explosiver-vortrag-in-der-schweiz:-fdp-chef-lindner-distanziert-sich-oeffentlich-von-der-horror-ampel!Explosiver Vortrag in der Schweiz: FDP-Chef Lindner distanziert sich öffentlich von der Horror-Ampel!
vorbereitung-auf-das-leben-danach-lernenVorbereitung auf das Leben danach lernen
die-abnahme-der-leistungsfaehigkeit-des-menschlichen-immunsystems

Die Abnahme der Leistungsfähigkeit des menschlichen Immunsystems

Published On: 20. November 2023 10:16

In vielen Ländern der Welt hat sich in den letzten dreieinhalb Jahren die gesundheitliche und finanzielle Situation der Bevölkerung in einer Weise verschlechtert, wie es in den letzten Jahrzehnten nicht der Fall war. Trendanalysen zeigen, dass die Zahl der überzähligen Sterbefälle in allen Altersgruppen zunimmt und der Verfall der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Menschen, insbesondere der Frauen, steil ansteigt. Pandemiemaßnahmen, wiederholte Impfungen und eine steigende Zahl von Menschen, darunter Kinder und schwangere Frauen, die an Hunger leiden, haben das Immunsystem der Menschen geschwächt. Ein geschwächtes Immunsystem aufgrund eines gestörten Darmmikrobioms und einer erhöhten Exposition gegenüber oxidativem Stress kann S. pneumoniae dazu anregen, sich von einem neutralen Bakterium in einen schädlichen Mikroorganismus zu verwandeln, der zu Lungenentzündung, Herzmuskelentzündung, Krebs, neurodegenerativen Erkrankungen und sogar zum plötzlichen Tod führen kann. Um den anhaltenden Negativtrend bei Gesundheit und Lebenserwartung umzukehren, müssen alle erzwungenen “Einheitsmaßnahmen” (One health), die zu einem Zusammenbruch eines geschwächten Immunsystems führen können, gestoppt werden. Ohne eine positive Änderung der derzeitigen Gesundheitspolitik werden in den nächsten Jahrzehnten Millionen von Erwachsenen und Kindern an Lungenentzündung und invasiven Pneumokokken sterben. Stattdessen ist eine sichere, erschwingliche und wirksame Intervention durch eine bevölkerungsweite Vitamin-D-Supplementierung, ein bekanntermaßen wirksames Antioxidans und Immunmodulator, der gefährliche Pneumokokkeninfektionen verhindern kann, dringend erforderlich.

Generell könnten Gesundheitsbehörden und Regierungen besser in Maßnahmen zur Verhinderung von Unterernährung und extremer Armut investieren. Die Stärkung des Immunsystems der Bevölkerung wird die Nachfrage nach Gesundheitsleistungen verringern und zu einer gesunden Welt für alle beitragen.

