last-minute-deal-verhindert-us-regierungsstillstandLast-Minute-Deal verhindert US-Regierungsstillstand
tuerkei-erklaert,-dass-ein-‚terroristischer-angriff‘-in-ankara-stattgefunden-hatTürkei erklärt, dass ein 'terroristischer Angriff' in Ankara stattgefunden hat
indisches-raumschiff-steuert-auf-das-zentrum-des-sonnensystems-zu

Indisches Raumschiff steuert auf das Zentrum des Sonnensystems zu

Published On: 1. Oktober 2023 20:24

Indiens Sonnenüberwachungssatellit hat einen Meilenstein auf seiner Reise erreicht, um „den Einflussbereich der Erde zu verlassen“, sagte seine Raumfahrtagentur, Tage nach der Enttäuschung, dass sein Mondrover nicht aufgewacht ist. Die Aditya-L1-Mission, die am 2. September ihre viermonatige Reise zum Zentrum des Sonnensystems angetreten hat, trägt Instrumente zur Beobachtung der äußersten Schichten der Sonne. „Der Satellit hat den Einflussbereich der Erde verlassen“, sagte die Indian Space Research Organisation (ISRO) in einer späten Erklärung am Samstag. Aditya, benannt nach der hinduistischen Sonnengottheit, hat 920.000 Kilometer zurückgelegt, etwas mehr als die Hälfte der Gesamtstrecke der Reise. An diesem Punkt heben sich die Gravitationskräfte beider Himmelskörper auf, was es der Mission ermöglicht, in einer stabilen Halo-Orbit um unseren nächsten Stern zu bleiben. „Dies ist das zweite Mal in Folge, dass die ISRO eine Raumsonde außerhalb des Einflussbereichs der Erde schicken konnte, das erste Mal war die Mars Orbiter Mission“, fügte die Agentur hinzu. Im August wurde Indien das erste Land, das eine Sonde in der Nähe des weitgehend unerforschten Südpols des Mondes landete, und erst die vierte Nation, die auf dem Mond landete. Der Rover Pragyan erkundete die Umgebung seines Landeplatzes, wurde aber vor Beginn der Mondnacht, die auf der Erde etwa zwei Wochen dauert, heruntergefahren. Indien hatte gehofft, die Mission zu verlängern, indem es das solarbetriebene Fahrzeug wieder aktiviert, sobald das Tageslicht auf der Mondoberfläche zurückkehrt, wurde jedoch bisher von Funkstille begrüßt. „Es ist in Ordnung, wenn es nicht aufwacht, denn der Rover hat das getan, was von ihm erwartet wurde“, sagte ISRO-Chef S. Somanath am Mittwoch. Im Jahr 2014 wurde Indien die erste asiatische Nation, die eine Sonde in eine Umlaufbahn um den Mars brachte, und es ist geplant, bis nächstes Jahr eine dreitägige bemannte Mission in eine Erdumlaufbahn zu starten. Die Vereinigten Staaten und die Europäische Weltraumorganisation haben zahlreiche Sonden zum Zentrum des Sonnensystems geschickt, angefangen mit dem Pioneer-Programm der NASA in den 1960er Jahren. Japan und China haben beide ihre eigenen Sonnenobservatoriumsmissionen in eine Erdumlaufbahn gestartet. Wenn die neueste Mission der ISRO erfolgreich ist, wird sie die erste von einer asiatischen Nation sein, die in eine Umlaufbahn um die Sonne gebracht wird

Original Artikel Teaser

Indian spacecraft heads towards centre of solar system

India‘s Sun-monitoring spacecraft has crossed a landmark point on its journey to escape “the sphere of Earth’s influence”, its space agency said, days after the disappointment of its Moon rover failing to awaken. The Aditya-L1 mission, which started its four-month journey towards the centre of the solar system on September 2, carries instruments to observe the Sun’s outermost layers. “The spacecraft has escaped the sphere of Earth’s influence,” the Indian Space Research Organisation (ISRO) said in a statement late Saturday. Aditya, named after the Hindu Sun deity, has travelled 920,000 kilometres (570,000 miles), just over half the journey’s total distance. At that point, the gravitational forces of both astronomical bodies cancel out, allowing the mission to remain in a stable

Details zu Indian spacecraft heads towards centre of solar system

Categories: English, Insider Paper, Medien, QuellenTags: , , , , Daily Views: 1Total Views: 19
last-minute-deal-verhindert-us-regierungsstillstandLast-Minute-Deal verhindert US-Regierungsstillstand
tuerkei-erklaert,-dass-ein-‚terroristischer-angriff‘-in-ankara-stattgefunden-hatTürkei erklärt, dass ein 'terroristischer Angriff' in Ankara stattgefunden hat