us-verpflichtung-zu-folter-und-toetungUS-Verpflichtung zu Folter und Tötung
mittel-und-suedamerika:-die-machtelite-sabotiert-demokratische-wahlenMittel- und Südamerika: Die Machtelite sabotiert demokratische Wahlen
im-rampenlicht:-hansjoerg-mueller-spricht-ueber-parteikorruption-und-basisdemokratie

Im Rampenlicht: Hansjörg Müller spricht über Parteikorruption und Basisdemokratie

Published On: 23. Juli 2023 8:50

Veröffentlicht am: 23. Juli 2023 | Anzahl Kommentare: noch keine

Ausschnitt aus dem Gespräch mit Hansjörg Müller („Scheindemokratie“) – Hier in voller Länge zu sehen: [Link]

Hansjörg Müller aus Treuchtlingen in Mittelfranken ist ein Diplom-Volkswirt, der an den Universitäten Würzburg und Passau studiert hat. Als Ehemann und Vater von drei Kindern spricht er mehrere Sprachen und hat eine Karriere als leitender Angestellter und Interim-Manager in der Unternehmensberatung gemacht. Müller war in den 80er Jahren erstmals politisch aktiv in der Jungen Union und in den 90er Jahren Mitglied der Freien Bürger Union (FBU). Im Jahr 2013 trat er der AfD bei und gründete zusammen mit anderen Mitgliedern den Verein AfD-Mittelstandsforum. 2015 entschied er sich für eine Bundestagskandidatur und wurde nach der Wahl 2017 über die Landesliste der AfD Bayern in den 19. Bundestag gewählt. 2019 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der AfD Bayern gewählt und war von 2017 bis 2019 parlamentarischer Geschäftsführer und ab 2018 außenwirtschaftspolitischer Sprecher sowie Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie. 2021 wurde er nicht für die bayerische Landesliste zur Bundestagswahl berücksichtigt und zog sich daraufhin aus der Politik zurück. Während seiner Zeit als Abgeordneter veröffentlichte Hansjörg Müller 2020 ein volkswirtschaftliches Fachbuch mit dem Titel „Soziale Marktwirtschaft statt Globaler Finanzoligarchie – Heimische Wirtschaft zuerst“, in dem er die Notwendigkeit von Begrenzungen für die hemmungslose Globalisierung wissenschaftlich begründet. Nach seinem „Ausflug“ in die Politik veröffentlichte er Ende 2022 sein zweites Buch, in dem er seine persönlichen Erfahrungen als Abgeordneter aufzeichnete. Müller ist mittlerweile in die Wirtschaft zurückgekehrt und engagiert sich in seiner Freizeit als Bürgerrechtler. Er lebt derzeit in Moskau. In einem Gespräch mit Michael Meyen beschreibt Hansjörg Müller das aktuelle Bild des ineffizienten und korrupten Parteiensystems sowie der handelnden Personen und skizziert Wege und Möglichkeiten hin zu einem basisdemokratischen politischen System, in dem die wesentlichen Entscheidungen von den Bürgern selbst getroffen werden, anstatt von steuerbaren und korrupten Parteivertretern. Müller spricht über die Abgründe des Parlamentarismus in einer Offenheit und Klarheit, wie man sie von Politikern in dieser Form bisher selten gehört hat. Das Buch „Scheindemokratie“ kann hier erworben werden: [Link]

Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage gelangen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: [Link]

Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: [Link]

Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: [Link]

Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: [Link]

Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: [Link]

Original Artikel Teaser

Spotlight: Hansjörg Müller über Parteienkorruption und Basisdemokratie

Veröffentlicht am: 23. Juli 2023 | Anzahl Kommentare: noch keine Ausschnitt aus dem Gespräch mit Hansjörg Müller (“Scheindemokratie”) – Hier in voller Länge zu sehen: https://apolut.net/im-gespraech-hansjoerg-mueller/ Hansjörg Müller aus dem mittelfränkischen Treuchtlingen ist Diplom-Volkswirt und studierte an den Universitäten Würzburg und Passau. Der Ehemann und Vater von drei Kindern spricht mehrere Sprachen und hat als leitender Angestellter und Interim-Manager im Bereich Unternehmensberatung Karriere gemacht. Erstmals politisch aktiv war Müller in den 80er Jahren in der Jungen Union und in den 90ern als Mitglied der Freien Bürger Union (FBU). 2013 trat Hansjörg Müller der AfD bei und gründete zusammen mit anderen AfD-Mitgliedern den Verein AfD-Mittelstandsforum. 2015 entschied er sich für eine Bundestagskandidatur und zog nach der Wahl 2017 über die Landesliste

Details zu Spotlight: Hansjörg Müller über Parteienkorruption und Basisdemokratie

us-verpflichtung-zu-folter-und-toetungUS-Verpflichtung zu Folter und Tötung
mittel-und-suedamerika:-die-machtelite-sabotiert-demokratische-wahlenMittel- und Südamerika: Die Machtelite sabotiert demokratische Wahlen