ukrainischer-politiker:-kiew-bereit-fuer-krieg-gegen-china-und-iran-auf-anfrage-der-usaUkrainischer Politiker: Kiew bereit für Krieg gegen China und Iran auf Anfrage der USA
die-verfaelschte-realitaet-der-aufgewachtenDie verfälschte Realität der Aufgewachten
ein-alternatives-„wort-zum-sonntag“-oder:-vergebung-bringt-heilung.-ja,-aber-es-tut-auch-weh

Ein alternatives „Wort zum Sonntag“ oder: Vergebung bringt Heilung. Ja, aber es tut auch weh

Published On: 24. Februar 2024 17:23

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie

Am 24. Februar 2024 veröffentlichte KD einen Artikel, der die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gesellschaft thematisiert. In der breiten Öffentlichkeit ist das Thema Corona mittlerweile in den Hintergrund gerückt. Neue Krisen wie der Krieg in der Ukraine und die Bombardements im Nahen Osten haben das Virus als Angstmacher abgelöst. Dennoch wurden in den letzten Jahren viele Menschen systematisch ausgegrenzt, die sich nicht im Einklang mit den allgemeinen Wünschen entschieden hatten.

Die Bedeutung von Vergebung und Schuld

Das Buch „Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen“ dokumentiert diese Ausgrenzung und Diffamierung. Der ehemalige Gesundheitsminister Jens Spahn fordert Vergebung von den Ausgegrenzten, während Reue und Umdenken bei den Ausgrenzenden fehlen. Diese gegenseitigen Schuldvorwürfe haben die Gesellschaft gelähmt und zu Wut und Hass geführt. Es ist wichtig zu erkennen, dass Hass und Schuld krank machen, während Vergebung heilt und eine Grundlage für Heilung schafft.

Die Rolle der Kirchen in der Krise

In der Corona-Zeit haben auch die evangelischen und katholischen Kirchen schwere Schuld auf sich geladen, indem sie Menschen ausgeschlossen haben und Ängste geschürt wurden. Es ist jedoch die Aufgabe der Kirchen, den Menschen in Liebe und Hinwendung beizustehen, unabhängig von ihrer Schuld. Selbstkritik und Umdenken sind notwendig, um die Gräben in der Gesellschaft zu überwinden und Vergebung auf beiden Seiten zu ermöglichen. Es ist an der Zeit, die Angst zu nehmen und die Schuld anzuerkennen, um einen Heilungsprozess einzuleiten.

Original Artikel Teaser

Das andere «Wort zum Sonntag» oder: Vergeben heilt. Ja. Tut aber auch weh

Veröffentlicht am 24. Februar 2024 von KD. Corona ist in der breiten Öffentlichkeit kein Thema mehr. Wenn man noch mit Freunden und Bekannten über einen Krankheitsfall redet, dann hört man vielleicht noch Sätze wie: «Aber es ist kein Corona» − als würde das die Schwere der momentanen Krankheit relativieren. Hinzu kommt, dass mit dem Krieg in der Ukraine, mit den Bombardements im Nahen Osten durch die USA, mit den barbarischen Akten der Hamas, mit ihren Potenzierungen im Gaza-Streifen längst neue Krisen das Virus vom ersten Platz der Angstmacher verdrängt haben. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass in den letzten Jahren ein grosser Teil der Bevölkerung systematisch ausgegrenzt wurde. Diese Menschen hatten für ihre Gesundheit und ihre körperliche Unversehrtheit eine Entscheidung

Details zu Das andere «Wort zum Sonntag» oder: Vergeben heilt. Ja. Tut aber auch weh

ukrainischer-politiker:-kiew-bereit-fuer-krieg-gegen-china-und-iran-auf-anfrage-der-usaUkrainischer Politiker: Kiew bereit für Krieg gegen China und Iran auf Anfrage der USA
die-verfaelschte-realitaet-der-aufgewachtenDie verfälschte Realität der Aufgewachten