stiftung-warentest-banken-haben-dispozinsen-erhoehtStiftung Warentest Banken haben Dispozinsen erhöht
merkels-regierungssprecherin-will-rbb-intendantin-werdenMerkels Regierungssprecherin will RBB-Intendantin werden
mq-25-stingrays-neue-begleit-kampfdrohnen-von-boeing

MQ-25 Stingrays Neue Begleit-Kampfdrohnen von Boeing

Published On: 8. Juni 2023 9:20

Die U.S. Air Force plant bis zum Ende des Jahrzehnts über 1.000 unbemannte Begleitdrohnen zu besitzen. Die von Boeing entwickelte MQ-25 Stingray soll jedoch nicht nur aufs Betanken und Überwachen beschränkt sein. Boeing arbeitet an einem neuen Drohnensystem, das in der Lage ist, mit bemannten Flugzeugen zu interagieren und deren Fähigkeiten zu erweitern. Die MQ-28 Ghost Bat soll künftig als schwer aufzuspürendes Begleitflugzeug Piloten von Jagdflugzeugen unterstützen.

Die MQ-28 Ghost Bat wurde von Boeing mit der Royal Australian Air Force in Australien entwickelt und im Februar in Melbourne vorgestellt. Das Pentagon hat bereits im letzten Jahr bestätigt, mindestens eine australische MQ-28 erworben zu haben. Anfang dieses Jahres wurde bekannt, dass Boeing überlegt, eine trägerfähige Variante der Ghost Bat zu entwickeln. Die Stingray-Drohnen sollen in erster Linie die Trägerflugzeuge der Marine bei der Luftbetankung unterstützen.

Die U.S. Air Force plant bis Ende des Jahrzehnts über mindestens 1.000 „Collaborative Combat Aircrafts“ zu verfügen, die mit der nächsten Generation bemannter Kampfflugzeuge zusammenwirken sollen. Der Einsatz der Begleitdrohnen bietet im Krieg viele Vorteile, jedoch besteht eine der großen Herausforderungen in dem sogenannten „manned-unmanned Teaming“. Das Zusammenspiel zwischen bemannten und unbemannten Systemen ist insbesondere in militärischen Operationen von Bedeutung. Nur mithilfe Künstlicher Intelligenz ist es denkbar, dass ein Pilot weitere Flugsysteme steuern kann.

Die MQ-28 Ghost Bat als Begleitflugzeug

Die MQ-28 Ghost Bat soll künftig als schwer aufzuspürendes Begleitflugzeug Piloten von Jagdflugzeugen unterstützen. Die von Boeing entwickelte MQ-25 Stingray soll nicht nur aufs Betanken und Überwachen beschränkt sein, sondern auch mit bemannten Flugzeugen interagieren und deren Fähigkeiten erweitern. Die U.S. Air Force plant bis zum Ende des Jahrzehnts über 1.000 unbemannte Begleitdrohnen zu besitzen.

Die Herausforderungen des „manned-unmanned Teaming“

Die Zusammenarbeit zwischen bemannten und unbemannten Systemen, insbesondere in militärischen Operationen, stellt eine große Herausforderung dar. Ein Pilot benötigt normalerweise seine gesamte Konzentration, um ein Jagdflugzeug zu beherrschen. Nur mithilfe Künstlicher Intelligenz ist es denkbar, dass ein Pilot weitere Flugsysteme steuern kann. Das ruft jedoch auch neue Gefahren hervor.

Die Zukunft der militärischen Luftfahrt

Die Entwicklung von Begleitdrohnen und die Zusammenarbeit zwischen bemannten und unbemannten Systemen könnten die militärische Luftfahrt massiv verändern. Die U.S. Air Force plant bis zum Ende des Jahrzehnts über 1.000 „Collaborative Combat Aircrafts“ zu besitzen, die mit der nächsten Generation bemannter Kampfflugzeuge zusammenwirken sollen. Der Einsatz der Begleitdrohnen bietet im Krieg viele Vorteile, jedoch besteht eine der großen Herausforderungen in dem sogenannten „manned-unmanned Teaming

Original Artikel Teaser

MQ-25 Stingrays: Neue Begleit-Kampfdrohnen von Boeing

Über 1.000 unbemannte Begleitdrohnen will die U.S. Air Force bis zum Ende des Jahrzehntes verfügen. Dabei soll sich die von Boeing entwickelte MQ-25 Stingray offenbar nicht nur aufs Betanken und Überwachen beschränken. Boeing, weltweit größter Hersteller von Verkehrsflugzeugen, arbeitet mit großem Einsatz an der Herstellung militärischer Fluggeräte. Demnach plane die Entwicklungsabteilung des US-Unternehmens ein neues Drohnensystem, das in der Lage sei, mit bemannten Flugzeugen zu interagieren und deren Fähigkeiten zu erweitern. Das geht aus einem Bericht des „Handelsblattes“ hervor. Die MQ-28 Ghost Bat oder sogenannte Geisterfledermaus soll künftig als schwer aufzuspürendes Begleitflugzeug Piloten von Jagdflugzeugen unterstützen. Wer dieses jedoch teste und wo es zum Einsatz kommen soll, habe Krystle Carr, Boeings Direktorin für autonome kollaborative Plattformen, nicht durchsickern lassen. Kleine

Details zu MQ-25 Stingrays: Neue Begleit-Kampfdrohnen von Boeing

Categories: Deutsch, EpochTimes, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 32
stiftung-warentest-banken-haben-dispozinsen-erhoehtStiftung Warentest Banken haben Dispozinsen erhöht
merkels-regierungssprecherin-will-rbb-intendantin-werdenMerkels Regierungssprecherin will RBB-Intendantin werden