harvard-entlaesst-fuehrenden-lockdown-skeptiker-dr.-martin-kulldorffHarvard entlässt führenden Lockdown-Skeptiker Dr. Martin Kulldorff
mit-den-kriegstreibern-in-die-muellhalde-der-geschichte!-|-von-uwe-froschauerMit den Kriegstreibern in die Müllhalde der Geschichte! | Von Uwe Froschauer
neues-buch-praesentiert-„unbestreitbare-beweise-fuer-die-kaltbluetige-ermordung-john-f.-kennedys-durch-unsere-regierung

Neues Buch präsentiert „unbestreitbare Beweise für die kaltblütige Ermordung John F. Kennedys durch unsere Regierung

Published On: 13. März 2024 14:38

Die Ermordung von Präsident John F. Kennedy: Neue Enthüllungen

Neue Enthüllungen zum JFK-Attentat

Veröffentlicht am 13. März 2024 von TE. Robert Malone weist in seinem Substack-Account auf ein bemerkenswertes Buch über die Ermordung des US-Präsidenten John F. Kennedy im Jahr 1963 hin. Das Werk mit dem Titel «The Assassination of President John F. Kennedy: The Final Analysis: Forensic Analysis of the JFK Autopsy X-Rays Proves Two Headshots from the Right Front and One from the Rear» ist kürzlich erschienen. Die Autoren, der Physiker David W. Mantik und der Bestsellerautor Jerome R. Corsi, haben die Original-Röntgenbilder der Autopsie von Kennedy erneut analysiert.

Die offizielle Version des Attentats

Laut der offiziellen Version des Attentats fielen am 22. November 1963 um 12:30 Uhr drei Gewehrschüsse. Die Autoren des Buches hingegen präsentieren forensische Beweise dafür, dass zwei Schüsse von vorne und ein Schuss von hinten den Präsidenten töteten. Sie stützen sich dabei auf die Beobachtungen der Ärzte des Parkland-Krankenhauses, die von Frontalschüssen sprachen. Das Buch enthüllt zudem, dass die Röntgenbilder der Autopsie manipuliert wurden, um die Beweise für die Frontalschüsse zu verschleiern.

Die Vertuschung des Mordes

Das Buch wirft ein neues Licht auf die Ermordung von John F. Kennedy und deckt eine sechzigjährige Vertuschung durch verschiedene US-Behörden auf. Es werden erdrückende Zeugenaussagen und dokumentarische Beweise präsentiert, die belegen, dass vor der Autopsie eine Operation am Kopf des Präsidenten durchgeführt wurde, um Beweise für einen Stirneinschuss zu beseitigen. Die Autoren fordern eine endgültige Analyse dieser Fragen und enthüllen eine massive Vertuschungsgeschichte, die die Öffentlichkeit belogen hat. Dieses Buch zeigt, wie die US-Regierung den Mord an einem Präsidenten vertuscht und eine alternative Realität geschaffen hat. Eine schockierende Enthüllung über die Wahrheit hinter dem JFK-Attentat

Original Artikel Teaser

Neues Buch enthält «unbestreitbare Beweise für die kaltblütige Ermordung John F. Kennedys durch unsere Regierung»

Veröffentlicht am 13. März 2024 von TE. Robert Malone macht in seinem Substack-Account auf ein äusserst bemerkenswertes Buch über die Ermordung des US-Präsidenten John F. Kennedy im Jahr 1963 aufmerksam. Das 564-Seiten-Werk ist vor wenigen Tagen erschienen und trägt den Titel «The Assassination of President John F. Kennedy: The Final Analysis: Forensic Analysis of the JFK Autopsy X-Rays Proves Two Headshots from the Right Front and One from the Rear» (Die Ermordung von Präsident John F. Kennedy: Die endgültige Analyse: Die gerichtsmedizinische Analyse der Röntgenbilder der JFK-Autopsie beweist zwei Kopfschüsse von rechts vorne und einen von hinten). Autoren sind der Physiker und Radioonkologe David W. Mantik und der New-York-Times-Bestsellerautor Jerome R. Corsi. Deren herausragende Leistung bestehe darin, so Malone, eine erneute Analyse

Details zu Neues Buch enthält «unbestreitbare Beweise für die kaltblütige Ermordung John F. Kennedys durch unsere Regierung»

harvard-entlaesst-fuehrenden-lockdown-skeptiker-dr.-martin-kulldorffHarvard entlässt führenden Lockdown-Skeptiker Dr. Martin Kulldorff
mit-den-kriegstreibern-in-die-muellhalde-der-geschichte!-|-von-uwe-froschauerMit den Kriegstreibern in die Müllhalde der Geschichte! | Von Uwe Froschauer