umfrage-des-insa-instituts-zur-europawahl:-gruene-verlieren-die-haelfte-ihrer-stimmen,-afd-verdoppelt-ihren-anteilUmfrage des INSA-Instituts zur Europawahl: Grüne verlieren die Hälfte ihrer Stimmen, AfD verdoppelt ihren Anteil
kiew:-schmuggel-von-starlink-erfolgt-ueber-arabische-laenderKiew: Schmuggel von Starlink erfolgt über arabische Länder
russland-erlaesst-haftbefehl-gegen-estlands-regierungschefin-kallas

Russland erlässt Haftbefehl gegen Estlands Regierungschefin Kallas

Published On: 13. Februar 2024 13:35

Epoch Times, 13. Februar 2024

Russland hat die estnische Regierungschefin Kaja Kallas wegen „feindlicher Handlungen“ zur Fahndung ausgeschrieben. Laut dem Kreml-Sprecher Dmitri Peskow werden auch andere Regierungsvertreter der baltischen Staaten gesucht. Diese Personen werden beschuldigt, feindliche Handlungen gegen die historische Erinnerung und gegen Russland auszuführen. Auf der Internetseite des russischen Innenministeriums wurde ein Fahndungsvermerk für Kallas veröffentlicht, jedoch wurden keine weiteren Details zu den Straftaten genannt. Auch der estnische Staatssekretär Taimar Peterkop und der litauische Kulturminister Simonas Kairys stehen zur Fahndung aus.

Die Beziehungen zwischen Russland und den baltischen Staaten sind aufgrund der andauernden russischen Offensive in der Ukraine seit zwei Jahren äußerst angespannt. Kallas, eine scharfe Kritikerin von Präsident Wladimir Putin, ist seit 2021 Regierungschefin von Estland. Die baltischen Staaten Estland, Litauen und Lettland, die vor weiteren militärischen Ambitionen Russlands warnen, betrachten sich als besetzt während der Sowjet-Zeit. Russland hingegen sieht sich als „Befreier“ dieser Staaten und betrachtet jede andere Sichtweise als „Geschichtsfälschung“. Kallas hat sich als Befürworterin von EU-Sanktionen gegen Russland und Waffenlieferungen an die Ukraine profiliert. Estland hat unter ihrer Führung mehr als ein Prozent seiner Wirtschaftsleistung als Militärhilfe an die Ukraine geleistet und über 60.000 Kriegsflüchtlinge aufgenommen. Sie fordert auch eine Stärkung der NATO-Ostflanke und bezeichnet Russlands Vorgehen rund um das russisch besetzte Kernkraftwerk Saporischschja als terroristisch. Zudem fordert sie Untersuchungen durch den Internationalen Strafgerichtshof wegen möglicher Kriegsverbrechen.

H2: Russland sucht estnische Regierungschefin und weitere Regierungsvertreter der baltischen Staaten

H2: Anspannung zwischen Russland und den baltischen Staaten aufgrund der Ukraine-Krise

H2: Kallas fordert EU-Sanktionen gegen Russland und Stärkung der NATO-Ostflanke

Original Artikel Teaser

Russland schreibt Estlands Regierungschefin Kallas zur Fahndung aus

Epoch Times 13. Februar 2024 Russland hat Estlands Regierungschefin Kaja Kallas wegen „feindlicher Handlungen“ zur Fahndung ausgeschrieben. Auch weitere Regierungsvertreter baltischer Staaten würden gesucht, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Dienstag in Moskau. „Dies sind Leute, die feindliche Handlungen gegen die historische Erinnerung und gegen unser Land ausführen.“ Zuvor war auf der Internetseite des russischen Innenministeriums ein Fahndungsvermerk für Kallas zu sehen. Demnach wird die estnische Regierungschefin in Russland wegen „einer Strafsache“ gesucht – genauere Angaben wurden zunächst nicht gemacht. Ebenfalls zur Fahndung ausgeschrieben wurden unter anderem der estnische Staatssekretär Taimar Peterkop und der litauische Kulturminister Simonas Kairys. Infolge der seit zwei Jahren andauernden russischen Offensive in der Ukraine sind die Beziehungen zwischen Moskau und den baltischen Staaten äußerst angespannt. Kallas

Details zu Russland schreibt Estlands Regierungschefin Kallas zur Fahndung aus

Categories: Deutsch, EpochTimes, Quellen, UkraineTags: Daily Views: 1Total Views: 5
umfrage-des-insa-instituts-zur-europawahl:-gruene-verlieren-die-haelfte-ihrer-stimmen,-afd-verdoppelt-ihren-anteilUmfrage des INSA-Instituts zur Europawahl: Grüne verlieren die Hälfte ihrer Stimmen, AfD verdoppelt ihren Anteil
kiew:-schmuggel-von-starlink-erfolgt-ueber-arabische-laenderKiew: Schmuggel von Starlink erfolgt über arabische Länder