jeder-sollte-sich-zu-tode-fuerchten“:-demokraten-fordern-trump-sichere-natoJeder sollte sich zu Tode fürchten": Demokraten fordern Trump-sichere NATO
israelische-streitkraefte-retten-2-geiseln-bei-dramatischem-einsatz-in-gazaIsraelische Streitkräfte retten 2 Geiseln bei dramatischem Einsatz in Gaza
new-yorker-neuzuschnitt:-kommissionaere-streben-nach-parteiuebergreifender-einigung-bei-den-hausgrenzen

New Yorker Neuzuschnitt: Kommissionäre streben nach parteiübergreifender Einigung bei den Hausgrenzen

Published On: 13. Februar 2024 15:52

Eine Kommission zur Neugliederung der Wahlkreise wird am Donnerstag zu einem Treffen zusammenkommen, um neue Karten für das US-Repräsentantenhaus in diesem Jahr zu diskutieren. Die rote Neugliederungskommission von New York kehrt am Donnerstag ins Geschäft zurück, in der Hoffnung, eine parteiübergreifende Einigung über neue Wahlkreisgrenzen zu erzielen, die eine entscheidende Rolle dafür spielen könnten, welche Partei die Kammer im nächsten Jahr kontrolliert. „Ich glaube, dass es eine Einigung gibt“, sagte Charles Nesbitt, der republikanische Vorsitzende der Kommission, als er gefragt wurde, ob es eine Einigung gibt. „Das ist es, was wir hoffen“, sagte der demokratische Vorsitzende Ken Jenkins in einem separaten Interview mit POLITICO. „Aber man weiß nie.“ Eine Einigung zwischen fünf Demokraten und fünf Republikanern in der unabhängigen Neugliederungskommission wäre nicht das Ende des Prozesses zur Neugestaltung der 26 Wahlkreise des Bundesstaates New York, nachdem das oberste Gericht des Staates im vergangenen Jahr die aktuellen Grenzen verworfen hat. In New York gibt es in diesem Jahr etwa sechs umkämpfte Rennen, und jede Verschiebung der Grenzen könnte wichtig sein, um die Sitze zu gewinnen. Jede Karte, die von der Kommission erstellt wird, würde vom Landesparlament abgestimmt werden – und die Demokraten, die es dominieren, hätten die Möglichkeit, die Grenzen abzulehnen und stattdessen ihre eigenen zu entwerfen. Aber mehrere mit dem Prozess vertraute Personen haben in den letzten Wochen gesagt, dass ein Kompromiss der Kommission eine Chance haben könnte, nachdem ähnliche Bemühungen im Jahr 2022 gescheitert waren und zur aktuellen Situation geführt haben. Ein Kompromissplan wäre für die Republikaner besser als einer, der ausschließlich von den Demokraten erstellt wurde, und einige Republikaner könnten Grenzen akzeptieren, die ihre Chancen in einem oder zwei Wahlkreisen verringern, anstatt das Risiko einzugehen, gegen eine vollständige Gerrymanderung der Demokraten zu verlieren. Und die Demokraten könnten mit Karten zufrieden sein, die ihren Standpunkt leicht verbessern, während sie ihnen ermöglichen, Vorwürfe des Taktierens und einen erneuten langwierigen Rechtsstreit zu vermeiden. Außerdem müssten die vom Parlament erstellten Karten von Supermehrheiten genehmigt werden, die eine nahezu einstimmige Zustimmung der Demokraten erfordern würden. Ein bipartisanship Plan, der von der Kommission kommt, würde nur eine einfache Mehrheit benötigen. Kommissare waren am späten Montag darüber, wie die Linien aussehen könnten, verschwiegen, und mehrere Beamte im Landesparlament sagten, sie hätten noch keine Einzelheiten gehört. „Es gibt noch einige Dinge, die finalisiert werden“, sagte Jenkins. „Die Kommission arbeitet noch auf Donnerstag hin.“ Beamte des Staates, die mit dem Prozess vertraut sind, haben in den letzten Wochen vorausgesagt, dass ein Kompromissplan den Sitz im Syracuse-Gebiet, der von dem republikanischen Abgeordneten Brandon Williams gehalten wird, demokratischer-freundlicher machen könnte. Einer der von den Republikanern gehaltenen Wahlkreise in Upstate New York, die von Marc Molinaro und Mike Lawler gehalten werden, könnte auch zugunsten der Demokraten verschoben werden – aber wahrscheinlich nicht beide, ohne andere demokratische Amtsinhaber in benachbarten Wahlkreisen zu beeinträchtigen. Die von den Republikanern gehaltenen Wahlkreise auf Staten