schoigu-bedrohung-durch-nuklearmissionen-der-nato-zwingt-moskau-und-minsk-zu-gegenmassnahmenSchoigu Bedrohung durch Nuklearmissionen der NATO zwingt Moskau und Minsk zu Gegenmaßnahmen
waffenindustrie-preiswucher-zeigt-wie-gier-nationales-interesse-uebertrifftWaffenindustrie Preiswucher zeigt wie Gier nationales Interesse übertrifft
deutsche-passe-zum-schleuderpreis-afd-warnt-vor-verramschung-der-staatsburgerschaft

Deutsche Passe zum Schleuderpreis AfD warnt vor Verramschung der Staatsburgerschaft

Published On: 25. Mai 2023 21:03

Deutsche Staatsangehörigkeit: AfD warnt vor „Verramschung“

Der von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) vorgelegte Gesetzentwurf zur Reform des Staatsangehörigkeitsrechts war Thema einer Aktuellen Stunde im Deutschen Bundestag. Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Gottfried Curio, warnte vor einer „Verramschung der Staatsbürgerschaft“. Trotz einer „Rekordzuwanderung“ setze die Anti-Deutschland-Ampel mit ihrem Reformvorhaben „neue Anreize“ für die Massenmigration.

Curio kritisierte, dass Zuwanderer die deutsche Staatsangehörigkeit „samt allen Aufenthalts- und Anspruchsrechten“ nach fünf oder in bestimmten Fällen sogar schon nach drei Jahren erwerben können, obwohl diese „allenfalls Abschluss einer gelungenen Integration“ sein dürfe. Von der Ampel-Regierung werde aber der „Preis für etwaige Anstrengungen vorab verschleudert“. Dies sei der falsche Weg. Der AfD-Innenexperte erinnerte daran, dass zwei Drittel der Deutschen laut Umfragen ausdrücklich keine Vereinfachung der Einbürgerung wollen.

Neue Anreize für Massenmigration?

Die Reform des Staatsangehörigkeitsrechts sieht vor, dass Zuwanderer schneller und einfacher die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben können. Kritiker befürchten, dass dies zu einer „Verramschung“ der Staatsbürgerschaft führen könnte und neue Anreize für die Massenmigration setzt. Die AfD warnt vor den Folgen dieser Reform und fordert eine stärkere Integration der Zuwanderer, bevor diese die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben können.

Umfrage zeigt: Mehrheit der Deutschen gegen Vereinfachung der Einbürgerung

Laut einer Umfrage sprechen sich zwei Drittel der Deutschen gegen eine Vereinfachung der Einbürgerung aus. Die AfD beruft sich auf diese Umfrage und kritisiert die Reform des Staatsangehörigkeitsrechts als falschen Weg. Die Partei fordert eine stärkere Integration der Zuwanderer und eine bessere Kontrolle der Einbürgerung. Die Reform der Staatsangehörigkeit dürfe nicht zu einer „Verramschung“ der deutschen Staatsbürgerschaft führen und neue Anreize für die Massenmigration setzen

Original Artikel Teaser

Deutsche Pässe zum Schleuderpreis: AfD warnt vor „Verramschung der Staatsbürgerschaft“

Your browser does not support the video tag. Der von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) vorgelegte Gesetzentwurf zur Reform des Staatsangehörigkeitsrechts war Thema einer Aktuellen Stunde im Deutschen Bundestag. Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Gottfried Curio, warnte vor einer „Verramschung der Staatsbürgerschaft“. Trotz einer „Rekordzuwanderung“ setze die Anti-Deutschland-Ampel mit ihrem Reformvorhaben „neue Anreize“ für die Massenmigration.  Curio kritisierte, dass Zuwanderer die deutsche Staatsangehörigkeit „samt allen Aufenthalts- und Anspruchsrechten“ nach fünf oder in bestimmten Fällen sogar schon nach drei Jahren erwerben können, obwohl diese „allenfalls Abschluss einer gelungenen Integration“ sein dürfe. Von der Ampel-Regierung werde aber der „Preis für etwaige Anstrengungen vorab verschleudert“. Dies sei der falsche Weg. Der AfD-Innenexperte erinnerte daran, dass zwei Drittel der Deutschen laut Umfragen ausdrücklich keine Vereinfachung

Details zu Deutsche Pässe zum Schleuderpreis: AfD warnt vor „Verramschung der Staatsbürgerschaft“

Categories: Deutsch, Deutschland Kurier, Politik, QuellenTags: , , Daily Views: 1Total Views: 26
schoigu-bedrohung-durch-nuklearmissionen-der-nato-zwingt-moskau-und-minsk-zu-gegenmassnahmenSchoigu Bedrohung durch Nuklearmissionen der NATO zwingt Moskau und Minsk zu Gegenmaßnahmen
waffenindustrie-preiswucher-zeigt-wie-gier-nationales-interesse-uebertrifftWaffenindustrie Preiswucher zeigt wie Gier nationales Interesse übertrifft