ep-2024-verbinden-der-punkte-bei-fbi,-zensur-und-dem-grossen-resetEp 2024 Verbinden der Punkte bei FBI, Zensur und dem Großen Reset
russland-erschwert-fischfang-fur-auslanderRussland erschwert Fischfang fur Auslander
historischer-tiefpunkt-der-spoe-babler-ist-doch-neuer-chef

Historischer Tiefpunkt der SPÖ Babler ist doch neuer Chef

Published On: 5. Juni 2023 17:13

Doch nicht Hans-Peter Doskozil, sondern Andreas Babler ist der neue Partei-Chef der SPÖ. Die Wahlkommission der Sozialdemokratie verkündete am Montag, dass die Stimmen am Parteitag am Samstag falsch ausgezählt worden sind. Die Namen auf der Excel-Tabelle seien vertauscht worden. Damit ist der bisherige Höhepunkt einer beispiellosen Farce erreicht. Die Sozialdemokratie, einst neben der ÖVP die staatstragende Partei, ist damit in eine existenzielle Krise geraten. Die fehlerhafte Auszählung der Wahl Samstag stellt alles infrage, auch die Mitgliederbefragung im Vorfeld und vor allem die ohnehin kaum noch vorhandene Glaubwürdigkeit der Partei.

Die Parteigranden scheinen auf Schadensbegrenzung aus zu sein. Von Vertrauten Doskozils bis zu Wien-Bürgermeister Michael Ludwig, einem Unterstützer Bablers, haben bereits alle dem Bürgermeister von Traiskirchen zum Sieg gratuliert. Offenbar sieht es so aus, als würde man versuchen, die eigentlich unfassbare Szene so schnell wie möglich zu begraben. Doskozil nahm die Niederlage an und sprach von einem „Tiefpunkt für die Sozialdemokratie“. Das „Kapitel Bundespolitik“ sei für den Landeshauptmann des Burgenlands nun endgültig geschlossen.

Andreas Babler hat eine lange politische Karriere hinter sich, demonstrierte etwa gegen das NATO-Bombardements Jugoslawiens. Doch mittlerweile ist nichts mehr davon übrig. Er brüstete sich damit, in seiner Ortschaft Traiskirchen Kinder-Impfstraßen aufgebaut zu haben. Außerdem ist Babler „Botschafter“ der „Initiative Gesundes Österreich“. Die Gruppe hatte Anfang März eine Demo vor dem Gesundheitsministerium organisiert. Beim Thema Klima kennt Babler auch kaum Kompromisse. Er fordert Tempo 100 auf der Autobahn und spricht von „Erderhitzung“. Hinter Babler stehen Personen wie Natascha Strobl oder Robert Misik, beide als radikale Covid-Propagandisten bekannt. Nun steht ihr Mann an der Spitze der SPÖ. Die ehemalige Partei des “Austromarxismus” will nun die Bewegung des Austrowokismus anführen – unterstützt von Grün und NEOS.

Andreas Babler gibt in Kürze seine erste Stellungnahme als Parteichef ab. Er will die Wahl annehmen, aber eine weitere Kontrolle der Wahl durchführen lassen. Er akzeptierte keine Journalisten-Fragen und versuchte, anders als in den letzten Wochen, seinen Dialekt abzulegen.

Die falsche Auszählung der Wahl stellt alles infrage

Die falsche Auszählung der Wahl am Samstag hat die Sozialdemokratie in eine existenzielle Krise gestürzt. Die Mitgliederbefragung im Vorfeld und die ohnehin kaum noch vorhandene Glaubwürdigkeit der Partei werden nun infrage gestellt. Die Parteigranden scheinen auf Schadensbegrenzung aus zu sein und versuchen, die unfassbare Szene so schnell wie möglich zu begraben.

Andreas Babler – der neue Partei-Chef der SPÖ

Andreas Babler ist der neue Partei-Chef der SPÖ. Er hat eine lange politische Karriere hinter sich, demonstrierte etwa gegen das NATO-Bombardements Jugoslawiens. Mittlerweile brüstet er sich damit, in seiner Ortschaft Traiskirchen Kinder-Impfstraßen aufgebaut zu haben und ist „Botschafter“ der „Initiative Gesundes Österreich“. Beim Thema Klima fordert er Tempo 100 auf der Autobahn und spricht von „Erderhitzung“. Hinter Babler stehen Personen wie Natascha Strobl oder Robert Misik, beide als radikale Covid-Propagandisten bekannt.

Andreas Babler gibt erste Stellungnahme ab

Andreas Babler gibt in Kürze seine erste Stellungnahme als Parteichef ab. Er will die Wahl annehmen, aber eine weitere Kontrolle der Wahl durchführen lassen. Er akzeptierte keine Journalisten-Fragen und versuchte, anders als in den letzten Wochen, seinen Dialekt abzulegen

Original Artikel Teaser

Historischer Tiefpunkt der SPÖ: Babler ist doch neuer Chef

Doch nicht Hans-Peter Doskozil. Das Ergebnis am Samstag sei falsch gewesen. Nun ist Andreas Babler Partei-Chef. Er führt die SPÖ in den Austrowokismus.  Andreas Babler ist SPÖ-Chef. Am Montag verkündete die Wahlkommission der Sozialdemokratie, dass die Stimmen am Parteitag am Samstag falsch ausgezählt worden sind. Die Namen auf der Excel-Tabelle seien vertauscht worden. Das ist die Erklärung, die man der Öffentlichkeit präsentiert hat. Eines ist klar: Damit ist der bisherige Höhepunkt einer beispiellosen Farce erreicht. Babler der neue Chef Die Sozialdemokratie – einst neben der ÖVP die staatstragende Partei – ist damit in eine existenziellen Krise geraten. Die fehlerhafte Auszählung der Wahl Samstag stellt alles infrage. Auch die Mitgliederbefragung im Vorfeld und vor allem die ohnehin kaum noch vorhandene Glaubwürdigkeit

Details zu Historischer Tiefpunkt der SPÖ: Babler ist doch neuer Chef

Categories: Corona, Deutsch, Peter F. Mayer, Quellen, UmweltTags: , Daily Views: 1Total Views: 28
ep-2024-verbinden-der-punkte-bei-fbi,-zensur-und-dem-grossen-resetEp 2024 Verbinden der Punkte bei FBI, Zensur und dem Großen Reset
russland-erschwert-fischfang-fur-auslanderRussland erschwert Fischfang fur Auslander