bitte-halten-sie-sich-an-ruhezeiten,-liebe-woelfeBitte halten Sie sich an Ruhezeiten, liebe Wölfe
die-infrastrukturprobleme-in-suedafrika:-„naehert-sich-rasch-der-unhaltbarkeitDie Infrastrukturprobleme in Südafrika: "Nähert sich rasch der Unhaltbarkeit
linker-komiker-bevorzugt-das-toeten-von-aelteren-menschen-anstatt-die-abschiebung-illegaler-einwanderer

Linker Komiker bevorzugt das Töten von älteren Menschen anstatt die Abschiebung illegaler Einwanderer

Published On: 20. November 2023 14:47

Die Skandale im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der durch Zwangsgebühren finanziert wird, nehmen kein Ende. Auch beim Gemeinschaftssender 3Sat, der ebenfalls vom ORF finanziert wird, durfte ein sogenannter „Kabarettist“ seinen Hass gegenüber den Deutschen zur Schau stellen, verpackt als „Scherz“. Die wenigen Zuschauer, die sich noch Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ansehen, wurden Zeugen dafür, welch krankes Gedankengut in den von links-grün dominierten Staatssendern Platz hat. Bei 3Sat wurde gestern ein Auftritt des deutschen Kabarettisten Moritz Neumeier bei „Till Reiners‘ Happy Hour“ gezeigt. Gleich zu Beginn seines Programms kritisierte er Menschen, die die Folgen der Masseneinwanderung nicht so gut finden wie er selbst. Er sagte: „Wenn man sich darüber aufregen möchte, dass nur eine ganz kleine Gruppe von Menschen, ein winziger Teil der Gesellschaft, das Geld von den Krankenkassen, die Wartezimmer und die Terminlisten völlig überdurchschnittlich strapazieren, und man etwas dagegen tun möchte, dann musst du nicht mehr Menschen schneller abschieben, sondern Deutsche über 70 – dass du die einfach tötest.“ Es gab zwei oder drei Narren im Publikum, die daraufhin applaudierten, sonst herrschte eher betretenes Schweigen. Nach einigen weiteren halb- bis gar nicht lustigen Bonmots, bei denen er etwa das Gendern gegen dessen Kritiker verteidigte, endete sein Auftritt damit, dass er mit einer Axt einen Barhocker zerschlug.

Skandalöser Auftritt eines „Kabarettisten“ bei 3Sat

Die Skandale im öffentlich-rechtlichen Rundfunk reißen nicht ab. Auch beim von Zwangsgebühren finanzierten Sender 3Sat durfte ein sogenannter „Kabarettist“ seinen Deutschen-Hass zum Besten geben. Die Zuschauer wurden Zeugen eines kranken Gedankenguts, das in den links-grün dominierten Staatssendern seinen Platz hat. Der Auftritt des deutschen Kabarettisten Moritz Neumeier bei „Till Reiners‘ Happy Hour“ sorgte für Aufsehen. Bereits zu Beginn seines Programms kritisierte er Menschen, die die Folgen der Masseneinwanderung nicht gutheißen. Er äußerte die Meinung, dass man nicht mehr Menschen schneller abschieben solle, sondern Deutsche über 70 einfach töten solle.

Kritik an öffentlich-rechtlichem Rundfunk

Die wenigen Zuschauer, die sich noch Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ansehen, wurden erneut mit einem Skandal konfrontiert. Der Auftritt von Moritz Neumeier bei 3Sat zeigte deutlich, welch fragwürdiges Gedankengut in den staatlichen Sendern Platz hat. Der Kabarettist äußerte seinen Deutschen-Hass und verteidigte zudem das Gendern gegenüber seinen Kritikern. Sein Auftritt endete mit der Zerstörung eines Barhockers mit einer Axt.

Kontroverse Äußerungen bei 3Sat

Der öffentlich-rechtliche Sender 3Sat gerät erneut in die Kritik aufgrund eines kontroversen Auftritts. Der deutsche Kabarettist Moritz Neumeier sorgte bei „Till Reiners‘ Happy Hour“ für Aufsehen, als er Menschen über 70 als Lösung für die Probleme der Gesellschaft vorschlug. Seine Äußerungen wurden von einigen Zuschauern beklatscht, während andere betretenes Schweigen bewahrten. Der Auftritt endete mit der Zerstörung eines Barhockers durch den Kabarettisten

Original Artikel Teaser

Linker Kabarettist will lieber alte Menschen töten, als illegale Einwanderer abschieben

Die Skandale im Zwangsgebühren-Funk nehmen kein Ende. Im auch vom ORF gebührenfinanzierten Gemeinschaftssender 3Sat durfte ein „Kabarettist“ seinen Deutschen-Hass, als „Scherz“ verpackt, zur Schau stellen. „Alle über 70 töten“ Die wenigen Zuseher, die sich Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks noch antun, wurden Zeuge, welch krankes Gedankengut in den links-grün dominierten Staatssendern seinen Platz hat. Auf 3Sat wurde gestern, Sonntag, ein Auftritt des deutschen Kabarettisten Moritz Neumeier bei „Till Reiners’ Happy Hour“ gezeigt. Gleich zu Beginn seines Programms kritisierte er Menschen, die die Folgen der Masseneinwanderung nicht so gut finden, wie wahrscheinlich er selbst. So meinte der „Komödiant“: Wenn man sich darüber aufregen möchte, dass nur eine ganz kleine Gruppe von Menschen, ein winziger Teil von der Gesellschaft, das Geld von den

Details zu Linker Kabarettist will lieber alte Menschen töten, als illegale Einwanderer abschieben

Categories: Deutsch, Quellen, unzensuriertTags: , , Daily Views: 1Total Views: 16
bitte-halten-sie-sich-an-ruhezeiten,-liebe-woelfeBitte halten Sie sich an Ruhezeiten, liebe Wölfe
die-infrastrukturprobleme-in-suedafrika:-„naehert-sich-rasch-der-unhaltbarkeitDie Infrastrukturprobleme in Südafrika: "Nähert sich rasch der Unhaltbarkeit