tkp:-weltkriegsgedenken-2023:-dummheit-und-verlogenheittkp: Weltkriegsgedenken 2023: Dummheit und Verlogenheit
schliessung-prorussischer-fernsehsender-in-der-ukraine:-putins-«letzter-strohhalm»Schliessung prorussischer Fernsehsender in der Ukraine: Putins «letzter Strohhalm»
weltwoche:-die-gruenliberalen-schiessen-sich-selbst-ins-knie

Weltwoche: Die Grünliberalen schiessen sich selbst ins Knie

Published On: 9. Mai 2023 18:13

Weltwoche: Die Grünliberalen schiessen sich selbst ins Knie

Die Grünliberalen Partei der Schweiz hat in den letzten Jahren einen Aufschwung erlebt und konnte bei den nationalen Wahlen im Jahr 2019 ihr Ergebnis verbessern. Doch nun scheint die Partei in eine Krise zu geraten, wie die Schweizer Wochenzeitung „Weltwoche“ berichtet.

Laut dem Artikel hat die Grünliberale Partei in den letzten Monaten mehrere Fehlentscheidungen getroffen, die zu einem Vertrauensverlust bei den Wählern geführt haben. So habe die Partei beispielsweise eine Initiative zur Abschaffung der Armee unterstützt, obwohl dies nicht im Einklang mit ihrer eigenen Parteiposition stehe.

Ein weiterer Fehler sei die Unterstützung einer Initiative zur Einführung einer CO2-Steuer gewesen, die von vielen Wählern als zu radikal empfunden wurde. Die Grünliberalen hätten sich damit von ihrer Basis entfernt und sich selbst ins Knie geschossen, so die „Weltwoche“.

Auch die Personalpolitik der Partei wird kritisiert. So habe die Grünliberale Partei bei den nationalen Wahlen im Jahr 2019 auf eine klare Führungspersönlichkeit verzichtet und stattdessen auf eine Doppelspitze gesetzt. Dies habe zu einer schwachen Außenwirkung und einem Mangel an klaren Positionen geführt.

Die „Weltwoche“ sieht die Grünliberalen nun in einer schwierigen Position. Einerseits müsse die Partei ihre Basis wieder stärker einbinden und sich auf ihre Kernthemen besinnen. Andererseits müsse sie aber auch neue Wählergruppen ansprechen und sich als moderne und zukunftsorientierte Partei präsentieren.

Insgesamt zeigt der Artikel, dass die Grünliberalen Partei derzeit in einer schwierigen Phase steckt und sich neu orientieren muss, um ihre Position als wichtige politische Kraft in der Schweiz zu behalten

Original Artikel Teaser

Weltwoche: Die Grünliberalen schiessen sich selbst ins Knie

Sie verweigern ihrem Aushängeschild Pietro Vernazza in St. Gallen die Kandidatur für den Nationalrat. Veröffentlicht am 9. Mai 2023 von RL. Damit Sie die kompletteste Corona-kritische Nachrichtenübersicht nicht verpassen: Newsletter abonnieren! Wählen Sie zwischen täglichen und wöchentlichen Updates. Sie erhalten umgehend eine eMail mit der Aufforderung, Ihr Newsletter-Abo zu bestätigen. Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner. Transition News Nachrichten – Aktionen – Support. Über uns Newsletter abonnieren Ja, gerne! Spenden Viele Menschen engagieren sich für Transition News. Ihre Spende ist die Basis, damit wir unsere Arbeit machen können. Jetzt spenden! Feedback Meinungen, Ideen, Hinweise. Links bitte nur mit Kurzbeschreibung. Schreiben Sie uns

Details zu Weltwoche: Die Grünliberalen schiessen sich selbst ins Knie

Categories: WochenblickTags: Daily Views: 1Total Views: 81
tkp:-weltkriegsgedenken-2023:-dummheit-und-verlogenheittkp: Weltkriegsgedenken 2023: Dummheit und Verlogenheit
schliessung-prorussischer-fernsehsender-in-der-ukraine:-putins-«letzter-strohhalm»Schliessung prorussischer Fernsehsender in der Ukraine: Putins «letzter Strohhalm»