sylt-klima-demonstranten-bespruehen-privatjet-mit-farbeSylt Klima Demonstranten besprühen Privatjet mit Farbe
russische-wirtschaft-weltbank-korrigiert-diesjaehrige-entwicklung-nach-obenRussische Wirtschaft Weltbank korrigiert diesjährige Entwicklung nach oben
baerbock-bietet-brasilien-partnerschaft-der-demokratien-an

Baerbock bietet Brasilien Partnerschaft der Demokratien an

Published On: 7. Juni 2023 5:13

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat bei einer Rede in São Paulo, einer der wichtigsten Wirtschaftsmetropolen Brasiliens, eine Zusammenarbeit der Demokratien angeboten. Sie betonte, dass nachhaltige Handelsbeziehungen, die allen Seiten nützen, der Kampf gegen einseitige Abhängigkeiten und eine gemeinsame Kraftanstrengung zur Eindämmung der Klimakrise entscheidend seien. Baerbock und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wurden von einer der wichtigsten Denkfabriken Lateinamerikas, der Fundação Getulio Vargas (FGV), zu Reden zum Thema Demokratie eingeladen. Brasilien ist mit seinen etwa 215 Millionen Einwohnern wichtigster Handelspartner Deutschlands in Südamerika.

Die Außenministerin warb eindringlich für einen Abschluss der Verhandlungen über das Mercosur-Handelsabkommen – nach einer Ergänzung durch Verbindlichkeit bei sozialen, nachhaltigen und ökologischen Kriterien. Mercosur sei in diesen Zeiten mehr als nur ein Handelsabkommen. „Es ist auch eine geopolitische Antwort auf Fragen in all unseren Gesellschaften zum Mehrwert von Demokratie“, sagte die Ministerin mit Blick auf China. Baerbock betonte, wenn Deutschland seine Partner dabei unterstütze, strategisch wichtige Rohstoffe besser zu erschließen, tue man das umweltschonend, sozial und wirtschaftlich nachhaltig.

Heil sagte, künstliche Intelligenz verändere den Alltag in rasender Geschwindigkeit. Die Regelungen, die in der analogen Welt gelten, müssten auch in der digitalen Welt gelten, verlangte er. Über Jahrhunderte hart errungene Rechte für Beschäftigte wie gute Löhne, faire Bezahlung und Arbeitsschutz müssten auch in der digitalen Welt durchgesetzt werden. Digitalisierung von Arbeit dürfen nicht zu Ausbeutung, Überwachung und Unterdrückung führen.

Baerbock und Heil besuchten im Anschluss ein brasilianisches Werk von Mercedes-Benz, in dem Busse mit Elektroantrieb gebaut werden. Dabei sollte es unter anderem um Probleme bei der Fertigung der Batterien sowie um Abhängigkeiten von China gehen. Mercedes-Benz do Brasil ist der größte Bus- und Lkw-Produzent in Lateinamerika.

Die Bedeutung der Zusammenarbeit der Demokratien

Baerbock betonte in ihrer Rede in São Paulo die Bedeutung der Zusammenarbeit der Demokratien angesichts von Einflussversuchen Chinas und des russischen Kriegs in der Ukraine. Sie warb für nachhaltige Handelsbeziehungen, die allen Seiten nützen, den Kampf gegen einseitige Abhängigkeiten und eine gemeinsame Kraftanstrengung zur Eindämmung der Klimakrise. Heil forderte, dass die Regelungen, die in der analogen Welt gelten, auch in der digitalen Welt gelten müssen.

Das Mercosur-Handelsabkommen

Baerbock warb eindringlich für einen Abschluss der Verhandlungen über das Mercosur-Handelsabkommen – nach einer Ergänzung durch Verbindlichkeit bei sozialen, nachhaltigen und ökologischen Kriterien. Sie betonte, dass Mercosur in diesen Zeiten mehr als nur ein Handelsabkommen sei. Heil forderte, dass die hart errungenen Rechte für Beschäftigte wie gute Löhne, faire Bezahlung und Arbeitsschutz auch in der digitalen Welt durchgesetzt werden müssen.

Besuch bei Mercedes-Benz do Brasil

Baerbock und Heil besuchten im Anschluss ein brasilianisches Werk von Mercedes-Benz, in dem Busse mit Elektroantrieb gebaut werden. Dabei sollte es unter anderem um Probleme bei der Fertigung der Batterien sowie um Abhängigkeiten von China gehen. Mercedes-Benz do Brasil ist der größte Bus- und Lkw-Produzent in Lateinamerika

Original Artikel Teaser

Baerbock bietet Brasilien Partnerschaft der Demokratien an

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock trifft Maria Laura da Rocha, stellvertretende Außenministerin von Brasilien.Foto: Annette Riedl/dpa Die Außenministerin hält bei einer der wichtigsten Denkfabriken Lateinamerikas eine geoökonomische Grundsatzrede. Sie sendet dabei deutliche Signale an ihre Gastgeber. Außenministerin Annalena Baerbock hat Brasilien angesichts von Einflussversuchen Chinas und des russischen Kriegs in der Ukraine eine Zusammenarbeit der Demokratien angeboten. „Lassen Sie uns die Hände reichen und gemeinsam eine Zukunft gestalten, von der wir alle profitieren“, sagte die Grünen-Politikerin in einer Rede in der brasilianischen Wirtschaftsmetropole São Paulo. Entscheidend seien nachhaltige Handelsbeziehungen, die allen Seiten nützten, der Kampf gegen einseitige Abhängigkeiten und eine gemeinsame Kraftanstrengung zur Eindämmung der Klimakrise. Baerbock und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) waren zu Reden zum Thema Demokratie von einer der wichtigsten

Details zu Baerbock bietet Brasilien Partnerschaft der Demokratien an

Categories: Deutsch, EpochTimes, Medien, Quellen, UkraineTags: Daily Views: 1Total Views: 20
sylt-klima-demonstranten-bespruehen-privatjet-mit-farbeSylt Klima Demonstranten besprühen Privatjet mit Farbe
russische-wirtschaft-weltbank-korrigiert-diesjaehrige-entwicklung-nach-obenRussische Wirtschaft Weltbank korrigiert diesjährige Entwicklung nach oben