Categories: CO2, Compact-Magazin, Corona, Zitat des Tages856 words3,3 min read

Zurück ins Leben ohne Angst vor Corona

15 Kommentare

  1. Mal wieder ein selten bescheuertes Symbolphoto.

    Dabei gibt es doch genug Aufnahmen von Bockbärchen & Co wie sie sich die Filtertüte aus der Fratze rupfen indem sie mittig in den ach-so-hochinfektiösen Bereich greifen und danach sonstwohin schlampern. Hygiene geht definitiv anders, für Hysterie reichts aus…

  2. Ein lauter Bach, kein lauterer Bach. Ein „Welt“-Döpfner, ein Topf wie die Büchse der Kriegspandora, ein Rassist gegen Russen, schlimm oder noch schlimmer wie Giftgrün.

  3. Na ja die ganze mediale und virtuelle Hirnwäsche hat eben ihre Früchte getragen, das der Durchschnittsbürger eben eine Maske tragen muss selbst wenn er top aktuell ein glücklich geboostertes Sklavenschaf ist, was auch freiwillig seine nächste Portion Leichengift abholt wenn der Impfstatus wieder fällig ist. Die Maske freiwillig tragen ist wie in dem Film der Mann mit der eisernen Maske mit Leonardo Dicaprio von 1998. Da kam in der Doppelrolle der Brüder in einer Szene als der König zu seinem Bruder sagte: “ du wirst die Maske die du so hasst tragen bis du sie liebst“. Als der Königsbruder befreit wurde hatte er sich selbst die Maske wieder kurzzeitig in einem Bauernhaus wieder angelegt weil sie normaler Lebensalltag war. In der Realität gilt die Maske dazu ein gesichtsloses Individium zu schaffen was nur noch eine Nummer werden soll für die ganze Herrscherklasse. Es ist nichts weiter als ein Sklavenspiel für eine Neue Weltordnung wo nur noch 500 Millionen Erdenbürger existieren dürfen als kleine Schicht natürlich rassenvermischt ohne eigene Wurzeln, Identität, Kultur und neumodisch Gendermäßig wo man sich natürlich einmal jährlich sein Geschlecht wählen darf. Da bleibt aber auch kein freiwilliger Impfknecht der natürlich normalgeistg ist von so einer modernen Gesellschaft verschont wie es eben ZOG will.

    • Schon mal im real live auf einer Intensivstation gewesen und Beatmete gesehen, die kurz vorm Krepieren sind? Oder besser noch: kennst Jemanden, der krepiert ist an Corona? Arbeitest Du in der Pflege/sensiblen Bereichen, wo es Personen gibt, die aufgrund Stoffwechselproblme, von Geburt an schwaches Immunsystem vom kleinsten Fliegenschiss umgehauen werden? Ich schon.

      Wenn man die innere Haltung betrachtet, die hinter solchen Kommentaren/Argumenten steckt…..

      ey, das tut weh und grenzt an Körperverletzung man!

  4. So wie unser allseits beliebter alter Grieche, freuen sich Millionen auf die Wiedereinführung von Maulkorbpflicht und Käfighaltung. Die radikale Mitte schützt Leben! Eine kleine Minderheit will das nicht einsehen, deshalb sterben jetzt Mediziner:-*innen in Österreich. Wenn die Renitenten es nicht verstehen wollen, dann könnte das Grüne doch demnächst schwere Waffen im Inneren nutzen. Die Nancy und die Christine in olivgrün könnten Ihre geballte Kompetenz in „den Ring werfen“. Wir brauchen doch nur über den großen Teich zu schauen, um die Qualität der Brühen zu verstehen! Der alte weiße Demente, vorbildlich gebuhstert gegen das Fauci-Virus, überlebt eine Infektion nach der Anderen. Wenn er nicht gestochen worden wäre, dann….Die Zahnfee könnte unter einer Schlafkrankheit leiden, wie bei Herrn Reitschuster zu lesen. Hoffentlich gibt es da bald eine Impfung. Der Mann ist lernfähig! Nun hat er gelernt, dass die Injektionen doch Nebenwirkungen haben. Diese seinen aber zu vernachlässigen. Denkt sich auch das Wahlvieh und freut sich auf den Herbst. Dann wird gemeinsam gestunken, gefroren und gehungert in den Käfigen, Hauptsache es hat in dieser Zeit genügend Masken! Das Grüne hat unsere Solidarität verdient. Deshalb sollten wir es akzeptieren, wenn sie mit Ihren Freunden im warmen Katar überwintern. Dort gibt es auch McDonald’s für die Wuchtbrumme und das Tanzmariechen kann die Wüstensöhne beglücken!

  5. Leider hinter Bezahlartikel versteckt, bewertung im Konsenz nicht möglich.

    Wissen muss man Folgendes. Voshaar plediert für eine Neubewertung. Er sagte im Interview: „Wir hatten eine schwere Zeit, da war die Impfung unfassbar wichtig. Der Schutz der vullnerablen Gruppen war unglaublich wichtig. Wir haben ja auch ganz vieles richtig gemacht in diesem Land, man darf auch nicht ungerecht sein un viel ähm alles kritisieren…“

    Zitatlink: wdr.de/fernsehen/lokalzeit/duisburg/videos/video-studiogespraech-dr-thomas-voshaar-lungenfacharzt-102.html

    (ca.ab min 12)

  6. Die Pharmaindustrie verzichtet niemals freiwillig auf diesen weiteren Milliarden € Profit!

    Halte jede Wette!

    Ein Schelm der Böses dabei denkt.

    • Spricht nichts dagegen solange alles freiwillig bleibt. Problematisch nur die Einrichtungsbezogene, gehört abgeschafft.

  7. Gähn ! Flogging a dead horse .

    • Prioritäten werden/wurden längst umgebaut. Putin Putin Putin….

  8. Ich kenne welche die sagen mir sie werden nie wieder ohne Maske raus gehen Angst pur

    • Schadet niemandem. Nur die Angst ,von anderen für ängstlich um mein Leben besorgt gehalten zu werden , hält mich z.Z. davon ab, mit Maske einkaufen zu gehen. Hoffentlich wird es im Herbst wieder obligatorisch. Ich sehe z.Z. niemand mit Maske.

      • Sie sehen derzeit niemanden mit Maske herumlaufen?!

        Dann tragen Sie die Ihre wohl verkehrt.

      • @Holtenstein

        „hält mich z.Z. davon ab“

        Richtig lesen machen war noch nie deine Stärke!

      • Also deine Angst hält dich davon ab z. Z. Mit Maske rumzulaufen? Ey da gibt es doch was von rational;-)

Diesen Beitrag kommentieren

Leave A Comment

AUTOR

COMPACT-Magazin

DATUM

Juli 31, 2022

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge