Vorabdruck aus der Februarausgabe von COMPACT-Magazin. Der brandenburgische Verfassungsschutz-Chef Jörg Müller ist ein Hardliner unter Deutschlands Geheimdienstlern. Zu seinem Amt ist er durch einen rätselhaften Rauswurf gekommen. _ von Paul Klemm Als Jörg Müller im Juni 2021 an der Seite von Innenminister Michael Stübgen den neuen VS-Bericht für Brandenburg präsentiert, zeichnet er ein drastisches Lagebild: Die freiheitliche demokratische Grundordnung sei in Gefahr und das Personenpotenzial von Rechtsextremisten «das höchste in der Geschichte des Landes». Sein

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.