landkreistagspraesident-draengt-habeck-zu-strompreisreformLandkreistagspräsident drängt Habeck zu Strompreisreform
infektionsschutzgesetz:-ueberarbeitung-mit-kuehlem-kopf-und-wissenschaftlicher-expertiseInfektionsschutzgesetz: Überarbeitung mit kühlem Kopf und wissenschaftlicher Expertise
moskau-empoert-ueber-einstufung-von-„holodomor“-als-voelkermord-durch-frankreich

Moskau empört über Einstufung von „Holodomor“ als Völkermord durch Frankreich

Published On: 2. April 2023 0:35

Tote und sterbende Pferde in der Nähe einer Kolchose in Belgorod während der von Menschen verursachten Hungersnot des Holodomor in der Ukraine, ehemalige Sowjetunion, 1934.Foto: Daily Express/Hulton Archive/Getty Images

Ende November hatte der deutsche Bundestag den „Holodomor“ mit breiter Mehrheit als Völkermord eingestuft. Wie viele Abgeordnete stimmten in Frankreich dafür?

Russland hat empört auf die Einstufung der Hungersnot in der Ukraine in den 1930er Jahren mit Millionen Toten als Völkermord durch die französische Nationalversammlung reagiert.

Die Pariser Entscheidung sei ein erneutes Zeichen „widerlichen antirussischen Eifers“, erklärte am Samstag in Moskau die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharowa.

Russland erinnert Frankreich an seine Kolonialzeit

Vor der französischen Nationalversammlung hatten auch schon der Bundestag und das Europaparlament den „Holodomor“ (deutsch: Mord durch Hunger) als Völkermord eingestuft.

Die Resolution der französischen Nationalversammlung zeige einmal mehr die „Russenfeindlichkeit unserer europäischen Gegner“, erklärte Sacharowa. Sie sei „um so widerlicher, da Frankreich selbst das Kapitel seiner Verbrechen aus der Kolonialzeit noch nicht geschlossen hat“.

Die französischen Abgeordneten hatten den „Holodomor“ am Dienstag mit 168 zu zwei Stimmen als Völkermord eingestuft. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sprach anschließend von einer „historischen Entscheidung“.

Auch die EU hatte ähnlich gehandelt

Ende November hatte bereits der Bundestag den „Holodomor“ mit breiter Mehrheit als Völkermord eingestuft. Moskau warf Berlin daraufhin eine Dämonisierung Russlands vor. Mitte Dezember folgte die Einstufung als Völkermord durch das Europaparlament.

Der Hungersnot waren 1932 und 1933 angesichts der vom  sowjetischen Machthaber Josef Stalin angeordneten Kollektivierung mehrere Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer zum Opfer gefallen. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Categories: Deutschland KurierTags: Daily Views: 1Total Views: 19
landkreistagspraesident-draengt-habeck-zu-strompreisreformLandkreistagspräsident drängt Habeck zu Strompreisreform
infektionsschutzgesetz:-ueberarbeitung-mit-kuehlem-kopf-und-wissenschaftlicher-expertiseInfektionsschutzgesetz: Überarbeitung mit kühlem Kopf und wissenschaftlicher Expertise