kiew:-schmuggel-von-starlink-erfolgt-ueber-arabische-laenderKiew: Schmuggel von Starlink erfolgt über arabische Länder
ist-joe-biden-gesund-und-fit-genug-fuer-eine-weitere-amtszeitIst Joe Biden gesund und fit genug für eine weitere Amtszeit
liveticker-ukraine-konflikt-–-sprecher-der-ukrainischen-brigade:-unmoeglich,-awdejewka-zu-halten

Liveticker Ukraine-Konflikt – Sprecher der ukrainischen Brigade: Unmöglich, Awdejewka zu halten

Published On: 13. Februar 2024 13:38

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

Das russische Verteidigungsministerium hat am Dienstag auf Telegram über den Verlauf der militärischen Sonderoperation in der Ukraine in den letzten 24 Stunden berichtet. Laut dem Bericht hat der Truppenverband West in der Nähe der Orte Sinkowka und Terny am Frontabschnitt Kupjansk vier ukrainische Attacken abgewehrt. Der Gegner hat dabei bis zu 180 Armeeangehörige verloren und es wurden zwei Schützenpanzer, zwei Transportpanzer und fünf Wagen zerstört. Der Truppenverband Mitte, der am Frontabschnitt Kransy Liman kämpft, hat seine Positionen an der vordersten Linie verbessert und zwei Attacken nahe der Siedlungen Torskoje und Jampolowka zurückgeschlagen. Die russische Militärbehörde schätzt die Personalverluste der ukrainischen Armee auf bis zu 310 Soldaten. Zwei Kampfpanzer, acht gepanzerte Gefechtsfahrzeuge, 27 Wagen und ein Mehrfachraketenwerfer vom Typ Grad wurden außer Gefecht gesetzt.

Am Frontabschnitt Donezk hat der Truppenverband Süd ebenfalls günstigere Positionen bezogen und nahe der Ortschaften Nowgorodskoje und Nowokalinowo Personal und Technik zweier ukrainischer Brigaden getroffen. Das russische Militär hat zudem in der Nähe der Orte Kleschtschejewka, Leninskoje, Schumy, Krasnogorowka und Georgijewka fünf gegnerische Offensivversuche vereitelt. Bei den Kampfhandlungen wurden bis zu 325 ukrainische Kämpfer getötet oder verletzt. Das ukrainische Militär hat einen Kampfpanzer, vier gepanzerte Gefechtsfahrzeuge und 25 Wagen verloren. An der Kontaktlinie südlich von Donezk hat der Truppenverband Ost nahe der Siedlungen Prijutnoje, Wladimirowka, Wodjanoje, Uroschainoje, Pretschistowka und Staromajorskoje Personal und Technik der ukrainischen Streitkräfte getroffen. Der Gegner hat dabei bis zu 250 Armeeangehörige verloren und es wurden zwei Schützenpanzer, drei Wagen, ein Geschütz vom Typ M777 und eine Anlage zur elektronischen Kampfführung zerstört.

Am Frontabschnitt Cherson hat das russische Militär in den letzten 24 Stunden ukrainische Stellungen in der Nähe der Siedlungen Werbowoje, Rabotino sowie der Städte Nikopol und Dnjepropetrowsk getroffen. Die Personalverluste des Gegners werden vom Verteidigungsministerium in Moskau auf bis zu 80 Soldaten geschätzt. Der Gegner hat zudem zwei Wagen verloren. Es wurden auch erfolgreiche Luft-, Drohnen-, Raketen- und Artillerie-Angriffe auf insgesamt 114 Orte mit Personal und Militärgerät der ukrainischen Streitkräfte gemeldet. Dabei wurde ein gegnerisches Munitionslager getroffen. In derselben Zeit hat die russische Luftabwehr über den Gebieten Cherson und Saporoschje sowie der Volksrepublik Donezk 63 ukrainische Drohnen abgeschossen. Laut dem Verteidigungsministerium in Moskau hat die Ukraine seit Beginn der militärischen Sonderoperation am 24. Februar 2022 insgesamt 570 Flugzeuge, 265 Hubschrauber, 12.292 unbemannte Luftfahrzeuge, 464 Flugabwehrraketenkomplexe, 14.994 Kampfpanzer und andere Panzerfahrzeuge, 1.219 Mehrfachraketenwerfer sowie 8.021 Geschütze und Mörser verloren

Original Artikel Teaser

Liveticker Ukraine-Krieg – Ukrainischer Brigade-Sprecher: Können Awdejewka nicht halten

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums   Russlands Verteidigungsministerium berichtet am Dienstag auf Telegram über den Verlauf der militärischen Sonderoperation in der Ukraine in den vergangenen 24 Stunden. Demnach habe der Truppenverband West in der Nähe der Orte Sinkowka und Terny am Frontabschnitt Kupjansk vier ukrainische Attacken abgewehrt. Der Gegner habe bis zu 180 Armeeangehörige verloren. Zwei Schützenpanzer, zwei Transportpanzer und fünf Wagen seien zerstört worden. Der am Frontabschnitt Kransy Liman kämpfende Truppenverband Mitte habe seine Positionen an der vordersten Linie verbessert und zwei Attacken nahe der Siedlungen Torskoje und Jampolowka zurückgeschlagen. Die Personalverluste der ukrainischen Armee beziffert die russische Militärbehörde auf bis zu 310 Soldaten. Zwei Kampfpanzer, acht gepanzerte Gefechtsfahrzeuge, 27 Wagen und ein Mehrfachraketenwerfer vom Typ Grad seien außer Gefecht

Details zu Liveticker Ukraine-Krieg – Ukrainischer Brigade-Sprecher: Können Awdejewka nicht halten

Categories: Deutsch, Quellen, Russia Today, UkraineTags: Daily Views: 1Total Views: 6
kiew:-schmuggel-von-starlink-erfolgt-ueber-arabische-laenderKiew: Schmuggel von Starlink erfolgt über arabische Länder
ist-joe-biden-gesund-und-fit-genug-fuer-eine-weitere-amtszeitIst Joe Biden gesund und fit genug für eine weitere Amtszeit