frank-bruni-entdeckt-donald-trumps-„aufkeimenden“-faschismus…-im-spaetherbst-2023!Frank Bruni entdeckt Donald Trumps "aufkeimenden" Faschismus... im Spätherbst 2023!
was-bedeutet-„rechts“-und-was-bedeutet-„links“-(teil-i)Was bedeutet "Rechts" und was bedeutet "Links" (Teil I)
klima-trace-erkennt-unterberichtete-stark-steigende-emissionen

Klima Trace erkennt unterberichtete stark steigende Emissionen

Published On: 9. Dezember 2023 17:27

Bild von Marek Piwnicki. Die COP28, die UN-Konferenz der Vertragsparteien im ölreichen Dubai, die derzeit stattfindet, wird das Problem der Zustimmung von Öl- und Gasunternehmen zur Verlangsamung der Ölproduktion nicht lösen. Im Gegenteil, alle Signale deuten auf eine Zunahme hin, wie bereits von der Internationalen Energieagentur festgelegt. Die Schlagzeile von Reuters im November 2023 sagt alles: Globale Pläne zur Produktion fossiler Brennstoffe überschreiten weit die Klimaziele. Die Treibhausgasemissionen werden nach COP28 weiterhin in die Höhe schießen. Das ist garantiert. Die Ölunternehmen bestehen darauf. Und ein Neuling namens Climate Trace, der im Juli 2020 gestartet wurde, wird sie mit bemerkenswerter Genauigkeit überwachen. Laut einem atemberaubenden Bericht von Climate Trace (unabhängige Verfolgung von Treibhausgasemissionen) bei COP28 sind die Emissionen weit über den offiziellen Statistiken der Länder gestiegen. Das ist wirklich schreckliche Nachrichten für ein globales Klimasystem, das bereits aufgrund übermäßiger Treibhausgase verrückt geworden ist. Und natürlich bedeutet es nur, dass wir weiterhin in einer verrückten Welt leben werden, in der Temperaturänderungen Migranten und natürliche Ressourcen nach Norden treiben, während der Äquator karg und nutzlos wird. „Der IPCC (der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen, der die UN berät) hat die globale Erwärmung in der Pipeline unterschätzt und die Emissionen fossiler Brennstoffe in der Pipeline unterschätzt, indem er in den integrierten Bewertungsmodellen, die der IPCC für Klimaprojektionen verwendet, nicht realistisch ist.“ (James Hansen, „Ein Wunder wird geschehen“ ist keine vernünftige Klimapolitik, 7. Dezember 2023) Und natürlich gibt es das: „Laut der UN-Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung kämpfen 75% des spanischen Landes mit klimatischen Bedingungen, die zur Wüstenbildung führen könnten… Und das bedeutet Böden, die kein Wasser oder organische Substanz speichern können, die keine Pflanzen unterstützen oder Vieh ernähren können – was in einem Land, in dem die Landwirtschaft jährliche Exporte von rund 60 Milliarden Euro (66 Milliarden US-Dollar) ausmacht, von großer Bedeutung ist.“ (Quelle: Spanien sorgt sich um „lebloses Land“ angesichts der sich ausbreitenden Wüstenbildung, Phys.org, 1. August 2023). All dies ist das Ergebnis von schwachem saudischem Feudalismus und verbundenen feudalistischen Monarchien, die in einer modernen überfüllten Welt Politik machen (dazu später mehr). Dank Climate Trace wissen wir jetzt viel mehr über globale Emissionen, dank seiner Genauigkeit, wer betrügt, wer nicht berichtet, wer unterberichtet und welche Rauchwände weltweit aufgedeckt werden. Und noch besser, zum ersten Mal haben Klimabefürworter… Ja, Menschen wie Sie! … direkten Zugang, um weltweite Emissionen persönlich mit einer Genauigkeit zu verfolgen, die einfach unglaublich ist. Climate Trace ist ein spektakulärer Neuling zur Messung der Treibhausgasemissionen der Welt, und er ist für die Öffentlichkeit zugänglich, klicken Sie einfach auf den Link: Climate Trace. In der Zwischenzeit ist die Gesamtsituation bei COP28 etwas angespannt, ja sogar streitlustig geworden. Nicht nur, dass Sultan Al-Jaber, der Präsident der diesjährigen COP, auf frischer Tat ertappt wurde, wie er seine Hand in die Keksdose steckte, sondern es sollte auch beachtet werden, dass ein Land bei COP28 ein Abkommen aller Nationen mit einem Veto blockieren kann. Wenn das lächerlich klingt, ein Land, das die Welt als Geisel hält, ist es in der Tat obszön lächerlich, weil es einem Gesetzlosen erlaubt, der Welt Bedingungen vorzuschreiben. Und es ist passiert! Die Verhandlungen beruhen auf „Konsens aller Länder“, aber Saudi-Arabien hat den Delegierten bereits den Vogel gezeigt, indem es sie öffentlich über seine Absicht informiert hat, jegliche Beschränkungen der Ölproduktion zu blockieren. Der saudische Energieminister Prinz Abdulaziz bin Salman sagte „Absolut nicht“ zu jeder Sprache, die aus der Konferenz in Bezug auf den „Rückgang der fossilen Brennstoffe“ kommt. Das American Petroleum Institute behauptet inmitten einer Masse von 1.300 Lobbyisten für fossile Brennstoffe (ein Rekord bei COP): „Ein Ausstieg aus fossilen Brennstoffen ist fehlgeleitet.“ (The New York Times) Mit nur zwei gesprochenen Worten regiert Saudi-Arabien nun die Welt. Es sei denn, irgendwie, auf irgendeine Weise schafft es Al Gore, die Regeln für das nächste Jahr erfolgreich zu ändern, indem er Befürworter zusammenbringt, die sich für eine Reform einsetzen, die es ermöglicht, Entscheidungen von einer „überwältigenden Mehrheit der Länder“ anstatt von Konsens zu treffen. Das ist der einzige Weg, um ein Land, das in den Traditionen des Mittelalters (500-1400) stecken geblieben ist, daran zu hindern, das 21. Jahrhundert zu beherrschen und zu ruinieren. Macht das Sinn? In der Zwischenzeit hat Climate Trace Länder enthüllt, die ungenaue Emissionszahlen veröffentlicht haben, insbesondere China, Indien und die Vereinigten Staaten als Unterberichter. Seit 2015 sind die größten Zunahmen der globalen Treibhausgasemissionen in diesen drei Ländern aufgetreten, die nicht genau berichten. „Die Stromerzeugung in China und Indien sowie die Öl- und Gasproduktion in den USA haben seit 2015, als das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet wurde, die größten Zunahmen der globalen Treibhausgasemissionen verursacht, wie neue Daten zeigen.“ (Quelle: Treibhausgasemissionen steigen stark an – China, USA und Indien sind am meisten schuld, The Guardian, 3. Dezember 2023) Laut der Veröffentlichung von Climate Trace bei COP28: DUBAI, VAE – 3. Dezember 2023 – „Climate TRACE hat heute ein Inventar von beispiellosem Detailreichtum veröffentlicht, das nahezu jede bedeutende Quelle von Treibhausgasemissionen weltweit genau bestimmt und unabhängig erstellte Schätzungen darüber liefert, wie viel jede einzelne emittiert. Das erweiterte Datenbank von Climate TRACE verfolgt nun Treibhausgasemissionen von mehr als 352 Millionen Anlagen, eine 4.400-fache Steigerung im Vergleich zur Anzahl der im letzten Jahr erfassten Anlagen. Alle Daten von Climate TRACE sind kostenlos und öffentlich zugänglich, um Maßnahmen und Verantwortlichkeit im erforderlichen großen Maßstab für globalen Fortschritt zu ermöglichen.“ Al Gore, einer der Gründer von Climate Trace, behauptet, dass die Technologie eine Lücke ohne genaue Informationen füllt, indem sie die genauen Standorte der Emissionseinrichtungen weltweit aufschlüsselt. Es ist ein bemerkenswert ausgefeiltes Werkzeug zur Identifizierung von Emissionen. Im Rahmen des Pariser Klimaabkommens von 2015 haben sich Länder und Unternehmen verpflichtet, regelmäßig über Emissionen zu berichten. Climate Trace hat einige dieser Berichte stark in Frage gestellt. Zum Beispiel wurden Kohleminen in China als verantwortlich für einen großen Teil der unterberichteten Methanemissionen von 2021-22 identifiziert. Und CO2 aus internationalen Flügen stieg um erstaunliche 74%. Climate Trace kombiniert die Kraft von KI und maschinellem Lernen mit Satellitendaten, um „Bilder der Welt zu erstellen, die wir noch nie zuvor gesehen haben. Und es ermöglicht uns, Fortschritte im Klimaschutz auf eine Weise zu machen, die einige nie für möglich gehalten haben.“ (Gavin McCormick, Mitbegründer). Viele Klimawissenschaftler glauben, dass der einzige Weg nach vorne darin besteht, die Produktion fossiler Brennstoffe vollständig einzustellen. New York City, September 2023: 400 Wissenschaftler unterzeichneten einen Brief an Präsident Biden, in dem sie die Forderungen des Marsches zur Beendigung fossiler Brennstoffe in New York City am 17. September 2023 unterstützten: „Am ersten Tag Ihrer Amtszeit haben Sie eine Exekutivanordnung erlassen, in der Sie versichern, dass Sie „der Politik meiner Regierung, auf die Wissenschaft zu hören“, im Umgang mit der Klimakrise folgen werden… Und doch hat Ihre Regierung anstatt den Einsatz von fossilen Brennstoffen zu reduzieren, Bohrgene

