die-macht-der-neutralitaet“-–-valentin-landmannDie Macht der Neutralität" - Valentin Landmann
jfk-attentat:-neue-erkenntnisse-deuten-auf-eine-verschwoerung-hinJFK-Attentat: Neue Erkenntnisse deuten auf eine Verschwörung hin
es-gibt-nur-wahrheit-zu-zweit

Es gibt nur Wahrheit zu zweit

Published On: 21. November 2023 6:15

Es ist schwierig geworden, Bildern zu vertrauen. Man fragt sich, ob ein Bild gestellt ist oder ob es bearbeitet wurde. Ein aktuelles Beispiel dafür wurde im Newsletter von Gabor Steingarts „Pioneer Briefing“ entdeckt. Viele Medien verwenden das Motiv „Kind in Trümmerlandschaft“ im Zusammenhang mit Gaza. Hier sind zwei Bilder aus dem Gazastreifen, veröffentlicht von Gabor Steingarts „The Pioneer-Briefing“ (Motto von Hannah Arendt: „Wahrheit gibt es nur zu zweien“) am 3.11.23 und 19.11.23. Das Bild vom 3.11. zeigt einen Jungen und ist offensichtlich mit Photoshop manipuliert und mit dem Hintergrund einer Explosion versehen. Das ist eine klassische Methode der Propaganda. Das Bild vom 19.11.23 zeigt denselben Jungen, aber mit einem anderen Hintergrund. Pioneer nennt die dpa als Urheber dieses Fotos. Offensichtlich wurde das Foto vom 3.11. bearbeitet, um es noch dramatischer wirken zu lassen, als ob die Bilder an sich nicht schon schlimm genug wären. Offenbar hat die „Pioneer“-Bildredaktion vergessen, dass sie bereits zwei Wochen zuvor die bearbeitete Version des Bildes gezeigt hatte. Wir zeigen die Bildzitate hier aus Dokumentationsgründen. Lesen Sie zum gleichen Thema auf Achgut.com: Propagandisten mit Presseausweis. Ein Bild lügt mehr als tausend Worte. Über Pressefotos. Foto: The Pioneer/ dpa/ Fotozitate/ Montage/Dokumentation achgut.com.

Vertrauen in Bilder

Es ist heutzutage schwierig geworden, Bildern zu vertrauen. Man fragt sich, ob ein Bild gestellt ist oder ob es bearbeitet wurde. Dieser Artikel präsentiert einen aktuellen Fall, der im Newsletter von Gabor Steingarts „Pioneer Briefing“ entdeckt wurde. Es geht um das Motiv „Kind in Trümmerlandschaft“, das von vielen Medien im Zusammenhang mit Gaza verwendet wird.

Manipulierte Bilder

Im Newsletter wurden zwei Bilder aus dem Gazastreifen veröffentlicht. Das erste Bild, datiert auf den 3.11.23, zeigt einen Jungen und ist offensichtlich mit Photoshop manipuliert und mit dem Hintergrund einer Explosion versehen. Dies ist eine klassische Methode der Propaganda. Das zweite Bild, datiert auf den 19.11.23, zeigt denselben Jungen, jedoch mit einem anderen Hintergrund. Pioneer nennt die dpa als Urheber dieses Fotos. Offensichtlich wurde das erste Bild bearbeitet, um es noch dramatischer wirken zu lassen.

Die Rolle der Bildredaktion

Es scheint, als hätte die „Pioneer“-Bildredaktion vergessen, dass sie bereits zwei Wochen zuvor die bearbeitete Version des Bildes gezeigt hatte. Dies wirft Fragen auf, denn die Bilder sollten für sich sprechen und nicht durch Manipulation verstärkt werden. Die Bildzitate werden hier aus Dokumentationsgründen gezeigt. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf Achgut.com: Propagandisten mit Presseausweis. Ein Bild lügt mehr als tausend Worte. Über Pressefotos. Foto: The Pioneer/ dpa/ Fotozitate/ Montage/Dokumentation achgut.com

Original Artikel Teaser

Wahrheit gibt es nur zu zweien

Es ist schwer geworden, Bildern zu vertrauen. Inwieweit ist ein Bild gestellt? Inwieweit ist es bearbeitet? Hier ein aktueller Fall, entdeckt im Newsletter von Gabor Steingarts „Pioneer Briefing“. Von vielen Medien wird etwa im Zusammenhang mit Gaza das Motiv „Kind in Trümmerlandschaft“ benutzt. Oben als aktuelles Beispiel zwei Bilder aus dem Gazastreifen, veröffentlicht von Gabor Steingarts „The Pioneer-Briefing“ (Motto von Hannah Arendt: „Wahrheit gibt es nur zu zweien“) vom 3.11.23 und 19.11.23. Das Bild vom 3.11. zeigt einen Jungen und ist offensichtlich mit Photoshop manipuliert und mit dem Hintergrund einer Explosion versehen. Das ist eine klassische Methode der Propaganda. Das vorgestern veröffentlichte Bild vom 19.11.23 zeigt denselben Jungen mit einem anderen Hintergrund. Für dieses Foto nennt Pioneer die dpa als Urheber. Das Foto

Details zu Wahrheit gibt es nur zu zweien

Categories: Achgut, Deutsch, Medien, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 14
die-macht-der-neutralitaet“-–-valentin-landmannDie Macht der Neutralität" - Valentin Landmann
jfk-attentat:-neue-erkenntnisse-deuten-auf-eine-verschwoerung-hinJFK-Attentat: Neue Erkenntnisse deuten auf eine Verschwörung hin