Landgericht Münster, 6. Juli 2021. Symbolbild.Foto: GUIDO KIRCHNER/POOL/AFP via Getty Images

Das Landgericht Münster hat am Donnerstag einen weiteren Angeklagten im Missbrauchskomplex zu fünf Jahren Haft verurteilt. Der 38-Jährige wurde wegen schweren sexuellen Missbrauchs schuldig gesprochen, wie ein Gerichtssprecher der Nachrichtenagentur AFP mitteilte.

Nach Ansicht des Gerichts hatte der Mann einen damals Neunjährigen im Auto von dessen bereits wegen Kindesmissbrauchs verurteiltem Ziehvater Adrian V. sexuell schwer missbraucht.

Mit seinem Urteil blieb das Gericht unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die auf sechs Jahre Haft plädiert hatte. Die Verteidigung des Manns forderte eine Strafe unter zwei Jahren auf Bewährung.

Teilgeständnis

Bei dem Opfer handelt es sich um den Jungen, der unter anderem in einer Gartenlaube in Münster von mehreren Männern schwer sexuell missbraucht wurde. Zudem besaß der Wuppertaler kinderpornografische Dateien und gab sie weiter.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten fanden Ermittler diverse Datenträger mit mindestens 127 kinderpornografischen Bilddateien.

Der Mann gestand die Vorwürfe nach Angaben des Sprechers im Prozess teilweise. Demnach räumte er ein, Kinderpornografie besessen und verschickt zu haben. Den Missbrauch habe er jedoch bestritten.

„Er hat bestätigt, dass es ein Treffen mit Adrian V. und dem Kind gab“, erklärte der Sprecher. Den weiteren Verlauf der Zusammenkunft habe der Angeklagte jedoch anders geschildert.

Tatbestand

Laut Urteil vereinbarte der Mann im Februar 2019 per Chat ein Treffen mit V. und dem neunjährigen Sohn. Am Tag der Verabredung forderte der 38-Jährige den Mann aus Münster dazu auf, ihm ein Foto des unbekleideten Jungen zu schicken.

Der Ziehvater des Jungen nahm zwei „geschlechtsbetonte“ Fotos des von ihm „zu entsprechenden Posen aufgeforderten“ Kinds auf und schickte sie dem Wuppertaler zu. Im März soll es nach Ansicht des Gerichts schließlich zum gemeinsamen Treffen in einem Waldstück in der Nähe von Dülmen gekommen sein.

Der 38-Jährige befindet sich seit Februar in Untersuchungshaft. Es handelt sich um den 13. Tatverdächtigen, gegen den die Staatsanwaltschaft Münster seit dem Beginn der Ermittlungen in der Missbrauchsserie Anklage erhob.

Im Zusammenhang mit dem Komplex ergingen bisher sieben Urteile. Ein weiteres Verfahren gegen die Lebensgefährtin von V. läuft noch. (afp/dl)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Seit 300 Jahren und mehr wird die traditionelle Gesellschaftsordnung angegriffen und eine kriminelle Herrschaft des Pöbels etabliert. Wer steckt dahinter? Das „Gespenst des Kommunismus“, wie Marx es nannte. Einfach ausgedrückt besteht es aus Hass und bezieht seine Energie aus dem Hass, der im menschlichen Herzen aufsteigt. Aus Gier, Bosheit und Dunkelheit der Menschen.

Junge Menschen werden äußerst listenreich von westlichen kommunistischen Parteien und ihren Gruppen angestachelt, um eine Atmosphäre des Chaos zu erschaffen. Sie nehmen an Überfällen, Vandalismus, Raub, Brandstiftung, Bombenanschlägen und Attentaten teil.

Kampf, Gewalt und Hass sind ein wichtiger Bestandteil der kommunistischen Politik. Während der Kommunismus Hass und Spaltung unter den Menschen schürt, korrumpiert er die menschliche Moral. Menschen gegeneinander aufzuhetzen und auszuspielen, ist eines der Mittel, mit dem dieser Kampf geführt wird.

Links- und Rechtsextremismus, Antifa, Radikale, Terrorismus und Co werden im Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ in verschiedenen Kapiteln untersucht. Beispielsweise in Kapitel 5: „Den Westen unterwandern“, Kapitel 8: „Wie der Kommunismus Chaos in der Politik verursacht“ und Kapitel 15: „Von Marx bis Qutb – die kommunistischen Wurzeln des Terrorismus“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen – Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]