Lufthansa-Check-in-Schalter am FlughafenFoto: über dts Nachrichtenagentur

Die Lufthansa schließt laut „Spiegel“ einige ihrer Vielflieger-Lounges. Das Unternehmen habe entschieden, die Lufthansa-Lounges an den Flughäfen in Bremen, Dresden, Köln/Bonn, Leipzig, Nürnberg sowie im indischen Neu-Delhi nicht wieder zu öffnen, berichtete das Magazin am Freitag vorab aus seiner neuen Ausgabe. Das Aus weiterer Standorte schließt die Lufthansa demnach nicht aus.

Der Konzern schaue sich das „Lounge-Portfolio grundsätzlich kontinuierlich an, um bei Bedarf auf sich verändernde Marktgegebenheiten eingehen zu können“, zitierte der „Spiegel“ aus dem Unternehmen. In den derzeit geöffneten Lounges ist laut Bericht der Service reduziert, Reisende beklagten teilweise überfüllte Wartesäle und ein überschaubares gastronomisches Angebot. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!