brics-laender-lehnen-co2-zauberei-ab-–-usa-und-europa-setzen-ihre-klima-illusion-fortBRICS-Länder lehnen CO2-Zauberei ab - USA und Europa setzen ihre Klima-Illusion fort
russell-brand-wird-des-sexuellen-uebergriffs-und-der-vergewaltigung-beschuldigtRussell Brand wird des sexuellen Übergriffs und der Vergewaltigung beschuldigt
grosse-katzen-bedroht-durch-windkraftanlagen

Große Katzen bedroht durch Windkraftanlagen

Published On: 19. September 2023 4:00

Jaguare und Pumas sind vom Aussterben bedroht in der heißen und halbariden Region Caatinga, den nordöstlichen Buschländern Brasiliens, da Europa und China Windparks bauen. Die riesigen Turbinen verscheuchen die Tiere von den wenigen Wasserquellen der Region. Sobald die Bauarbeiten beginnen, verlassen die Jaguare und Pumas ihre Höhlen, durchstreifen die staubigen Ebenen auf der Suche nach neuen Bächen und Flüssen und legen dabei weite Strecken zurück. Die schwächsten Tiere sterben dabei unterwegs. Andere wagen sich näher an Dörfer heran, wo die Einheimischen Fallen aufstellen, um ihre kleinen Herden von Ziegen und Schafen zu schützen. Die Windenergieindustrie hat ihre Kapazität in Brasilien seit 2018 verdoppelt und könnte bis 2027 weltweit der viertgrößte Produzent hinter China, den USA und Deutschland werden. Indigene Gruppen haben kürzlich in Brasilien Proteste gegen die Installation von Turbinen auf Land abgehalten, das ihrer Meinung nach ihnen gehört, während Umweltschützer auch Bedenken geäußert haben, dass Windparks, die auf verdichteten Sanddünen an der Nordküste installiert sind, unterirdische Wasserreservoirs beschädigt haben könnten. In der Jaguarschlucht, einem geschützten Gebiet, das ihr Hauptlebensraum in der Caatinga ist, gibt es schätzungsweise noch 30 Jaguare und 160 Pumas. Seit 2009 ist die Anzahl der Jaguare in der Caatinga um 40% gesunken, während die Anzahl der Pumas um 20% gesunken ist. Das Ökosystem der Region könnte zu einer Vermehrung von Beutetieren wie Wildschweinen, Hirschen und Gürteltieren führen. Da Jaguare und Pumas in engeren Kontakt mit Gemeinschaften gebracht wurden, glauben viele Dorfbewohner fälschlicherweise, dass sie sich vermehren und nicht vom Aussterben bedroht sind. Dies erschwert es, die Einheimischen davon zu überzeugen, sie zu retten

Original Artikel Teaser

Big cats threatened by wind turbines

Jaguars and pumas are facing extinction in the hot and semi-arid region of Caatinga, Brazil’s northeastern shrublands, as Europe and China construct wind farms. The vast turbines are scaring the animals away from the region’s scant water sources. The jaguars and pumas abandon their lairs as soon as construction work begins, said Claudia Bueno de Campos, a biologist and a founder of the group ‘Friends of the Jaguars’. The animals then roam vast distances across the dusty plains in search of new streams and rivers. The weakest perish along the way. Others venture closer to villages, where locals have started laying traps to protect their small herds of goats and sheep. The wind-power industry has doubled its capacity in Brazil since 2018, and Brazil could

Details zu Big cats threatened by wind turbines

Categories: Daily Friend, English, QuellenTags: , Daily Views: 1Total Views: 14
brics-laender-lehnen-co2-zauberei-ab-–-usa-und-europa-setzen-ihre-klima-illusion-fortBRICS-Länder lehnen CO2-Zauberei ab - USA und Europa setzen ihre Klima-Illusion fort
russell-brand-wird-des-sexuellen-uebergriffs-und-der-vergewaltigung-beschuldigtRussell Brand wird des sexuellen Übergriffs und der Vergewaltigung beschuldigt