Unglaublich: 2G bei Reanimations-Seminar

Wir sind zwar nur ein sehr kleines Team – aber wir haben eine sehr große Redaktion. Und eine sehr gute: unsere Leser. Große Medien haben ein Netz von Korrespondenten. Das aber meist sehr dünnflächig ist. Unsere Leser sind aber, zumindest gefühlt, überall im Land. Selbst in den entlegensten Winkeln und in kleinen Gemeinden. Und sie schicken uns interessante Geschichten. Leider sind es so viele Zuschriften, dass wir die meisten einfach physisch gar nicht beantworten können – wir müssen ja auch noch Geschichten schreiben und die Seite am Laufen halten, und einen Kleinkrieg gegen Paypal, Facebook & Co. und deren Schikanen führen. Aber gelesen wird jede Nachricht. Und gerne greifen wir auch immer wieder welche auf für die Seite. Wie hier, die eines Lesers aus Neuss bei Düsseldorf, die mich besonders beeindruckt hat. Aber lange Rede, kurzer Sinn – sehen Sie sich einfach an, was uns der Leser geschrieben hat, und was für ein bemerkenswertes Fundstück er eingeschickt hat. Ein Beleg für den Irrsinn in unserem Lande – in Zeiten, in denen selbst der Gesundheitsminister zugeben musste, dass die Impfung nicht vor Ansteckung schützt. Aber was sind schon Fakten, wenn es um Überzeugungen geht!

Sehr geehrtes Reitschuster-Team,

ich bin begeisterter Leser Ihrer Seite und möchte Sie auf eine unglaubliche, aktuelle Werbung in unserem Stadtanzeiger hinweisen. Der Hintergrund des angebotenen Reanimations-Seminars “uedesheim-rettet-leben.de“ ist, dass für diesen abgelegenen, dörflichen Neusser Ortsteil, der Rettungsdienst für einen Einsatz eine längere Anfahrt benötigt.

Besonders “lobenswert“ finde ich im Inserat auf Seite 1 des Stadt-Kuriers, dass an dem Kurs nur geimpfte Personen teilnehmen dürfen! Das macht natürlich Sinn, denn wer würde sich bei einem Herzstillstand schon gerne durch einen ungeimpften Ersthelfer einer zusätzlichen Gefahr aussetzen wollen?

Sie hatten ja Mal vor einiger Zeit eine Bilder-Datenbank der abartigsten Corona-Highlights von Lesern angelegt. Vielleicht passt das Inserat ja dazu?

Viele Grüße aus Neuss bei Düsseldorf

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Bild: Shutterstock

Text: br

mehr zum Thema auf reitschuster.de

Kinderimpfungen um jeden Preis

Während Deutschland die Impfkampagne forciert und auch vor Kindern nicht Halt macht, rudern andere Länder zurück. Dänemark etwa rückt von der Impfempfehlung für Minderjährige ab – während Berlin mit billigen Tricks den Nutzen der Impfung beschwört. Von Daniel Weinmann.

Impfbefehl verweigert – Soldat zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein Soldat, der sich nicht gegen Corona impfen lassen wollte, wurde von einem Gericht zu einer Bewährungsstrafe und einer Geldstrafe verurteilt. Jetzt kommt die Ehefrau zu Wort und spricht Klartext. Von Kai Rebmann.

Uruguay setzt Impfung von Kindern aus

Die Impfung von Kindern unter 13 Jahren ist in Uruguay ab sofort verboten. Ein Richter verlangt von den Herstellern und der Regierung mehr Transparenz. Von Kai Rebmann.

Polizei-Doppelmoral: Prügel bei Corona-Demos, Schmusekurs bei CSD

Polizisten, die bei Corona-Demos sprachen, erlebten Suspendierungen und Hausdurchsuchungen. Bei den „richtigen Kundgebungen“ gilt das Neutralitätsgebot allerdings nicht mehr.

82 Prozent der Covid-Intensivpatienten vollständig geimpft

Nein, diese Zahlen stammen nicht von den „üblichen Verdächtigen“ – sie stehen in den aktuellen Berichten des Robert Koch-Instituts. Nur schweigen die meisten Medien darüber.

Unglaublich: Fast jeder Zweite für Verschärfung der Maßnahmen

Mit einer neuen Umfrage machen die großen Medien Stimmung – und führen dabei die Leser in die Irre – aus Dummheit oder mit Absicht. Beunruhigend bleibt die Umfrage dennoch.

Leave A Comment

AUTOR

Boris Reitschuster

DATUM

Juli 31, 2022

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge