Categories: Epoch, EpochTimes, Stromausfall192 words0,8 min read

Nach Stromausfall verteilen sich Rauch und Ruß in der Stadt

Blick auf den Rhein bei einem Pegel von 154cm - im Hintergrund ist der Kölner Dom zu sehen.

Ein Blick auf den Kölner Dom und den Rhein.Foto: Rolf Vennenbernd/dpa


Durch einen großflächigen Stromausfall ist es auf dem Gelände eines Unternehmenswerks im Süden Kölns zu einer sogenannten Fackeltätigkeit gekommen. Im gesamten Stadtgebiet könne es „Geruchsbelästigungen und Rußablagerungen“ durch  „Verbrennungsrauch“ geben, teilte die Stadtverwaltung am frühen Mittwochmorgen mit. Wie der „General-Anzeiger“ berichtete, handelt es sich um das Shell-Werk im Stadtteil Godorf, wo demnach eine Flamme von weitem sichtbar loderte.

Laut Stadtverwaltung besteht keine akute Gesundheitsgefahr. „Schließt dennoch Fenster und Türen, schaltet Lüftungs- und Klimaanlagen ab und vermeidet den Kontakt mit massiv durch Ruß verschmutzten Flächen“, rät die Kölner Feuerwehr aber auf Twitter.

⚠️Es kann im gesamten Gebiet von @Koeln durch Verbrennungsrauch zu Geruchsbelästigungen und Rußablagerungen kommen. Es besteht keine akute Gesundheitsgefahr!!

Grund ist ein großflächiger Stromausfall eines Werks im Kölner Süden, durch den es zu einer Fackeltätigkeit kommt. pic.twitter.com/G7LjifK7n7

— Feuerwehr Köln (@Feuerwehr_Koeln) August 3, 2022

(afp/mf)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Leave A Comment

AUTOR

Epochtimes

DATUM

August 3, 2022

SHARE
NEUE VIDEOS/AUDIOS

Ähnliche Beiträge