der-kampf-der-geschichtenDer Kampf der Geschichten
der-politische-umbruch-in-polenDer politische Umbruch in Polen
champion-in-controversial-topics

Champion in controversial topics

Published On: 14. Januar 2024 5:51

Das neue Jahr 2024: Eine Vorschau auf die kommenden Monate

Das Jahr hat gerade erst begonnen, aber es gibt bereits viele Themen, die uns in den kommenden Monaten beschäftigen werden. Bauernproteste, Schnee und Glätte im Winter, Wahlumfragen und Landtagswahlen in Ostdeutschland sind nur einige davon. Auch der Tod von Franz Beckenbauer hat für Aufsehen gesorgt. Doch was erwartet uns noch? Es fällt auf, dass sich viele Menschen hierzulande nur auf nationale Angelegenheiten konzentrieren, während die politische, wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung Deutschlands immer geringer wird. Obwohl man im Ausland immer noch an Bayern München, Autos, Maschinenbau, Fußball und Bier denkt, flüchten immer mehr Auto- und Maschinenbauer ins Ausland. Die Diskurse werden zunehmend von politischen Medien beeinflusst und die Menschen leben in sozialen Blasen. Es herrscht Spaltung, wohin man sieht. Wie wird es also in Deutschland im Jahr 2024 weitergehen? Wird sich etwas zum Positiven ändern? Diese Folge des Einheizpodcasts mit Sven Brajer und Aron Morhoff wirft einen Blick in die Zukunft und verspricht, spannend zu bleiben.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus

Wenn Ihnen unabhängige Artikel wie dieser gefallen, können Sie uns gerne unterstützen. Sie können beispielsweise einen Dauerauftrag von 2 Euro einrichten oder eine Einzelspende tätigen. Eine andere Möglichkeit ist es, eine SMS mit dem Stichwort Manova5 oder Manova10 an die 81190 zu senden. Ihnen werden dann 5 bzw. 10 Euro in Rechnung gestellt, von denen nach Abzug einer Gebühr von 17 Cent direkt unsere Arbeit unterstützt wird.

Über die Autoren

Sven Brajer ist promovierter Historiker und Museologe. Er hat Geschichte, Soziologie und Politikwissenschaft an der TU Dresden studiert und sich auf deutsche und europäische Sozial-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte spezialisiert. Seine Schwerpunkte liegen unter anderem auf Parteien und Bewegungen, Revolutionsforschung, Ostdeutschland und Geopolitik. Im Frühjahr 2023 veröffentlichte er sein Buch „Die (Selbst)Zerstörung der deutschen Linken. Von der Kapitalismuskritik zum woken Establishment“. Weitere Informationen finden Sie unter imosten.org.

Aron Morhoff ist Medienethiker und hat in Ludwigsburg, Erlangen und New York studiert. Er beschäftigt sich mit den Auswirkungen von medialen und technologischen Entwicklungen auf die Gesellschaft. In seinen Abschlussarbeiten untersuchte er die Dynamik politischer Debatten in sozialen Netzwerken und die mediale Rezeption der Ausschreitungen in Chemnitz. Als Reporter und Journalist war er bei der Nachrichtensendung „Der fehlende Part“ tätig und kündigte seinen Job bei RT DE mit Beginn des Ukrainekriegs. Seitdem ist er Teil der Medienproduktion NuoViso.

Original Artikel Teaser

Weltmeister bei verminten Themen

Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt, bietet aber bereits Stoff für Monate: Bauernproteste, Schnee und Glätte mitten im Winter, Wahlumfragen, Landtagswahlen in Ostdeutschland, Bündnis Sahra Wagenknecht, Werteunion — und dann ist auch noch Franz Beckenbauer gestorben. Was kommt da noch auf uns zu? Auffällig ist, dass sich viele hierzulande nur um die eigene, nationale Achse drehen; dabei wird die politische, wirtschaftliche, aber auch kulturelle Bedeutung Deutschlands immer geringer, auch wenn man in Thailand sofort an Bayern München denkt beziehungsweise im Rest der Welt unser Land immer noch mit „Autos, Maschinenbau, Fußball und Bier“ assoziiert — was braucht es eigentlich mehr? Doch leider sieht die Realität anders aus: Die Auto- und Maschinenbauer flüchten ins Ausland, in wärmere Bananenrepubliken, immer

Details zu Weltmeister bei verminten Themen

Categories: Deutsch, Manova, Medien, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 24
der-kampf-der-geschichtenDer Kampf der Geschichten
der-politische-umbruch-in-polenDer politische Umbruch in Polen