acht-taeter-erhalten-gnade-nach-gemeinschaftlicher-vergewaltigung-einer-15-jaehrigenAcht Täter erhalten Gnade nach gemeinschaftlicher Vergewaltigung einer 15-Jährigen
covid-impfstoffe-in-verbindung-mit-explosionsartigem-anstieg-der-krebstodesfaelle-bei-jungen-menschen,-die-4-fach-geimpft-wurden.-jugendliche,-junge-erwachsene-und-mittelalte-bis-zu-schockierenden-318%-wahrscheinlicher,-an-beliebiger-ursache-zu-sterben-als-ungeimpfteCOVID-Impfstoffe in Verbindung mit explosionsartigem Anstieg der Krebstodesfälle bei jungen Menschen, die 4-fach geimpft wurden. Jugendliche, junge Erwachsene und Mittelalte bis zu schockierenden 318% wahrscheinlicher, an beliebiger Ursache zu sterben als Ungeimpfte
klima-hypokrisie-in-dubai:-profitable-oel-geschaefte-waehrend-der-klimakonferenz

Klima-Hypokrisie in Dubai: Profitable Öl-Geschäfte während der Klimakonferenz

Published On: 30. November 2023 7:41

Von Daniel Weinmann

Kaum gibt es eine größere Doppelzüngigkeit als diese: An diesem Donnerstag treffen sich Vertreter aus 167 Ländern in Dubai zur Klimakonferenz 2023, die meisten von ihnen sind jedoch mit dem Flugzeug angereist, was nicht gerade klimafreundlich ist. Dubai steht für verschwenderischen Ressourcenverbrauch und die Skipiste in der Mall of the Emirates, die zu den größten Einkaufszentren im Nahen Osten gehört, ist der Gipfel der Absurdität. Das erklärte Ziel der Veranstaltung ist eine „gerechte und verantwortungsvolle“ Energiewende, doch es ist kaum zu glauben, dass dies ernst gemeint ist. Sogar der Papst und König Charles III. sind so begeistert, dass sie mit ihrer Entourage nach Dubai fliegen. Durchgesickerte Dokumente, die kürzlich von der BBC veröffentlicht wurden, bringen die Heuchelei auf den Höhepunkt. Demnach planten die Vereinigten Arabischen Emirate, ihre Position als Gastgeber der Klimakonferenz zu nutzen, um 15 Ländern profitable Öl- und Gasgeschäfte anzubieten. Deutschland soll laut den geleakten Dokumenten in Aussicht gestellt bekommen, dass die Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) „bereit ist, die LNG-Lieferungen nach Deutschland auszuweiten“. Dies ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Klimaaktivisten. Die belgische Klimaministerin Zakia Khattabi äußerte gegenüber der US-Tageszeitung „Politico“ Bedenken hinsichtlich der Glaubwürdigkeit der UN-Klimaverhandlungen. Kaisa Kosonen von Greenpeace International bezeichnete die Anschuldigungen als „völlig inakzeptabel und einen echten Skandal“. Chiara Martinelli, Direktorin des Climate Action Network Europe, erklärte, dass jedes Abkommen mit den Öl- und Gasunternehmen der VAE ein Schlag ins Gesicht des UN-Prozesses zum Klimawandel sei.

Organisatoren betonen Vertraulichkeit von „privaten Treffen“

Es passt dazu, dass Konferenzpräsident Sultan Al Jaber gleichzeitig Chef des nationalen Ölkonzerns von Abu Dhabi ist. Dieser plant den massiven Ausbau seiner Öl- und Gasförderung. Erst Anfang Oktober kündigte das Unternehmen ein neues Milliardenprojekt zur Förderung von Erdgas an. Es wurden bereits Verträge im Wert von rund 16 Milliarden Euro abgeschlossen, um die Off-Shore-Felder vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate zu erschließen. Dies führt zu einem immensen Interessenskonflikt, da Al Jaber einerseits als Protagonist der Klimarettung auftritt, andererseits aber sein Unternehmen in Sachen Öl und Gas immer stärker werden lässt. Das Organisationsteam der Vereinigten Arabischen Emirate bestätigte gegenüber der BBC, dass sie Treffen im Rahmen der Konferenz für Geschäftsgespräche nutzen wollen. Gleichzeitig betonten sie die Vertraulichkeit dieser „privaten Treffen“. Die Veranstalter konzentrieren sich angeblich auf „bedeutsame Klimamaßnahmen“.

