ankara-selbstmordanschlag-–-erdogan:-terroristen-werden-ihre-ziele-niemals-erreichenAnkara Selbstmordanschlag - Erdogan: Terroristen werden ihre Ziele niemals erreichen
hochzeitskorso-wird-von-stark-bewaffneten-polizisten-durchsuchtHochzeitskorso wird von stark bewaffneten Polizisten durchsucht
wird-der-urlaub-in-kroatien-bald-luxurioes?-die-tourismussteuer-soll-qualitaet-statt-quantitaet-anziehen

Wird der Urlaub in Kroatien bald luxuriös? Die Tourismussteuer soll Qualität statt Quantität anziehen

Published On: 2. Oktober 2023 7:01

Cafés und Restaurants im Hafen von Fazana: Touristen sind für Kroatien eine wichtige Einnahmequelle.Foto: Darko Bandic/AP/dpa

In Kroatien hat sich der Tourismus nach der Corona-Pandemie schnell erholt. Städte wie Dubrovnik sind bereits wieder überfüllt. Die große Anzahl an Touristen stellt jedoch eine Belastung für Einheimische und die Umwelt dar. Deshalb plant die Regierung die Einführung einer Tourismussteuer, um die Auswirkungen des Massentourismus einzudämmen und qualitativ hochwertigen Tourismus zu fördern.

Im Jahr 2019 kamen fast 20 Millionen Touristen nach Kroatien. Allein in Dubrovnik wurden 1,5 Millionen Besucher gezählt, obwohl die Stadt nur 41.000 Einwohner hat. Die Küstenregionen wie Istrien, die Kvarner-Bucht und Dalmatien sowie die Hauptstadt Zagreb sind wieder stark frequentiert. Das Tourismusministerium erwartet sogar einen neuen Besucherrekord in diesem Jahr. Die Auswirkungen sind offensichtlich: Überfüllte Straßen und Flughäfen, begrenzte Wasser- und Stromversorgung, Müll und Lärm in malerischen Städten und Naturschutzgebieten sowie Abwasserprobleme in den Gemeinden.

Um dem Massentourismus entgegenzuwirken, plant die Regierung die Einführung einer Tourismussteuer in den am stärksten betroffenen Regionen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie diese Steuer gestaltet werden könnte, zum Beispiel abhängig von der Art der Unterkunft oder der Anzahl der Übernachtungen. Die Einnahmen sollen hauptsächlich in Umweltprojekte und Abfallentsorgung investiert werden. Allerdings besteht die Gefahr, dass eine zu hohe Steuer Kroatien zurückwerfen könnte, da bereits jetzt die Preise für Einheimische und Touristen stark gestiegen sind.

Trotz des hohen Besucherinteresses hat der Tourismus in Kroatien strukturelle Probleme wie das Fehlen vielfältiger touristischer Einrichtungen, einen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften und eine unangemessene Preispolitik. Zudem konkurrieren andere Mittelmeerdestinationen wie Griechenland und die Türkei stark mit Kroatien im Tourismusbereich. Eine zu hohe Tourismussteuer könnte dazu führen, dass viele Touristen die eher teure italienische Adria als Alternative in Betracht ziehen

Original Artikel Teaser

Urlaub in Kroatien bald Luxus? Tourismussteuer soll Qualität statt Masse anziehen

Cafés und Restaurants im Hafen von Fazana: Touristen sind für Kroatien eine wichtige Einnahmequelle.Foto: Darko Bandic/AP/dpa In Kroatien hat sich der Tourismus nach der Corona-Pandemie zügig erholt. Städte wie Dubrovnik sind längst wieder überlaufen. Die Massen an Touristen werden aber zur Belastung für Einheimische und Umwelt. Nun soll eine Steuer kommen. Am Mittwoch, 27. September, beging die Branche den Welttourismustag. Kroatien gehörte bereits vor dem Balkankrieg der 1990er zu den beliebtesten Reisezielen. Die kriegsbedingten Schäden an der Infrastruktur mehrerer Regionen konnten dem Tourismus ebenso wenig anhaben wie die Corona-Pandemie. Vielmehr ist das Land bei Touristen mittlerweile so beliebt, dass es Bewohnern und Politikern sogar Sorgen bereitet. Sie fürchten um die Lebensqualität der einheimischen Bevölkerung – und um die Umwelt, die

Details zu Urlaub in Kroatien bald Luxus? Tourismussteuer soll Qualität statt Masse anziehen

Categories: Corona, Deutsch, EpochTimes, Politik, Quellen, UmweltTags: Daily Views: 1Total Views: 20
ankara-selbstmordanschlag-–-erdogan:-terroristen-werden-ihre-ziele-niemals-erreichenAnkara Selbstmordanschlag - Erdogan: Terroristen werden ihre Ziele niemals erreichen
hochzeitskorso-wird-von-stark-bewaffneten-polizisten-durchsuchtHochzeitskorso wird von stark bewaffneten Polizisten durchsucht