trump:-die-ukraine-haette-den-konflikt-verhindern-koennenTrump: Die Ukraine hätte den Konflikt verhindern können
wie-koennen-wir-den-vormarsch-des-gesundheits-und-klimafaschismus-stoppenWie können wir den Vormarsch des Gesundheits- und Klimafaschismus stoppen
die-weltwoche:-„politische-provokation-ohne-grenzen

Die Weltwoche: „Politische Provokation ohne Grenzen

Published On: 18. September 2023 15:29

Die chinesische Regierung hat empört auf die kürzlichen Äußerungen der deutschen Außenministerin Annalena Baerbock reagiert, in denen sie Chinas Präsident Xi Jinping als „Diktator“ bezeichnete. Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Mao Ning, teilte mit, dass Peking sehr unzufrieden sei. Dies wurde am 18. September 2023 von TG veröffentlicht. Um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen Corona-kritischen Nachrichten verpassen, abonnieren Sie unseren Newsletter! Sie können zwischen täglichen und wöchentlichen Updates wählen. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend eine E-Mail zur Bestätigung Ihres Newsletter-Abonnements. Bitte überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner. Transition News – Nachrichten, Aktionen, Unterstützung. Über uns Newsletter abonnieren Ja, gerne! Spenden Viele Menschen engagieren sich für Transition News. Ihre Spende ist die Grundlage, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können. Jetzt spenden! Feedback Meinungen, Ideen, Hinweise. Bitte geben Sie Links nur mit einer kurzen Beschreibung an. Schreiben Sie uns.

H2: Chinesische Regierung reagiert empört auf Äußerungen der deutschen Außenministerin
Die chinesische Regierung hat mit großer Empörung auf die jüngsten Äußerungen der deutschen Außenministerin Annalena Baerbock reagiert. Baerbock hatte Chinas Präsident Xi Jinping als „Diktator“ bezeichnet, was zu einer starken Unzufriedenheit seitens der chinesischen Regierung führte. Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Mao Ning, äußerte sich in einer offiziellen Erklärung zu diesem Vorfall.

H2: Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine wichtigen Corona-kritischen Nachrichten zu verpassen
Um sicherzustellen, dass Sie immer auf dem neuesten Stand der Corona-kritischen Nachrichten sind, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. Sie können zwischen täglichen und wöchentlichen Updates wählen, je nachdem, wie oft Sie über die neuesten Entwicklungen informiert werden möchten. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie gebeten werden, Ihr Newsletter-Abonnement zu bestätigen. Bitte überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen Informationen verpassen.

H2: Unterstützen Sie Transition News mit einer Spende
Transition News ist auf die Unterstützung von Menschen wie Ihnen angewiesen, um unsere Arbeit fortzusetzen. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen und dazu beitragen möchten, dass wir weiterhin unabhängige Nachrichten liefern können, können Sie uns gerne mit einer Spende unterstützen. Jeder Beitrag zählt und hilft uns dabei, unsere Ziele zu erreichen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Original Artikel Teaser

Die Weltwoche: «Offene politische Provokation»

Die chinesische Regierung hat scharf auf die jüngsten Äusserungen der deutschen Aussenministerin, Annalena Baerbock, dass Chinas Präsident Xi Jinping ein «Diktator» sei, reagiert. Peking sei sehr unzufrieden, wie die Sprecherin des chinesischen Aussenministeriums, Mao Ning, in einer Erklärung mitteilt. Veröffentlicht am 18. September 2023 von TG. Damit Sie die kompletteste Corona-kritische Nachrichtenübersicht nicht verpassen: Newsletter abonnieren! Wählen Sie zwischen täglichen und wöchentlichen Updates. Sie erhalten umgehend eine eMail mit der Aufforderung, Ihr Newsletter-Abo zu bestätigen. Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner. Transition News Nachrichten – Aktionen – Support. Über uns Newsletter abonnieren Ja, gerne! Spenden Viele Menschen engagieren sich für Transition News. Ihre Spende ist die Basis, damit wir unsere Arbeit machen können. Jetzt spenden! Feedback Meinungen, Ideen, Hinweise. Links bitte nur

Details zu Die Weltwoche: «Offene politische Provokation»

Categories: Corona, Corona Transition, Deutsch, Politik, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 10
trump:-die-ukraine-haette-den-konflikt-verhindern-koennenTrump: Die Ukraine hätte den Konflikt verhindern können
wie-koennen-wir-den-vormarsch-des-gesundheits-und-klimafaschismus-stoppenWie können wir den Vormarsch des Gesundheits- und Klimafaschismus stoppen