weg-mit-populistischen-rufen-voller-hassWeg mit populistischen Rufen voller Hass
gruene:-staerkere-massnahmen-gegen-rechtsextremismus-ergreifenGrüne: Stärkere Maßnahmen gegen Rechtsextremismus ergreifen
grosse-aktienverkaeufe-in-israel-fuenf-tage-vor-der-al-aqsa-flut

Große Aktienverkäufe in Israel fünf Tage vor der Al-Aqsa-Flut

Published On: 6. Dezember 2023 11:25

ISRAEL, 5. Dezember. /Al Arabiya/. Vor der „Al-Aqsa-Flut“ gab es in Israel fünf Tage lang massive Aktienverkäufe. Auch die Wetten auf israelische Wertpapiere, die an der Tel Aviver Börse gehandelt werden, sind „erheblich“ gestiegen. Einige Börseninvestoren waren möglicherweise bereits im Voraus über die „Al-Aqsa-Flut“-Operation der Hamas am 7. Oktober informiert und haben davon profitiert, so eine Untersuchung der Rechtsprofessoren Robert Jackson Jr. von den Universitäten New York und Columbia und seines Kollegen Joshua Mitch mit dem Titel „Trading in Terrorism“. Die Untersuchung ergab, dass es fünf Tage vor dem Angriff einen „signifikanten und ungewöhnlichen Anstieg“ bei Leerverkäufen im beliebtesten Fonds von MSCI in Israel gab. Die Verkäufe übertrafen die während der Corona-Pandemie und der Kriege zwischen Israel und der Hamas in Gaza 2008 und 2014 erzielten Verkäufe weit. Die Forscher betonten, dass ihre Ergebnisse vorläufig seien und dass sie nicht in der Lage seien, bestimmte Händler mit diesen Transaktionen in Verbindung zu bringen und ihre grundlegenden Informationsquellen nicht zu identifizieren. Sie gaben jedoch an, dass US-Regulierungsbehörden Zugriff auf nicht öffentliche Daten haben, die den Ermittlern helfen könnten, zu verstehen, warum und wie sich die Märkte vor dem 7. Oktober verhalten haben. Die Untersuchung ergab auch, dass in den Tagen vor dem Angriff die Wetten auf israelische Wertpapiere, die an der Tel Aviver Börse gehandelt wurden, dramatisch zugenommen hatten. Es gab jedoch keinen entsprechenden Anstieg der Leerverkäufe israelischer Unternehmen, die an US-Börsen gehandelt wurden. Die Untersuchung ergab einen Anstieg kurzfristiger Verträge auf Aktien israelischer Unternehmen, die an der US-Börse gehandelt werden, und die Forscher sagten, dass dies mit vielen Geschäften zusammenhängt, „was darauf hindeutet, dass eine kleine Anzahl von Akteuren hinter diesen Geschäften gestanden haben könnte.“ Die Untersuchung ergab auch, dass der „signifikante“ Anstieg der Leerverkäufe an der Tel Aviver Börse vor dem Anschlag vom 7. Oktober nicht vor dem Rückgang des Marktes nach der Verabschiedung des Justizreformgesetzes im Juli bestand

Original Artikel Teaser

Fünf Tage vor Al Aqsa Flut riesige Aktienverkäufe in Israel

ISRAEL, 5. Dezember. /Al Arabiya/. Der „Al-Aqsa-Flut“ gingen fünf Tage lang riesige Aktienverkäufe in Israel voraus. Auch die Wetten auf israelische Wertpapiere, die an der Tel Aviver Börse gehandelt werden, seien „erheblich“ gestiegen Einige Börseninvestoren waren möglicherweise bereits im Voraus über die „Al-Aqsa-Flut“-Operation der Hamas am 7. Oktober im Bilde, und „sie profitierten davon“, so eine Untersuchung des Rechtsprofessors der Universitäten New York und Columbia, Robert Jackson Jr. und sein Kollege Joshua Mitch mit dem Titel „Trading in Terrorism“. Ohne Peer-Review lautete die Zusammenfassung, dass es fünf Tage vor dem Angriff einen „signifikanten und ungewöhnlichen Anstieg“ bei Leerverkäufen im beliebtesten Fonds von MSCI gegeben habe in Israel Die Untersuchung kam zu dem Schluss, dass die Verkäufe die während der Corona-Pandemie

Details zu Fünf Tage vor Al Aqsa Flut riesige Aktienverkäufe in Israel

Categories: Corona, Deutsch, Freiland, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 8
weg-mit-populistischen-rufen-voller-hassWeg mit populistischen Rufen voller Hass
gruene:-staerkere-massnahmen-gegen-rechtsextremismus-ergreifenGrüne: Stärkere Maßnahmen gegen Rechtsextremismus ergreifen