gegen-unfreiwilligen-todGegen unfreiwilligen Tod
nuclear-wird-modischNuclear wird modisch
die-russiagate-betrugsaffaere-neu-betrachtet

Die Russiagate-Betrugsaffäre neu betrachtet

Published On: 26. Mai 2023 22:05

Laut einer kürzlich veröffentlichten Umfrage von Harvard/Harris zu den politischen Ansichten der Amerikaner glauben 70% der Befragten, dass die US-Geheimdienste die amerikanischen Wahlen manipulieren und dass dies in Zukunft verhindert werden sollte. Diese Ansicht wird durch den kürzlich veröffentlichten Bericht von Sonderermittler John Durham gestützt, der zu dem Schluss kam, dass das FBI mit der Kampagne von Hillary Clinton im Jahr 2016 zusammengearbeitet hat, um den Russiagate-Betrug zu erfinden und zu fördern. Das Ziel war es, Clinton bei den Wahlen zu helfen oder Trump zu entmachten, falls er gewählt wurde.

Vor den jüngsten Enthüllungen wurden Vorschläge, dass die Bundesbehörden hinter Russiagate stecken, arrogant als russische Propaganda abgetan. Eine große und aufdringliche Bundesanstrengung zur Bekämpfung von „Desinformation“ wurde geschaffen, um zu verhindern, dass Enthüllungen, die sich jetzt als wahr herausstellen, jemals an die Öffentlichkeit gelangen. Mit anderen Worten, die Aufgabe der Bundes- (und privaten) Desinformationsindustrie besteht darin, sicherzustellen, dass nur föderal finanzierte Desinformation und Falschinformation verbreitet wird.

Die einzige Lösung besteht darin, den Schuh wegzuwerfen und weniger dysfunktionale Schuhe zu finden. Meine republikanischen Freunde, die zweimal für Donald Trump gestimmt haben, stammen von Menschen ab, die seit Abraham Lincoln republikanisch gewählt haben. Sie waren nicht besonders begeistert von Trumps spaltendem Geschwätz, aber sie sahen den Russiagate-Betrug für das, was er jetzt zu sein scheint – ein Clinton-Betrug, um fragile und tief verschlossene Stadtbewohner und Vorstädter davon zu überzeugen, dass sie Gottes auserwähltes Volk sind. Und es funktionierte. Eine politische Ökonomie der Trump-Derision entstand, mit traurigen, grauen Opportunisten, die CIA-Sprechpunkte wiederholten.

H2: Die Auswirkungen auf die politische Landschaft

Die politischen Auswirkungen dieser Enthüllungen sind enorm. Die Demokraten müssen sich nicht nur für Biden verantworten, sondern auch dafür, dass sie immer noch ihre politischen Erfolge auf Trump ausrichten. Indem sie dies tun, geben sie ihr Spiel auf. Die einzige Lösung besteht darin, den Schuh wegzuwerfen und weniger dysfunktionale Schuhe zu finden. Meine republikanischen Freunde, die zweimal für Donald Trump gestimmt haben, stammen von Menschen ab, die seit Abraham Lincoln republikanisch gewählt haben. Sie waren nicht besonders begeistert von Trumps spaltendem Geschwätz, aber sie sahen den Russiagate-Betrug für das, was er jetzt zu sein scheint – ein Clinton-Betrug, um fragile und tief verschlossene Stadtbewohner und Vorstädter davon zu überzeugen, dass sie Gottes auserwähltes Volk sind. Und es funktionierte. Eine politische Ökonomie der Trump-Derision entstand, mit traurigen, grauen Opportunisten, die CIA-Sprechpunkte wiederholten.

H2: Die Rolle der CIA und des FBI

Die CIA und das FBI haben seit 2016 unmissverständlich zugunsten der nationalen Demokraten Partei ergriffen, indem sie sich weigerten, potenziell schwerwiegende Verbrechen von Hillary Clinton und ihrem Kampagnenpersonal zu verfolgen und sich stattdessen ausschließlich darauf konzentrierten, die Trump-Administration zu diskreditieren. Obwohl die ideologische Voreingenommenheit der Strafverfolgungsbehörden im Allgemeinen dazu neigt, eher rechtsgerichtet zu sein, haben die Führungskräfte des FBI und/oder der CIA seit 2016 Wahlen zugunsten der Demokraten manipuliert.

H2: Die Auswirkungen auf die Gesellschaft

Die Auswirkungen dieser Enthüllungen auf die Gesellschaft sind enorm. Viele Menschen sterben jetzt aufgrund eines Mangels an Gesundheitsversorgung und einer effektiven Pandemiebekämpfung. Das sollte im Vergleich zu politischem Extremismus nicht vergessen werden. Die politische Klasse liebt politische Gewalt, sie leben davon. Es gibt keine Feindseligkeit gegenüber Marcetic hier. Es gibt jedoch mehr als ein bisschen Frustration. In dem Fall von Gretchen Whitmer, wen interessiert es, ob die FBI-Informanten mit irgendetwas übereinstimmten, was die angeblichen Entführer sagten? Sie taten, was ihnen das FBI sagte. Das steht außer Frage. Wie gullible bist du?

Original article Teaser

The Russiagate Fraud Revisited

Photograph Source: Fibonacci Blue – CC BY 2.0 According to the recently published Harvard / Harris poll of the political views of Americans, 70% believe that the US intelligence agencies are 1) rigging American elections and 2) should be prevented from doing so in the future. This view finds support in the recently released report from Special Counsel John Durham that concluded that the FBI colluded with the 2016 (Hillary) Clinton campaign to concoct and promote the Russiagate fraud. The apparent plan was for the FBI to help Clinton win the election, or to disempower Mr. Trump if he was elected. Having been repeatedly advised to read key parts of the Mueller Report by people committed to the Russiagate hoax

Details to The Russiagate Fraud Revisited

Categories: Counter Punch, English, QuellenTags: , Daily Views: 1Total Views: 26
gegen-unfreiwilligen-todGegen unfreiwilligen Tod
nuclear-wird-modischNuclear wird modisch