klima-aufklaerung-bei-lanz-wissenschaft-vs-politikKlima-Aufklärung bei Lanz Wissenschaft vs Politik
die-naechste-spaltungDie naechste Spaltung
gesellschaft-der-sklaven

Gesellschaft der Sklaven

Published On: 26. Mai 2023 22:30

Irgendwo auf der Welt gibt es ein Gefängnis, in dem Menschen aus allen Bevölkerungsgruppen und mit verschiedenen Hautfarben in Einzelzellen leben. Jeder Insasse kann seine Zelle nach Belieben gestalten, muss jedoch eine Miete zahlen. Innerhalb des Gefängnisses können sich die Insassen frei bewegen und arbeiten, jedoch nur mit Genehmigung der Gefängnisverwaltung. Das verdiente Geld muss teilweise an die Gefängnisleitung abgegeben werden, um den Erhalt des Gefängnisses zu finanzieren.

Das Gefängnis bietet den Insassen verschiedene Arbeitsmöglichkeiten, wie Handwerker, Fließbandarbeiter, Verwaltungsaufgaben und sogar Richter. Die Insassen werden jedoch ständig überwacht und müssen sich gegenüber der Verwaltung und Sicherheitskräften ausweisen. Jede Handlung, die über das Alltägliche hinausgeht, bedarf einer Genehmigung. Die Insassen sind nummeriert und registriert, ihre Bewegungen werden überwacht und ihre Gedanken sollen in Zukunft sogar gelesen werden können.

Wir alle sind Insassen in diesem kollektiven Gefängnis. Schon vor unserer Geburt werden wir registriert und überwacht. Das mechanistische Gesundheitssystem kontrolliert Schwangerschaft und Geburt und traumatisiert bereits die Un- und Neugeborenen. Impfungen werden bereits für die Kleinsten vorgeschrieben und sichern den Profit der Pharmaindustrie. Die staatliche Schulpflicht sichert die Indoktrination der Kinder auf Gehorsam und Unterwerfung.

Wir werden nummeriert und registriert, bekommen einen Personalausweis und eine Steuernummer. Demnächst soll jeder Mensch eine digitale Identität zugewiesen bekommen, die sogar sensible Informationen wie den Impfstatus speichern soll. Programmierbares, digitales Zentralbankengeld und CO2-Budgets stehen ebenso damit im Zusammenhang wie ein Sozialkreditsystem oder ein verpflichtender digitaler Impfausweis.

Wir sind gezwungen, Geld zu verdienen, um wohnen und essen zu können. Wer das nicht tut, landet auf der Straße oder muss sich dem Zwang des „Sozialsystems“ unterwerfen. Die zu verrichtende Arbeit ist oft nutzlos und verursacht Schaden an Mensch und Natur. Die Rüstungsindustrie, Chemieindustrie und jede andere Industrie sind verheerend und zerstörerisch. Die Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst beteiligen sich an ihrer eigenen Unterdrückung und werden durch Zwangsgebühren finanziert.

Wir müssen uns bewusst machen, dass wir in einem kollektiven Gefängnis

Original Artikel Teaser

Gesellschaft der Sklaven

Irgendwo, an einem unbekannten Ort, gibt es ein Gefängnis. Die Insassen dort stammen aus jeder Bevölkerungsgruppe der Welt, haben verschiedene Hautfarben. Sie leben in einzelnen Zellen. Jeder von ihnen darf seine Zelle so gestalten, wie er oder sie es möchte. Für die Zelle ist allerdings eine Miete zu bezahlen, denn umsonst gibt es im Gefängnis nichts. Innerhalb des Gefängnisses können die Insassen sich frei bewegen. Sie dürfen arbeiten und tun das auch sehr fleißig. Dabei ist jedoch für jede Tätigkeit eine Genehmigung der Gefängnisverwaltung erforderlich. Es kann also nicht jeder einfach machen, was er möchte, wo kämen wir denn da hin? Dann wäre es ja kein Gefängnis mehr. Ordnung muss schon sein. Doch die Gefangenen haben im Gefängnis viele verschiedene

Details zu Gesellschaft der Sklaven

Categories: Deutsch, Manova, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 40
klima-aufklaerung-bei-lanz-wissenschaft-vs-politikKlima-Aufklärung bei Lanz Wissenschaft vs Politik
die-naechste-spaltungDie naechste Spaltung