Island und Long Island könnten größtenteils so bleiben, wie sie 2022 waren, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass sie einige Änderungen erfahren, sowie wichtige Änderungen im Hudson Valley. Die Republikaner in New York konnten mit den aktuellen Linien drei Sitze gewinnen und der GOP eine knappe Mehrheit im Repräsentantenhaus verschaffen. Eine unbeantwortete Frage ist, wann das Parlament über die Linien abstimmen würde. Letzte Woche wurde weitgehend erwartet, dass die Kommission später in dieser Woche zusammentreffen würde. Das würde ihnen ermöglichen, abzuwarten, wie die Sonderwahl am Dienstag verläuft, um den ausgeschlossenen Abgeordneten George Santos auf Long Island zu ersetzen, obwohl die Kommissare bestreiten, dass dies eine Rolle bei der zeitlichen Planung gespielt hat. „Das ist nicht wahr“, antwortete Nesbitt am Montag. Als erwartet wurde, dass es am Mittwoch ein Treffen geben würde, begann das Parlament, die Möglichkeit einer Verlängerung ihrer Arbeitswoche zu erkunden, die derzeit für diesen Tag in Albany geplant ist. Sie könnten dann den Prozess vor dem Wochenende abschließen. Aber sie haben noch keine konkreten Pläne für eine Rückkehr. Die Donnerstagnachmittagszeit des Treffens bedeutet, dass es logistisch schwierig wäre, selbst am Freitag abzustimmen. In der Zwischenzeit sind die Mitglieder für die gesamte nächste Woche für den Präsidententag und die Winterpause frei. Aber eine Sondersitzung nächste Woche bleibt eine Möglichkeit, wie einige Beamte vorschlugen. Wenn sie nicht frühzeitig zurückkehren, ist ihr nächster geplanter Tag in Albany Montag, der 27. Februar – der Tag, an dem die Kongresskandidaten mit der Sammlung von Petitionen beginnen müssen. Obwohl die Mitglieder sagen, dass sie auf eine Einigung hoffen, ist sich jeder in Albany bewusst, dass eine Vereinbarung zwischen der Kommission und dem Parlament immer scheitern kann. „Wir waren 2021 sehr nah dran“, sagte der republikanische Senator Jack Martins, ein Co-Vorsitzender der Kommission, als sie versuchte, Linien in ihrer letzten Version zu ziehen. „Und es gab eine scharfe Änderung durch Mitglieder der Kommission.“ Die Kommissare konnten sich damals nicht auf Linien einigen. Als ihr erster Satz von Karten vom Parlament abgelehnt wurde, einigten sich die beiden Parteien nicht einmal auf ein Treffen, um einen zweiten Entwurf zu diskutieren – ein Verfahrensfehler, der dazu führte, dass die Gerichte die Linien verworfen haben, die schließlich vom Parlament gezeichnet wurden. Eine Entscheidung des Court of Appeals im Dezember ordnete an, dass die Kommission dort weitermachen und bis zum 28. Februar einen zweiten Plan aushandeln soll

Original Artikel Teaser

New York redistricting: Commissioners eye bipartisan deal on House lines

A redistricting commission is set to have a meeting Thursday to discuss a new set of maps for the U.S. House this year. | Hans Pennink/AP ALBANY, New York — New York’s redistricting commission is returning to business on Thursday with the hope it can reach a bipartisan deal on new House lines that could play a pivotal role in which party controls the chamber next year. “I believe there is,” Charles Nesbitt, the Republican chair of the commission, said when asked if there’s an agreement. “That’s what we’re hoping for,” Democratic Chair Ken Jenkins said in a separate interview with POLITICO. “But you never know.” A deal between five Democrats and five Republicans on the Independent Redistricting Commission would

Details zu New York redistricting: Commissioners eye bipartisan deal on House lines

Categories: English, Politico, Politik, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 5
jeder-sollte-sich-zu-tode-fuerchten“:-demokraten-fordern-trump-sichere-natoJeder sollte sich zu Tode fürchten": Demokraten fordern Trump-sichere NATO
israelische-streitkraefte-retten-2-geiseln-bei-dramatischem-einsatz-in-gazaIsraelische Streitkräfte retten 2 Geiseln bei dramatischem Einsatz in Gaza