elon-musk-beschreibt-twitter-reformen-in-farbenfrohen-worten:-„teleportiert-in-ein-flugzeug,-das-abstuerztElon Musk beschreibt Twitter-Reformen in farbenfrohen Worten: "Teleportiert in ein Flugzeug, das abstürzt
jim-banks-will-bundesgebaeude-wieder-schoen-machenJim Banks will Bundesgebäude wieder schön machen
erst-bud-light-und-jetzt-target“:-matt-walsh-wird-mit-einem-tweet-ueber-die-vergiftung-der-marke-„pride“-viral

Erst Bud Light und jetzt Target“: Matt Walsh wird mit einem Tweet über die Vergiftung der Marke „Pride“ viral

Published On: 25. Mai 2023 17:21

Daily Wire Moderator Matt Walsh wurde am Mittwoch viral, als er auf Twitter darüber schrieb, wie man „Pride“ für Marken toxisch machen kann. Er bemerkte, dass es zuerst Bud Light und jetzt Target ist, die wissen müssen, dass sie einen Preis zahlen werden, wenn sie „woke“ werden. Walsh schrieb an seine 1,8 Millionen Follower, nachdem Target seine „Pride“-Kollektion mit „tuck-friendly“ Bademode für Erwachsene vorgestellt hatte. „Das Ziel ist es, ‚Pride‘ für Marken toxisch zu machen. Wenn sie sich entscheiden, uns diesen Müll ins Gesicht zu drücken, sollten sie wissen, dass sie einen Preis zahlen werden.“ „Es wird nicht wert sein, was auch immer sie denken, dass sie gewinnen werden“, fügte er hinzu. „Erst Bud Light und jetzt Target. Unsere Kampagne macht Fortschritte. Lasst uns weitermachen.“

Zurzeit wurde der Tweet mehr als 3,2 Millionen Mal angesehen. In einem Folgetweet sprach der DW-Podcaster darüber, wie dies begann, als die Anheuser-Busch Company und die Linke versuchten, den transidentifizierenden männlichen Aktivisten Dylan Mulvaney „in ein Mainstream-Maskottchen für Gender-Ideologie“ zu verwandeln, um Bier zu verkaufen. „Einige Konservative erkannten, was sie taten, und konterten, indem sie ihn zu einer polarisierenden und spaltenden Figur machten“, sagte Walsh. „Der Mulvaney-Plan ging nach hinten los. Und das war die Grundlage, die letztendlich den Bud-Light-Boykott möglich machte.“

Einige Konservative beschwerten sich, dass wir zu viel über Mulvaney sprachen. Sie beschwerten sich auch über den Bud-Light-Boykott. Sie verstanden die Strategie nicht oder dass es überhaupt eine Strategie gab. Ich hoffe, dass sie jetzt wach sind und uns beim nächsten Mal helfen werden, anstatt auf der Seitenlinie zu spotten.

„Wir können nicht jedes aufgewachte Unternehmen boykottieren“, fuhr Walsh fort und bemerkte einen Satz, den er von einigen Konservativen gehört hatte. „Wir müssen es auch nicht. Wählen Sie einige strategische Ziele. Lassen Sie sie teuer bezahlen. Das reicht aus, um Wokeness für die Unternehmenswelt viel weniger attraktiv zu machen. Versuchen Sie nicht, die ganze Dominoreihe auf einmal zu Fall zu bringen. Fangen Sie mit einem an und dann mit dem nächsten.“

Später twitterte Walsh, dass der Bud-Light-Boykott „einer der bedeutendsten konservativen Siege dieses Jahrzehnts sein wird“. „Es ging nie nur um Bud Light“, fügte er hinzu. „Es ging darum, eine Botschaft zu senden.

Original article Teaser

‘First Bud Light And Now Target’: Matt Walsh Goes Viral With Tweet About Making ‘Pride’ Toxic For Brands

Daily Wire host Matt Walsh went viral on Wednesday when he tweeted about making “Pride” toxic for brands, noting that first it was Bud Light, and now Target that needs to know it will “pay a price” for going woke.“The Matt Walsh Show” host wrote to his 1.8 million followers after Target featured its “Pride” collection with “tuck-friendly” swimwear for adults. “The goal is to make ‘pride’ toxic for brands. If they decide to shove this garbage in our face, they should know that they’ll pay a price.”“It won’t be worth whatever they think they’ll gain,” he added. “First Bud Light and now Target. Our campaign is making progress. Let’s keep it going.”The goal is to make “pride” toxic for

Details to ‘First Bud Light And Now Target’: Matt Walsh Goes Viral With Tweet About Making ‘Pride’ Toxic For Brands

Categories: Daily Wire, English, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 31
elon-musk-beschreibt-twitter-reformen-in-farbenfrohen-worten:-„teleportiert-in-ein-flugzeug,-das-abstuerztElon Musk beschreibt Twitter-Reformen in farbenfrohen Worten: "Teleportiert in ein Flugzeug, das abstürzt
jim-banks-will-bundesgebaeude-wieder-schoen-machenJim Banks will Bundesgebäude wieder schön machen