreiche Aufklärung und Verteidigung der Demokratie und der Grundrechte braucht Orientierung und Gemeinschaft. Deshalb rät die Psychologin zum Vernetzen und Organisieren. Nicht dazu, weiter abzuwarten bis es der Masse reicht mit dem Corona-Regime. Denn das kann lange dauern und wir „brauchen die Masse nicht“. Pracher-Hilander ist sich sicher: das, was wir bis jetzt erlebt haben, ist nichts im Vergleich zu dem, was uns noch bevorsteht. „Wir haben jetzt kleine Schlachten gehabt, aber der tatsächliche Krieg gegen das Volk von der Politik wird uns noch bevorstehen“, so die Sozial- und Wirtschaftspsychologin.

Das Interview wurde Ende Juli in Österreich aufgezeichnet, es nimmt daher nicht auf Ereignisse Mitte August tagesaktuell Bezug.

Das erste interview gibt es übrigens hier zum Ansehen – eine dringende Empfehlung.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Die Psychologie der Corona Maßnahmen – so funktioniert Kontrolle

Das Impfstoff Desaster

So können sich Kinder und sogar Geimpfte vor Infektion und Covid schützen

Kanadische Provinz Alberta beendet Pandemie und hebt alle Corona Maßnahmen auf

Published