russlands-„potemkin-armeeRusslands "Potemkin-Armee
die-hintergruende-und-folgen-der-illegalen-migrationDie Hintergründe und Folgen der illegalen Migration
nima-und-ich-sprechen-ueber-russland-und-die-ukraine

Nima und ich sprechen über Russland und die Ukraine

Published On: 2. Oktober 2023 10:54

Larry, obwohl ich nicht behaupte, ein lebenslanger Akademiker der russischen und sowjetischen Geschichte zu sein, begann mein Interesse daran im Jahr 1968, als ich meinen ersten Russisch-Geschichtskurs im Graduiertenstudium belegte. Im Jahr 1972 reiste ich von Stockholm aus in die UdSSR, wo ich postgraduale Arbeit leistete. Dort traf ich eine russische Frau und heiratete sie. Seitdem bin ich etwa 30 Mal hin und her gereist, zuerst in die UdSSR und jetzt in die Russische Föderation. Meine Frau und ich sind derzeit in St. Petersburg, um Familie und Freunde zu besuchen. Trotz all dem kann ich beim besten Willen nicht verstehen, warum die Baltischen Staaten von Feindseligkeit gegenüber den Russen überquellen und nun auch ihre Sprache und Kultur einschließen. Vielleicht kannst du mir erklären, wo ich hier den Anschluss verpasst habe. Die Baltischen Staaten mögen gegenüber der ehemaligen Sowjetunion Vorbehalte haben, und wenn das der Fall ist, sollten sie sich in die Reihe der anderen fünfzehn ehemaligen Republiken einreihen, nicht zuletzt Russland. Alle haben unter den Bolschewiki gelitten, niemand mehr als Russland und die Ukraine, die beide Millionen ihrer Bürger verloren haben. Es sei denn, ich habe einen Teil meiner Geschichte verpasst, welche legitimen Beschwerden haben die Baltischen Staaten gegen Russland? Russland war nicht die UdSSR, genauso wenig wie die Ukraine oder Litauen. Alle Nationen, Republiken und/oder ehemaligen Nationen haben Sünden zu verantworten, aber man muss vorsichtig sein, die Sünden der CCCP/UdSSR nicht mit denen Russlands gleichzusetzen. Danke, JRC.

Die Geschichte der russischen und sowjetischen Beziehungen

Die Geschichte meiner Beziehung zur russischen und sowjetischen Geschichte begann 1968, als ich meinen ersten Russisch-Geschichtskurs im Graduiertenstudium belegte. Seitdem habe ich eine starke Verbindung zu diesem Thema entwickelt und bin mehr als 30 Mal zwischen der UdSSR und der Russischen Föderation gereist. Derzeit bin ich mit meiner Frau in St. Petersburg, um Familie und Freunde zu besuchen. Trotz meiner langjährigen Beschäftigung mit diesem Thema kann ich nicht verstehen, warum die Baltischen Staaten so viel Feindseligkeit gegenüber den Russen empfinden und ihre Sprache und Kultur ablehnen. Kannst du mir helfen, diese Frage zu beantworten?

Die Vorbehalte der Baltischen Staaten gegenüber Russland

Die Baltischen Staaten mögen ihre Vorbehalte gegenüber der ehemaligen Sowjetunion haben, aber sie sollten sich bewusst sein, dass sie nicht allein sind. Es gibt 15 weitere ehemalige Republiken, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Alle haben unter den Bolschewiki gelitten, insbesondere Russland und die Ukraine, die Millionen ihrer Bürger verloren haben. Es ist wichtig zu beachten, dass Russland nicht mit der UdSSR gleichzusetzen ist. Jede Nation hat ihre eigenen Sünden, aber man sollte vorsichtig sein, diese nicht auf Russland zu übertragen.

Die Bedeutung einer differenzierten Betrachtung

Es ist von großer Bedeutung, die Geschichte der russischen und sowjetischen Beziehungen differenziert zu betrachten. Russland war nicht die UdSSR, genauso wenig wie die Ukraine oder Litauen. Jede Nation hat ihre eigenen Erfahrungen und Beschwerden. Es ist wichtig, diese Unterschiede anzuerkennen und nicht die Sünden der Vergangenheit auf die heutige russische Bevölkerung zu übertragen. Eine differenzierte Betrachtung ist der Schlüssel, um ein besseres Verständnis für die Situation in den Baltischen Staaten zu erlangen und Vorurteile abzubauen

Original Artikel Teaser

Nima and I Talk Russia and Ukraine

Larry, While I don’t claim to be a lifelong academic of Russian and Soviet history I started my interest in same in 1968 when I took my first Russian history class in graduate school. In 1972 I traveled to the USSR from Stockholm where I was doing post graduate work. Met a Ruskie gal and married her, now having traveled to and fro some 30 times, first to the USSR and now the Russian Federation. My wife and I are currently in St. Petersburg visiting family and friends. All that said, for the life of me I cannot fathom why the Baltics are overflowing with animosity towards Russians and now that includes their language and culture. Perhaps you can fill

Details zu Nima and I Talk Russia and Ukraine

Categories: English, Quellen, Sonar21, UkraineTags: , Daily Views: 1Total Views: 10
russlands-„potemkin-armeeRusslands "Potemkin-Armee
die-hintergruende-und-folgen-der-illegalen-migrationDie Hintergründe und Folgen der illegalen Migration