Eine schlechte Wahl: Der Virologe Christian Drosten wurde nun in ein Pandemie-Gremium der Weltgesundheitsorganisation WHO berufen, das künftig den Ursprung von Epidemien ermitteln soll. In dem neuen Buch Covid 19: Die ganze Wahrheit geht es auch um die Hintergründe der Entstehung des Coronavirus. Youtube hat den Kanal von Autor Dr. Joseph Mercola gelöscht, der Handel wird zum Boykott des Buches aufgefordert. Bei uns können Sie es hier bestellen.

Ausgerechnet der Berliner Charité-Mediziner Christian Drosten soll künftig in einem Beirat mitarbeiten, in dem Richtlinien für künftige Studien über den Ursprung von Pandemien und Epidemien erarbeitet und entsprechende Untersuchungen beaufsichtigt werden sollen. Außerdem soll dieses Gremium auch dafür zuständig sein, die Untersuchungen zum Ursprung des Coronavirus voranzutreiben.

Erst Bann, dann Rückzieher

Ausgerechnet Drosten, möchte man ausrufen! Gerade der Berliner Charité-Mediziner hat schließlich in der Vergangenheit sein Bestes dafür gegeben, dass die Hintergründe der Entstehung der Corona-Epidemie bislang eben gerade nicht aufgeklärt werden konnte.

COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer bemerkte dazu in der Juli-Ausgabe von COMPACT, die unter dem Titel Wuhan: Biowaffen für den Great Reset erschien und hier bestellt werden kann:

„Der Chefvirologe der Kanzlerin hatte die Wahrheit verkündet, und über ein Jahr folgten ihm Politik und Medien aufs Wort. Am 19. Februar 2020 veröffentlichten Christian Drosten und zwei Dutzend Kollegen im Fachblatt The Lancet eine Erklärung, dass ‚Verschwörungstheorien‛, wonach das Virus keinen natürlichen Ursprung habe, haltlos seien und nur Panik und Vorurteile verbreiteten: ‚Wissenschaftler aus mehreren Ländern haben das Genom von Sars-CoV-2 analysiert und veröffentlicht, und sie kommen mit überwältigender Mehrheit zu dem Schluss, dass dieses Coronavirus seinen Ursprung in der Natur hat, wie so viele andere Erreger.“ Kurz danach sperrte Facebook alle Posts, die Sars-CoV-2 als menschengemacht bezeichneten. Noch Ende Februar 2021 trompetete die Frankfurter Allgemeine Zeitung mit Verweis auf die Weltgesundheitsorganisation (WHO) heraus: ‚Alles deutet auf Fledermäuse als Corona-Ursprung hin.‛

Doch knapp drei Monate später kam die jähe Kehrtwende. Facebook hob den Bann gegen die bösen Wuhan-Verschwörungstheorien auf. Auch die New York Times (NYT) kroch zu Kreuze: Man habe die These vom Laborunfall fälschlich unter ‚rechtsaußen‛ – Verrücktheiten wie ‚Pizzagate, Plandemie, Kung Flu, QAnon‛ – eingereiht. Präsident Joe Biden gab seinen Geheimdiensten am 26. Mai den Befehl, in 90 Tagen einen Bericht zu den Vorgängen in den verdächtigen Anlagen der Volksrepublik vorzulegen.“

Die Todesschreie der Marderhunde

Christian Drosten bleibt freilich steif und fest bei seiner Auffassung, dass das Coronavirus nicht menschengemacht sein könne. Kein Wunder, denn falls es anders wäre, dann würde sofort die Mitverantwortung der Virologie für den Ausbruch der Epidemie in den Mittelpunkt der Debatte rücken. Deshalb stellt Drosten jetzt auch – ohne selbst dafür Belege zu haben – Theorien über Marderhunde in der chinesischen Pelzindustrie auf, deren Todesschreie das Virus freigesetzt hätten.

Jemand, der so voreingenommen argumentiert wie Drosten, ist eigentlich eine komplette Fehlbesetzung für einen Beirat, der den Ursprung von Epidemien herausfinden soll. Aber die WHO als Trägerin des neuen Gremiums ist ja selbst wegen ihrer völlig unzureichenden Anstrengungen zur Klärung der Corona-Epidemie in die Kritik geraten, insofern treffen sich hier nur Wissenschaftler mit einer Institution, die allesamt kein Interesse an Aufklärung haben.

Auf Youtube gelöscht, bei Amazon von Zensur bedroht: Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis man den brandaktuellen Bestseller Covid-19: Die ganze Wahrheit von Dr. Joseph Mercola und Ronnie Cummins aus dem Handel verbannt. In ihrem Buch greifen die Autoren Politik, Big Pharma und die globalen Eliten frontal an. Sie enthüllen, wie wir mit Covid 19 schamlos in die Irre geführt werden, wie der Erreger in die Welt gebracht wurde – und sie schreiben, was jeder tun kann, um sich aus dem Würgegriff der Corona- und Impflobby zu befreien. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar, bevor die Zensoren zuschlagen. Hier bestellen.