Kritiker sprechen seit langem von einer Infantilisierung in der Bundesrepublik und führen diese unter anderem auf den Wohlstand hierzulande zurück. Jüngstes Beispiel ist die Wahl einer 28-jährigen Studienabbrecherin ohne Berufsausbildung und Berufserfahrung zur Vorsitzenden einer Regierungspartei. Doch nicht nur in den höheren Sphären der Politik greift die Infantilisierung in bedenklichem Maße um sich.

Ein Beispiel von der Straße sorgt gerade in den sozialen Medien für Aufregung: “Lass Dich endlich impfen! Piks, Piks, Piks“, singen im norddeutschen Buxtehude mit eng sitzender Maske – im Freien – Anhänger der Impfung auf die Melodie von „Bruder Jakob“. Es sind keine Kinder, die da singen, sondern Erwachsene im besten Alter.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.

Mehr erfahren

Inhalt laden

„Und noch einmal alle, ich möchte Euch alle hören, auch durch die Maske“, ruft der Vorsänger, und singt dann: „Bruder Jakob, schläfst Du noch, denkst Du nicht? Lass Dich endlich impfen, piks, piks, piks.“ Brav singt die bemaskte Menge mit.

„Verblödung im Endstadium“, attestiert ein Twitter-Nutzer böse.

Ein anderer Nutzer geht noch weiter: „Stockholm-Syndrom führt zu Regression bzw. geht damit einher. Im Grunde können sie nichts dafür. Aber sie werden Hilfe brauchen, perspektivisch.“

Interview mit Bestseller-Autor Dr. Gunter Frank im zensurfreien Internet auf Rumble oder hier auf Odysee:

 david

Bild: Screehshot/Twitter

Text: br

mehr zum Thema auf reitschuster.de

Zensieren Google und Apple jetzt auch fremd – bei Telegram?

Betreutes Informieren und Bevormundung jetzt durch die Hintertür? In vielen Fällen zeigen Telegram-Apps auf einmal kritische Kommentare und Beiträge nicht mehr an. Im großen Stil. Der Verdacht: Zensur-Gigant Google und Apple scheinen ihre Finger im Spiel zu haben.

Bundespressekonferenz: Wünschen sich Journalisten mehr Zensur?

Den Journalisten kann es wohl gar nicht schnell genug gehen mit der Einschränkung der Meinungsfreiheit – so kommentieren Zuschauer heute die Bundespressekonferenz – auf der meine Fragen komplett ignoriert wurden.

Bei Facebook ist jetzt auch Hinweis auf Facebook-Zensur „Hassrede“

Die vom Staat initiierte Zensur-Maschinerie bei Facebook läuft aus dem Ruder. Ein Appell gegen die Spaltung und für Versöhnung von Geimpften und Ungeimpften wurde als „Hassrede“ zensiert, ein Hinweis auf diese Zensur ebenso. Jetzt droht Konto-Sperrung. Ich finde, es ist Zeit, ins zensurfreie Internet zu wechseln – aus Selbstachtung. Kommen Sie mit! Danke!

NewsGuard gegen die Meinungsfreiheit: Schmutziges Geld für Zensur

Das Unternehmen „NewsGuard“ versucht kritische Medien durch Rufmord wirtschaftlich zu ruinieren. Es geht oft um pharma- und impfkritische Beiträge. Einer der größten Geldgeber von NewsGuard ist der Medienkonzern „Publicis“, der in den USA wegen krimineller Pharma-Kampagnen angeklagt wird. Von Stefan Frank.