interview-mit-prof-dr-sven-hildebrandt-–-„koennen-100-aerzte-luegen?Interview mit Prof Dr Sven Hildebrandt - "Können 100 Ärzte lügen?
drohnenangriff-auf-den-kreml-usa-verdaechtigen-kiewDrohnenangriff auf den Kreml USA verdächtigen Kiew
mordplane-gegen-russische-fuehrung-putin-nimmts-gelassen-prigoschin-fuehlt-sich-geehrt

Mordplane gegen russische Führung Putin nimmts gelassen Prigoschin fühlt sich geehrt

Published On: 25. Mai 2023 14:46

Kiew plant Mordanschläge auf russische Persönlichkeiten


Die Hauptdirektion für Aufklärung beim ukrainischen Verteidigungsministerium, kurz GUR, hat Pläne geschmiedet, um wichtige russische Persönlichkeiten, darunter Präsident Wladimir Putin, Wagner-Chef Prigoschin, Ramsan Kadyrow und „General Armageddon“ Sergei Surowikin, zu ermorden. Die Reaktionen auf diese Pläne waren unterschiedlich. Während der Chef des russischen privaten Militärdienstleisters Gruppe Wagner, Jewgeni Prigoschin, sich gewürdigt fühlte, gab es aus dem Kreml selbst und dem russischen Außenamt keine schnellen Reaktionen. Erst am darauffolgenden Tag äußerte sich der Sprecher Dmitri Peskow und gab sich unbesorgt bezüglich der Sicherheit des russischen Staatschefs.

Reaktionen aus der russischen Staatsduma


Michail Scheremet, ein Abgeordneter und Mitglied im Energiekomitee der russischen Staatsduma, verurteilte die Mordpläne gegen Putin und bezeichnete das Kiewer Regime als terroristisch. Er forderte harte, spiegelsymmetrische Gegenmaßnahmen und erinnerte an Putins Aussage zu internationalen Terroristen in Tschetschenien: „In Latrinen ersäufen“. Der erste stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der Autonomen Republik Krim präzisierte, dass Terroristen an der Macht in Kiew nun zu fürchten haben und überlegen sollten, wohin sie fliehen wollen.

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine


Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine hat sich verschärft, als der russische Präsident Wladimir Putin gemeinsam mit den Streitkräften der Donbass-Republiken eine militärische Spezialoperation in der Ukraine startete, um die dortige Bevölkerung zu schützen. Die Ukraine spricht von einem Angriffskrieg und rief im ganzen Land den Kriegszustand aus. Der Westen verurteilte den Angriff, reagierte mit neuen Waffenlieferungen, versprach Hilfe beim Wiederaufbau und verhängte Sanktionen gegen Russland. Auf beiden Seiten des Konfliktes sind zahlreiche Soldaten und Zivilisten getötet worden. Moskau und Kiew haben sich gegenseitig verschiedener Kriegsverbrechen beschuldigt. Tausende Ukrainer sind mittlerweile aus ihrer Heimat geflohen.

Die Situation bleibt weiterhin angespannt und es bleibt abzuwarten, wie sich der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine entwickeln wird

Original Artikel Teaser

Mordpläne gegen russische Führung: Putin nimmt's gelassen – Prigoschin fühlt sich geehrt

Kiews Mordpläne gegen Russlands Präsidenten Wladimir Putin, Wagner-Chef Prigoschin, Ramsan Kadyrow und „General Armageddon“ Sergei Surowikin rufen erste Reaktionen hervor: Prigoschin fühlt sich gewürdigt und Staatsduma-Abgeordnete zitieren den russischen Staatschef. Quelle: www.globallookpress.com © Hennadii Minchenko/Keystone Press AgencyWeder aus dem Kreml selbst noch aus dem russischen Außenamt erfolgten schnelle Reaktionen auf die Pläne der GUR, der Hauptdirektion für Aufklärung beim ukrainischen Verteidigungsministerium, Wladimir Putin und weitere wichtige russische Persönlichkeiten ermorden zu lassen. Deutlich zügiger mit dem Wort bei der Hand war hingegen der Chef des russischen privaten Militärdienstleisters Gruppe Wagner, Jewgeni Prigoschin. Er kommentierte noch am 24. Mai 2023, also am selben Tag, als die Welt ein Interview mit dem stellvertretenden Leiter der GUR, General Wadim Skibitskij, veröffentlichte. Prigoschin bezog sich

Details zu Mordpläne gegen russische Führung: Putin nimmt's gelassen – Prigoschin fühlt sich geehrt

Categories: Deutsch, Quellen, Russia Today, UkraineTags: Daily Views: 1Total Views: 2
interview-mit-prof-dr-sven-hildebrandt-–-„koennen-100-aerzte-luegen?Interview mit Prof Dr Sven Hildebrandt - "Können 100 Ärzte lügen?
drohnenangriff-auf-den-kreml-usa-verdaechtigen-kiewDrohnenangriff auf den Kreml USA verdächtigen Kiew