Trendanalyse zeigt: Immunsystem der Bevölkerung wird schwächer
Weltweite Daten haben gezeigt, dass die Sterblichkeitsrate im Vergleich zu den Zeiten vor der Pandemie weiterhin überdurchschnittlich hoch ist. Nach Angaben des OESO (World Organizaion for Specialized Studiess on Diseases of the Esophagus) betrug die Übersterblichkeit im Jahr 2022 bei insgesamt 1,2 Milliarden Einwohnern 1,2 Millionen. Aus den Berichten vom Juli 2023 geht hervor, dass die Übersterblichkeit in der EU weiterhin unterschiedlich hoch war, wobei Schweden wenig überraschend die niedrigste Übersterblichkeit aufwies. Eine Preprint-Studie deutet darauf hin, dass die Gesamtmortalität in den ersten neun Monaten des Jahres 2022 umso stärker anstieg, je höher die Impfquote im Jahr 2021 war, was mit einem Anstieg der monatlichen Sterblichkeit im Jahr 2022 um 1.105 Prozent einherging. Eine Analyse der Gesamtmortalitätsraten in Japan und Deutschland ergab einen hochsignifikanten Anstieg der Sterblichkeit in den Jahren 2021 und 2022 (2005-2022) um 5 und 10 Prozent. Bei den Geimpften wurde eine um 96,5 Prozent höhere Sterblichkeit festgestellt. Eine vorläufige Analyse der Wirksamkeit des Covid-19-Impfstoffs durch das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten beschrieb einen offensichtlichen Rückgang der Wirksamkeit des Impfstoffs für alle Altersgruppen vier Monate nach der Auffrischungsinjektion, was entweder auf die Auswirkungen der nachlassenden Immunität allein oder auf die Immunflucht-Eigenschaften einer neuen Omicron-Variante zurückzuführen ist. Jüngste Daten zeigen, dass das Infektionsrisiko mit der Anzahl der Injektionen mit den Covid-mRNA-Impfstoffen zunimmt. Während die Covid-19-Impfstoffe Menschen mit einem geschwächten Immunsystem vor schweren Covid-19-Infektionen schützen sollten, reagierten Menschen mit verschiedenen Krankheiten und unter verschiedenen Medikamenten unterschiedlich, je nach verwendetem Medikament und Art der Krankheiten. Meistens wurde Menschen mit einem geschwächten Immunsystem empfohlen, die Injektionen häufiger zu wiederholen, um besser zu reagieren. Allerdings gingen die Meinungen über häufige Auffrischungsimpfungen und das weitere Vorgehen nach einer Covid-19-Infektion im Januar 2022 weit auseinander. Selbst die Europäische Arzneimittelagentur hat davor gewarnt, dass wiederholte Covid-Auffrischungsimpfungen die Immunreaktion beeinträchtigen könnten. Darüber hinaus könnten Auffrischungsdosen zu viralen Mutationen gegen die erworbene Immunität mit höherer Übertragbarkeit beitragen, was zu einer längerfristigen Impfstoffresistenz und möglichen negativen Auswirkungen auf Morbidität und Mortalität führen könnte.

Fast zwei Jahre lang wurden von Fachleuten überprüfte Artikel darüber ignoriert, dass Covid-19-Impfstoffe das Immunsystem zerstören und Schäden verursachen könnten, die häufig als durch Impfung erworbenes Immunschwächesyndrom (VAIDS) bezeichnet werden. Die Besorgnis über VAIDS wird durch die Berichte von Phinance Technologies gestützt, die eine Trendanalyse zu überhöhter Sterblichkeit, Behinderungen und Produktivitätsverlusten in Großbritannien, den USA und Australien im Zeitraum 2021 bis 2023 enthalten

Original Artikel Teaser

Die Verschlechterung des menschlichen Immunsystems

In vielen Ländern der Welt hat sich in den letzten dreieinhalb Jahren die gesundheitliche und finanzielle Situation der Bevölkerung in einer Weise verschlechtert, wie es in den letzten Jahrzehnten nicht der Fall war. Trendanalysen zeigen, dass die Zahl der überzähligen Sterbefälle in allen Altersgruppen zunimmt und der Verfall der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Menschen, insbesondere der Frauen, steil ansteigt. Pandemiemaßnahmen, wiederholte Impfungen und eine steigende Zahl von Menschen, darunter Kinder und schwangere Frauen, die an Hunger leiden, haben das Immunsystem der Menschen geschwächt. Ein geschwächtes Immunsystem aufgrund eines gestörten Darmmikrobioms und einer erhöhten Exposition gegenüber oxidativem Stress kann S. pneumoniae dazu anregen, sich von einem neutralen Bakterium in einen schädlichen Mikroorganismus zu verwandeln, der zu Lungenentzündung, Herzmuskelentzündung, Krebs, neurodegenerativen Erkrankungen

Details zu Die Verschlechterung des menschlichen Immunsystems

Categories: Corona, Deutsch, Peter F. Mayer, QuellenTags: , , Daily Views: 1Total Views: 18
explosiver-vortrag-in-der-schweiz:-fdp-chef-lindner-distanziert-sich-oeffentlich-von-der-horror-ampel!Explosiver Vortrag in der Schweiz: FDP-Chef Lindner distanziert sich öffentlich von der Horror-Ampel!
vorbereitung-auf-das-leben-danach-lernenVorbereitung auf das Leben danach lernen