Original Artikel Teaser

Climate Trace Detects Underreported Soaring Emissions

Image by Marek Piwnicki. COP28, the UN Conference of the Parties in oil-rich Dubai, currently underway, will not resolve the issue of oil and gas companies agreeing to slow down oil production. To the contrary, all signals point to an increase according to formal plans already laid out by the industry, as stated by the International Energy Agency. Reuters November 2023 headline says it all: Global Fossil Fuel Production Plans Far Exceed Climate Targets. Greenhouse gas emissions will continue to rip roar, snort, huff and puff higher ever higher post COP28. It’s guaranteed. The oil companies insist upon it. And a new kid on the block named Climate Trace, launched July 2020, will be monitoring them with remarkable accuracy. According

Details zu Climate Trace Detects Underreported Soaring Emissions

Categories: Counter Punch, English, Medien, Politik, Quellen, UmweltTags: , , Daily Views: 1Total Views: 10
frank-bruni-entdeckt-donald-trumps-„aufkeimenden“-faschismus…-im-spaetherbst-2023!Frank Bruni entdeckt Donald Trumps "aufkeimenden" Faschismus... im Spätherbst 2023!
was-bedeutet-„rechts“-und-was-bedeutet-„links“-(teil-i)Was bedeutet "Rechts" und was bedeutet "Links" (Teil I)