ex-audi-chef-stadler-gesteht-im-diesel-abgasskandalEx-Audi-Chef Stadler gesteht im Diesel-Abgasskandal
suche-nach-einer-ruhestaette-fuer-den-mythos-des-endlagers-beim-atomausstieg!Suche nach einer Ruhestätte für den Mythos des Endlagers beim Atomausstieg!
wenn-fachkraefte-fehlen,-wird-die-migration-zum-lied-der-arbeitgeber

Wenn Fachkräfte fehlen, wird die Migration zum Lied der Arbeitgeber

Published On: 16. Mai 2023 15:55

Fachkräfte-Schwindel: „Wes Brot ich ess, des Migrations-Lied ich sing …“

Die Debatte um die Zuwanderung von Fachkräften nach Deutschland ist in vollem Gange. Während die einen die Vorteile betonen und eine offene Willkommenskultur propagieren, warnen andere vor den Risiken und Nebenwirkungen. Ein Aspekt, der dabei oft vernachlässigt wird, ist die Rolle der Arbeitgeber. Denn diese haben nicht nur einen großen Einfluss auf die Entscheidung potenzieller Migranten, sondern auch auf die Art und Weise, wie diese in Deutschland empfangen und integriert werden.

Die Verantwortung der Arbeitgeber

Es ist kein Geheimnis, dass viele Unternehmen in Deutschland einen akuten Fachkräftemangel beklagen. Insbesondere in technischen Berufen und im IT-Sektor gibt es oft mehr offene Stellen als qualifizierte Bewerber. Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, dass Arbeitgeber verstärkt auf ausländische Fachkräfte setzen. Doch dabei sollten sie nicht vergessen, dass sie eine besondere Verantwortung tragen. Denn sie sind es, die die Arbeitsbedingungen und die Integration der Migranten maßgeblich beeinflussen.

Die Gefahr des Fachkräfte-Schwindels

Ein Problem, das dabei immer wieder auftaucht, ist der sogenannte Fachkräfte-Schwindel. Dabei handelt es sich um die Praxis, ausländische Arbeitnehmer als Fachkräfte zu rekrutieren, obwohl sie in Wirklichkeit über keine oder nur unzureichende Qualifikationen verfügen. Oft werden sie dann zu Dumping-Löhnen beschäftigt und haben kaum Chancen auf eine langfristige Integration in den Arbeitsmarkt. Die Folgen sind nicht nur für die Betroffenen verheerend, sondern auch für die Unternehmen und die Gesellschaft insgesamt.

Die Bedeutung von Integration und Wertschätzung

Um dem Fachkräfte-Schwindel entgegenzuwirken und eine erfolgreiche Integration zu gewährleisten, ist es daher wichtig, dass Arbeitgeber ihre Verantwortung ernst nehmen. Dazu gehört nicht nur eine sorgfältige Auswahl und Qualifikation der Bewerber, sondern auch eine angemessene Bezahlung und Wertschätzung. Zudem sollten sie sich aktiv für die Integration ihrer ausländischen Mitarbeiter einsetzen und ihnen die Möglichkeit geben, sich weiterzubilden und aufzusteigen. Nur so können sie langfristig von ihrem Know-how profitieren und gleichzeitig einen Beitrag zur Integration und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten.

Insgesamt zeigt sich, dass die Zuwanderung von Fachkräften ein komplexes Thema ist, das nicht allein von politischen Entscheidungen abhängt. Vielmehr sind auch die Arbeitgeber gefragt, eine aktive Rolle zu übernehmen und sich ihrer Verantwortung bewusst zu sein. Nur so kann eine erfolgreiche Integration und eine nachhaltige Fachkräftesicherung gewährleistet werden.

Original Artikel Teaser

Fachkräfte-Schwindel: „Wes Brot ich ess, des Migrations-Lied ich sing …“

Die „Boston Consulting Group“ lebt nicht schlecht vom Brot der Vereinten Nationen (UN). Deren Lied sang das internationale Beratungsunternehmen zuletzt vor einem halben Jahr mit der gewagten Behauptung, Migration sei eine Billionen-Euro-Chance.  Jetzt legen die Amerikaner mit einer neuen Auftragsarbeit nach. Das überraschende Ergebnis: Deutschland gewinne an Attraktivität als Zielland für Erwerbsmigration und liege im weltweiten Vergleich auf Platz zwei (Quelle). Im Widerspruch steht, dass Deutschland in einer OECD-Studie diesbezüglich abgeschlagen auf Platz 15 landet. Man könnte also glatt auf den Gedanken kommen, dass bestellte Studien der letzte Strohhalm politischer Traumtänzer sind, um eine auf ganzer Linie gescheiterte Migrationspolitik zu rechtfertigen und um den Fachkräfte-Schwindel mit Blick auf die illegale und völlig aus dem Ruder laufende Masseneinwanderung aufrecht zu erhalten.

Details zu Fachkräfte-Schwindel: „Wes Brot ich ess, des Migrations-Lied ich sing …“

ex-audi-chef-stadler-gesteht-im-diesel-abgasskandalEx-Audi-Chef Stadler gesteht im Diesel-Abgasskandal
suche-nach-einer-ruhestaette-fuer-den-mythos-des-endlagers-beim-atomausstieg!Suche nach einer Ruhestätte für den Mythos des Endlagers beim Atomausstieg!