Categories: Energiekrise, Pano178 words0,7 min read

Energie-Krise: Zyniker Habeck gibt Ratschläge fürs Überleben!

Klimaminister Robert Habeck („Grüne“) hat so manche Talente: Kinderbücher schreiben etwa, Bücklinge bei homophilen Scheichs machen, sich als Pferdeflüsterer in Szene setzen. Jetzt kommt ein weiteres Talent als „Survial-Experte“ hinzu. Der Ökosozialist gibt den Bürgern zynische Tipps, wie sie die Energiekrise überleben. 

Mit einer neuen Kampagne unter dem Motto „80 Millionen gemeinsam für den Energiewechsel“ wirbt der Bundeswirtschaftsminister für das Energiesparen. Geplant sind u.a. Anzeigen auf digitalen Anzeigetafeln –  etwa an Bahnhöfen, im Internet und in sozialen Netzwerken. Habeck: „Gerade im Herbst werden viele Menschen deutlich höhere Heizrechnungen bekommen als sonst. Allein schon deshalb ist Energiesparen dringend notwendig, und ich weiß, dass viele schon schauen, wo sie etwas einsparen können, gerade, wenn sie ohnehin auf jeden Cent achten müssen.“

Man fragt sich natürlich, woher Habeck mit seinen rund 20.000 Euro Ministergehalt und gepanzertem Dienstwagen all das „wissen“ will? Sei’s drum – der Ökosozialist und Überlebensexperte gibt Einkommensschwachen ganz praktische Spartipps: „Regelmäßig das Eisfach abtauen, Duschkopf wechseln…“

Zynischer geht’s nimmer? Zynischer geht’s im realen Ökosozialismus immer!

Leave A Comment

AUTOR

r2d2

DATUM

Juni 12, 2022

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge