Categories: Corona, Deutschland, Deutschland Kurier, Medien, Pano, Politik, Umwelt171 words0,7 min read

Deutschland-Hass der „Grünen“ immer krankhafter: „Sachsen kontrolliert abbrennen lassen!“

Dass Vizekanzler Robert Habeck („Grüne“) mit Deutschland „noch nie etwas anzufangen“ wusste, dass seine Genossinnen und Genossen Deutschland zutiefst hassen – daran haben die Ökosozialisten (Ökofaschisten) nie einen Zweifel gelassen! Der krankhafte Deutschland-Hass der „Grünen“ hat jetzt mit Blick auf die Waldbrände im Osten eine neue Dimension erfahren: „Vielleicht sollte man Sachsen einfach kontrolliert abbrennen lassen…“

Ökosozialist Robert Schlick, Ex-Stadtrat der „Grünen“ in Dresden, sorgt mit dieser unglaublichen Äußerung für einen Shitstorm auf Twitter. Jetzt versucht dieser geistige Brandstifter, sein wohl locker den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllendes Gezwitscher als „Satire“ abzutun.

Dass es sich kaum um „Satire“ handeln dürfte, wenn dieser Möchtegern-Nero ein ganzes, weil nicht „grünes“ Bundesland am liebsten abgefackelt sehen würde, dafür sprechen frühere Hasstiraden. 2020, bei Ausbruch der Corona-Hysterie, forderte Schlick, damals noch Stadtrat in Dresden, unter Stichwörtern wie „Fuck capitalism“, „Systemwechsel“: „Ich schlage vor, dass wir die Wirtschaft jetzt mal gegen die Wand fahren“. Danach könne dann ein „klima-, umwelt- und menschenfreundlicheres System“ entstehen. 

Leave A Comment

AUTOR

r2d2

DATUM

August 2, 2022

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge