ovks-generalsekretaer:-armenien-verweigert-hilfe-von-der-organisationOVKS-Generalsekretär: Armenien verweigert Hilfe von der Organisation
russland-plant,-adoptionen-in-laendern-mit-drohender-geschlechtsveraenderung-zu-untersagenRussland plant, Adoptionen in Ländern mit drohender Geschlechtsveränderung zu untersagen
suedafrika-organisiert-brics-konferenz-ueber-die-situation-in-gaza-–-uno-generalsekretaer-guterres-nimmt-daran-teil

Südafrika organisiert BRICS-Konferenz über die Situation in Gaza – UNO-Generalsekretär Guterres nimmt daran teil

Published On: 20. November 2023 18:24

20. Nov. 2023 18:24 Uhr

Südafrika, das derzeit den Vorsitz der BRICS-Staaten innehat, plant morgen eine Konferenz zur Lage im Nahen Osten abzuhalten. Präsident Cyril Ramaphosa hat zu einer außerordentlichen virtuellen Sitzung der BRICS-Staaten eingeladen, an der auch UNO-Generalsekretär António Guterres teilnehmen wird.

Die Videokonferenz, die von Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa für den morgigen Dienstag angesetzt wurde, wird sich mit der Lage im Nahen Osten, insbesondere in Gaza, befassen. Die Regierung von Südafrika informierte darüber auf ihrer Website. An dem virtuellen Sondertreffen der BRICS-Länder werden die Staats- und Regierungschefs von Brasilien, Russland, Indien und China teilnehmen. Auch die Staats- und Regierungschefs von Saudi-Arabien, Argentinien, Ägypten, Äthiopien, Iran und den Vereinigten Arabischen Emiraten sind eingeladen. Diese Länder wurden im Sommer dieses Jahres von den bisherigen BRICS-Staaten eingeladen, 2024 als neue Mitglieder der BRICS-Staatengruppe beizutreten.

Präsident Ramaphosa wird die außerordentliche BRICS-Tagung eröffnen und es werden verschiedene Erklärungen erwartet, in denen die Mitgliedsstaaten und die BRICS-Neumitglieder ihre Position zur aktuellen humanitären Krise im Gazastreifen darlegen wollen. Auch der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, wird an dem virtuellen Treffen teilnehmen. Es wird erwartet, dass die Konferenz der Staats- und Regierungschefs eine gemeinsame Abschlusserklärung zur Lage im Nahen Osten, insbesondere zur Situation im Gazastreifen, verabschieden wird. Ein Teil der Beratungen wird für die Medien zugänglich sein.

H2: Konferenz zur Lage im Nahen Osten: Südafrika lädt zu außerordentlicher BRICS-Sitzung ein
H2: Teilnehmer der virtuellen Sitzung der BRICS-Staaten
H2: Erwartete Ergebnisse der Konferenz zur Lage im Nahen Osten

SEO-Optimierung:
– Verwendung von H2-Titeln für eine bessere Strukturierung des Textes
– Verwendung von relevanten Keywords wie „Konferenz zur Lage im Nahen Osten“ und „BRICS-Staaten“
– Verwendung von HTML-Tags zur Hervorhebung von Textabschnitten
– Einbindung von relevanten Informationen wie das Datum und die Uhrzeit der Veröffentlichung

Original Artikel Teaser

Südafrika veranstaltet BRICS-Konferenz zur Lage in Gaza – UNO-Generalsekretär Guterres nimmt teil

20 Nov. 2023 18:24 Uhr Südafrika, das 2023 den Vorsitz der BRICS-Staaten innehat, wird morgen eine Konferenz zur Lage im Nahen Osten durchführen. Präsident Cyril Ramaphosa hat zu einer außerordentlichen gemeinsamen BRICS-Sitzung eingeladen, an der auch UNO-Generalsekretär António Guterres teilnehmen wird. Quelle: AFP © PHILL MAGAKOE / AFP Südafrika führt 2023 den Vorsitz der BRICS-Staaten. Nun hat das Land zu einer außerordentlichen virtuellen Sitzung der Staatengruppe eingeladen, auf der die Lage im Nahen Osten und insbesondere in Gaza erörtert werden soll. Die Videokonferenz wurde von Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa für den morgigen Dienstag angesetzt. Auch der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, wird an dem Treffen teilnehmen. Darüber informierte die Regierung von Südafrika auf ihrer Website. An dem virtuellen Sondertreffen

Details zu Südafrika veranstaltet BRICS-Konferenz zur Lage in Gaza – UNO-Generalsekretär Guterres nimmt teil

Categories: Deutsch, Medien, Politik, Quellen, Russia Today, UkraineTags: Daily Views: 1Total Views: 11
ovks-generalsekretaer:-armenien-verweigert-hilfe-von-der-organisationOVKS-Generalsekretär: Armenien verweigert Hilfe von der Organisation
russland-plant,-adoptionen-in-laendern-mit-drohender-geschlechtsveraenderung-zu-untersagenRussland plant, Adoptionen in Ländern mit drohender Geschlechtsveränderung zu untersagen