WEIHNACHTSGABE FÜR KRITISCHEN JOURNALISMUS

Im Dezember 2019 startete meine Seite. Inzwischen hat sie bis zu 53,7 Millionen Aufrufe im Monat. Setzt Themen, um die auch große Medien nicht mehr herauskommen. Das war nur Dank Ihrer Hilfe möglich! Ohne Steuer-Millionen und Soros-Dollar. Trotz Klagen und Abmahnungen. Mit Herzblut, Idealismus – und Schlafmangel. Umso dankbarer bin ich, wenn Sie bei Ihren Weihnachtsgaben auch an meine Seite denken. Und damit kritischen Journalismus sichern, der Regierenden und Hofberichterstattern auf die Finger sieht. 1000 Dank! Per Kreditkarte, Apple Pay etc. Alternativ via Banküberweisung, IBAN: DE30 6805 1207 0000 3701 71 BITCOIN Empfängerschlüssel auf Anfrage

Meinе aktuellen Videos

Grüne lassen sich von Autolobby und Lufthansa sponsern
Parteitag entlarvt Doppelmoral und Heuchelei
Gottschalks Mega-Klatsche gegen Fernsehen und Wokeismus – und wie die Medien sie kleinspielen

Jetzt neu! Besuchen Sie unseren Fan-Shop!

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können. Daniel Weinmann arbeitete viele Jahre als Redakteur bei einem der bekanntesten deutschen Medien. Er schreibt hier unter Pseudonym. Bild: Screenshot Youtube-Video AFP Deutschland mehr von Daniel Weinmann auf reitschuster.de

Migrationskrise am Limit: Flüchtlinge sollen in Privatwohnungen einziehen

Während die ungeordnete Zuwanderung mittlerweile vollends aus dem Ruder zu laufen droht und selbst die Grünen die weiße Flagge gehisst haben, sollen nun Privatwohnungen und Hotels als zusätzliche Refugien dienen. Von Daniel Weinmann.

Grundsteuer-Chaos auf Kosten der Steuerzahler

Über drei Millionen Bundesbürger haben Einspruch gegen ihre Grundsteuerbescheide eingelegt. Um sie zu bearbeiten, ziehen die Finanzämter reihenweise Betriebsprüfer ab. Dem klammen Staat entgeht dadurch eine Million Euro je Prüfer. Von Daniel Weinmann.

Exzessive Corona-Maßnahmen: Tour de France wird zur Tour de Farce

Keine Autogramme, Maskenpflicht und Ausgangssperre. Die Teilnehmer des weltbekanntesten Radrennens müssen in diesem Jahr enorme Einschränkungen akzeptieren – „zum Wohle der Gesundheit“. Von Daniel Weinmann

Original Artikel Teaser

Klima-Heuchelei in Dubai: lukrative Öl-Deals am Rande der Klimakonferenz

Von Daniel Weinmann Mehr Doppelzüngigkeit geht kaum: An diesem Donnerstag treffen sich Vertreter aus 167 Ländern – die meisten schweben klimaschonend mit dem Flugzeug ein – in Dubai zur Klimakonferenz 2023. Das Emirat steht als Synonym für aberwitzige Ressourcen-Verschwendung. Der Gipfel an Absurdität ist die Skipiste in der Mall of the Emirates, die wiederum zu den größten Einkaufstempeln des Mittleren Ostens zählt. Das Ziel der Veranstaltung ist laut Klimakonferenz-Präsident Sultan Ahmed Al Jaber eine „gerechte und verantwortliche“ Energiewende. Kaum glaublich, dass er und die Konferenzteilnehmer dies tatsächlich ernst nehmen. Doch selbst der Papst als Stellvertreter Gottes auf Erden und König Charles III. sind davon so angetan, dass sie sich samt Entourage nach Dubai fliegen lassen. Die Verlogenheit auf die Spitze

Details zu Klima-Heuchelei in Dubai: lukrative Öl-Deals am Rande der Klimakonferenz

acht-taeter-erhalten-gnade-nach-gemeinschaftlicher-vergewaltigung-einer-15-jaehrigenAcht Täter erhalten Gnade nach gemeinschaftlicher Vergewaltigung einer 15-Jährigen
covid-impfstoffe-in-verbindung-mit-explosionsartigem-anstieg-der-krebstodesfaelle-bei-jungen-menschen,-die-4-fach-geimpft-wurden.-jugendliche,-junge-erwachsene-und-mittelalte-bis-zu-schockierenden-318%-wahrscheinlicher,-an-beliebiger-ursache-zu-sterben-als-ungeimpfteCOVID-Impfstoffe in Verbindung mit explosionsartigem Anstieg der Krebstodesfälle bei jungen Menschen, die 4-fach geimpft wurden. Jugendliche, junge Erwachsene und Mittelalte bis zu schockierenden 318% wahrscheinlicher, an beliebiger Ursache zu sterben als Ungeimpfte