ehemaliger-kommandeur-des-nahen-ostens-fordert-biden-auf,-auf-houthi-angriffe-zu-reagierenEhemaliger Kommandeur des Nahen Ostens fordert Biden auf, auf Houthi-Angriffe zu reagieren
usa-blockiert-resolution-fuer-waffenstillstand-israels-bei-den-vereinten-nationenUSA blockiert Resolution für Waffenstillstand Israels bei den Vereinten Nationen
republikaner-setzen-sich-erneut-fuer-grenzbeschraenkungen-aus-der-trump-aera-ein

Republikaner setzen sich erneut für Grenzbeschränkungen aus der Trump-Ära ein

Published On: 9. Dezember 2023 16:55

Sen. James Lankford (R-Okla.) sagte am Donnerstagnachmittag: „Wir tauschen immer noch Papier aus, wie wir es schon immer getan haben.“ | Francis Chung/POLITICO Am Donnerstag haben die Republikaner im Senat ihr neuestes Angebot für Änderungen der Grenzpolitik vorgelegt, darunter eine Liste von Forderungen, die von den Demokraten bisher abgelehnt wurden. Die Republikaner fordern ein Verbot der klassenbasierten „parole“, ein wichtiges Instrument, das das Weiße Haus verwendet hat, um legale Einreisewege zu schaffen und den Zustrom an der Grenze zu steuern, so zwei mit den Details der Forderungsliste vertraute Personen. Ihr neuestes Angebot würde die Möglichkeit der Regierung, die „parole“ für Migranten zu verlängern, verbieten – eine Änderung der Politik, die auch für Afghanen und Ukrainer gelten würde, die aus humanitären Gründen in den USA leben dürfen. Das GOP-Angebot sieht auch die Schaffung einer neuen Abschiebebehörde vor, die eine Form der Politik bekannt als Titel 42 wiederbeleben würde, und würde auch Metriken für die Automatisierung einer Grenzschließung festlegen – die Einstellung der Aufnahme von Migranten in die USA, wenn die Grenzzahlen einen bestimmten Wert erreichen. Die Republikaner wollen auch die Befugnis der Regierung einschränken, Migranten aus der Haft zu entlassen, und würden eine obligatorische elektronische Überwachung für jeden, einschließlich Kinder, einführen, der nicht inhaftiert ist. Sie versuchen auch, ein sogenanntes Transitverbot einzuführen und eine landesweite beschleunigte Abschiebebefugnis zu schaffen – eine Rückkehr zu einer Trump-Ära-Politik, die die Biden-Regierung im Jahr 2021 aufgehoben hat. Obwohl das Gegenangebot der Republikaner die Verhandlungen nach einer gescheiterten Senatsabstimmung in dieser Woche wieder in Gang gebracht hat, wirft die Aufnahme von bereits von den Demokraten abgelehnten Politiken Fragen auf, ob ein parteiübergreifender Vorschlag noch vor dem Jahresende zustande kommen könnte. Mindestens zeigt es, wie viel Spielraum noch besteht, um eine Grenzvereinbarung zu treffen, die Milliarden an Mitteln für die Ukraine und Israel freisetzen kann. Ein Mitarbeiter von Sen. James Lankford aus Oklahoma, dem führenden republikanischen Verhandlungsführer, sagte, es gebe „keinen endgültigen Entwurf“. „Lankford hat deutlich gemacht, dass sie seit Wochen Papiere austauschen“, sagte der Mitarbeiter. Lankford und die Senatoren Chris Murphy (D-Conn.) und Kyrsten Sinema (I-Ariz.) trafen sich am Donnerstag vor dem Wochenende und vereinbarten, die äußerst schwierigen Verhandlungen fortzusetzen. Selbst wenn sie sich abstrakt auf Änderungen der Politik einigen würden, müssten sie diese immer noch in konkrete gesetzliche Sprache umsetzen. Und es bleibt unklar, ob irgendetwas, was der Senat verabschiedet, die notwendige Unterstützung im Repräsentantenhaus finden könnte. Der Druck kommt nicht nur von den Republikanern. Die meisten von der GOP vorgeschlagenen Maßnahmen werden von Progressiven und Einwanderungsbefürwortern abgelehnt, und Murphy hat sich darüber beschwert, dass die Republikaner in früheren Angeboten eine vollständige Schließung der Grenze fordern. „Wir tauschen immer noch Papier aus, wie wir es schon immer getan haben“, sagte Lankford am Donnerstagnachmittag nach dem Treffen mit Murphy. „Es geht nicht nur um die „parole“, sondern darum, wie man mit Tausenden von Menschen umgeht, die jeden Tag freigelassen werden?“ Sprecher der anderen verhandelnden Senatoren wollten keinen Kommentar abgeben

Original Artikel Teaser

Republicans make new push for Trump-era border restrictions

“We’re still swapping paper like we have been,” said Sen. James Lankford (R-Okla.) on Thursday afternoon. | Francis Chung/POLITICO Senate Republicans on Thursday made their latest offer on border policy changes, including a list of demands Democrats have so far shunned. Republicans are seeking a ban on class-based “parole,” a key tool the White House has used to create legal entry pathways and manage the influx at the border, according to two people familiar with the details of the list of demands. Their latest offer would ban the administration’s ability to extend parole for migrants — a policy change that would also apply to Afghans and Ukrainians who have been authorized to live in the U.S. for humanitarian reasons. The

Details zu Republicans make new push for Trump-era border restrictions

Categories: English, Politico, Politik, Quellen, UkraineTags: Daily Views: 1Total Views: 11
ehemaliger-kommandeur-des-nahen-ostens-fordert-biden-auf,-auf-houthi-angriffe-zu-reagierenEhemaliger Kommandeur des Nahen Ostens fordert Biden auf, auf Houthi-Angriffe zu reagieren
usa-blockiert-resolution-fuer-waffenstillstand-israels-bei-den-vereinten-nationenUSA blockiert Resolution für Waffenstillstand Israels bei den Vereinten Nationen