ig-park-police-setzten-uebermaessige-gewalt-gegen-2-journalisten-einIG Park Police setzten übermäßige Gewalt gegen 2 Journalisten ein
meinung:-die-herkoemmliche-weisheit-ueber-ron-desantis-ist-falschMeinung: Die herkömmliche Weisheit über Ron DeSantis ist falsch
lasst-sie-kommen“-–-lukaschenko-reagiert-auf-drohungen-polens,-in-weissrussland-aufstand-zu-starten

Lasst sie kommen“ – Lukaschenko reagiert auf Drohungen Polens, in Weissrussland Aufstand zu starten

Published On: 25. Mai 2023 18:33

Die weißrussischen Behörden haben nach Angaben von Präsident Alexander Lukaschenko ein Auge auf diejenigen, die einen erneuten Aufstand im Land vorbereiten, und kennen sie namentlich. Lukaschenko reagierte damit auf Äußerungen des ehemaligen stellvertretenden polnischen Verteidigungsministers Waldemar Skrzypczak, der behauptet hatte, Polen bereite einen bewaffneten Umsturz in Weißrussland vor und beteilige sich an dessen militärischer Unterstützung. Lukaschenko erklärte, dass Minsk seit Langem über die Vorbereitungen Warschaus für einen weiteren Aufstand in Weißrussland informiert sei.

Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, kommentierte die Äußerungen Skrzypczaks mit den Worten, Polen wolle sich offen in die Angelegenheiten anderer Länder einmischen und seine Führung verfalle buchstäblich „in eine hysterische Russophobie“. Zuvor hatte der stellvertretende weißrussische Verteidigungsminister Leonid Kassinski erklärt, Minsk sei bereit, auf die europäischen Länder zu reagieren, die aggressive Aktionen gegen die Republik unternehmen wollten.

Im August 2020 kam es nach den Präsidentschaftswahlen in Weißrussland zu Massenprotesten. Die Demonstranten waren mit dem Ergebnis, das Lukaschenko als Sieger auswies, nicht einverstanden und forderten eine Wiederholung der Wahl. Im Februar 2021 erklärte Lukaschenko, es habe einen Meutereiversuch im Lande gegeben. Der weißrussische Präsident merkte in diesem Zusammenhang an, die Gegner der weißrussischen Staatlichkeit würden das Land nicht einfach so aufgeben. Später, im April 2021, erklärte Iwan Tertel, Vorsitzender des weißrussischen KGB-Sicherheitsdienstes, der KGB habe einen Versuch einer bewaffneten Meuterei im Land und die Beseitigung von Vertretern der Behörden, einschließlich des Staatschefs, verhindert.

Polen bereitet angeblich bewaffneten Staatsstreich in Weißrussland vor

Die weißrussischen Behörden haben ein Auge auf diejenigen, die einen erneuten Aufstand im Land vorbereiten, und kennen sie namentlich, so Lukaschenko. Zuvor hatte der polnische General Skrzypczak gesagt, Polen bereite einen bewaffneten Staatsstreich in Weißrussland vor.

Weißrussland bereit auf aggressive Aktionen zu reagieren

Der stellvertretende weißrussische Verteidigungsminister Leonid Kassinski erklärte, Minsk sei bereit, auf die europäischen Länder zu reagieren, die aggressive Aktionen gegen die Republik unternehmen wollten.

Meutereiversuch in Weißrussland verhindert

Im Februar 2021 erklärte Lukaschenko, es habe einen Meutereiversuch im Lande gegeben. Der weißrussische Präsident merkte in diesem Zusammenhang an, die Gegner der weißrussischen Staatlichkeit würden das Land nicht einfach so aufgeben. Später, im April 2021, erklärte Iwan Tertel, Vorsitzender des weißrussischen KGB-Sicherheitsdienstes, der KGB habe einen Versuch einer bewaffneten Meuterei im Land und die Beseitigung von Vertretern der Behörden, einschließlich des Staatschefs, verhindert

Original Artikel Teaser

„Lasst sie kommen!“ – Lukaschenko reagiert auf Drohungen Polens, in Weißrussland Aufstand zu starten

Die weißrussischen Behörden haben ein Auge auf diejenigen, die einen erneuten Aufstand im Land vorbereiten, und kennen sie namentlich, so Lukaschenko. Zuvor hatte der polnische General Skrzypczak gesagt, Polen bereite einen bewaffneten Staatsstreich in Weißrussland vor. Quelle: Sputnik © Grigori SyssojewMinsk sei seit Langem über die Vorbereitungen Warschaus für einen weiteren Aufstand in Weißrussland informiert. Mit diesen Worten kommentierte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko die Äußerungen des ehemaligen stellvertretenden polnischen Verteidigungsministers Waldemar Skrzypczak, Polen bereite einen bewaffneten Umsturz in Weißrussland vor und beteilige sich an dessen militärischer Unterstützung. In einem Interview mit dem russischen Journalisten Pawel Sarubin sagte Lukaschenko:“Wir behalten diese Leute im Auge, von denen dieser kranke General gesprochen hat. Dass dort ganze Regimenter oder Bataillone gebildet werden (…) Wir

Details zu „Lasst sie kommen!“ – Lukaschenko reagiert auf Drohungen Polens, in Weißrussland Aufstand zu starten

Categories: Deutsch, Quellen, Russia TodayTags: Daily Views: 1Total Views: 22
ig-park-police-setzten-uebermaessige-gewalt-gegen-2-journalisten-einIG Park Police setzten übermäßige Gewalt gegen 2 Journalisten ein
meinung:-die-herkoemmliche-weisheit-ueber-ron-desantis-ist-falschMeinung: Die herkömmliche Weisheit über Ron DeSantis ist falsch