gesucht-der-phantom-killercompactGesucht Der Phantom-KillerCOMPACT
russland-sagt,-es-habe-eine-„gross-angelegte“-offensive-der-ukraine-in-donetsk-abgewehrtRussland sagt, es habe eine "groß angelegte" Offensive der Ukraine in Donetsk abgewehrt
luftverkehr-soll-2023-nahezu-rekordhoehe-erreichen:-branchenverband

Luftverkehr soll 2023 nahezu Rekordhöhe erreichen: Branchenverband

Published On: 5. Juni 2023 15:07

Die Fluggesellschaften werden in diesem Jahr voraussichtlich wieder Gewinne erzielen und fast 4,35 Milliarden Passagiere befördern, aber die Erholung des Sektors nach der Pandemie bleibt fragil, sagte eine Branchengruppe am Montag. Die Branche wird voraussichtlich im Jahr 2023 Nettogewinne in Höhe von insgesamt 9,8 Milliarden US-Dollar erzielen, doppelt so viel wie zuvor geschätzt, gestützt durch das Ende der Covid-Beschränkungen in China, so die International Air Transport Association (IATA). Die Vereinigung fügte hinzu, dass ihre Verluste für 2022 mit 3,6 Milliarden US-Dollar nur halb so schlimm waren wie zuvor geschätzt. „Die finanzielle Leistung der Fluggesellschaften im Jahr 2023 übertrifft die Erwartungen“, sagte IATA-Generaldirektor Willie Walsh in einer Erklärung während der jährlichen Hauptversammlung der Vereinigung in Istanbul. „Eine stärkere Rentabilität wird durch mehrere positive Entwicklungen unterstützt. China hat die Covid-19-Beschränkungen früher im Jahr aufgehoben als erwartet“, sagte Walsh. Obwohl die Preise für Flugzeugtreibstoff hoch bleiben, haben sie sich in der ersten Jahreshälfte moderat entwickelt, fügte er hinzu. Die Inflation stieg weltweit an, als Russlands Invasion der Ukraine im Februar 2022 die Energiekosten in die Höhe trieb, aber die Öl- und Erdgaspreise sind seitdem gefallen. „Auf der Kostenseite gibt es etwas Erleichterung“, sagte Walsh. „Wirtschaftliche Unsicherheiten haben das Verlangen zu reisen nicht gedämpft, auch wenn die Ticketpreise die erhöhten Treibstoffkosten aufgenommen haben“, fügte er hinzu.

Die Fluggesellschaften beförderten im Jahr 2019 einen Rekord von 4,54 Milliarden Menschen, bevor Covid das Reisen zum Stillstand brachte. Die Branche verlor im Jahr 2020 137 Milliarden US-Dollar, als Länder Lockdowns verhängten und Grenzen schlossen. Der Sektor verlor im Jahr 2021 weitere 42 Milliarden US-Dollar und war auch im letzten Jahr noch im Minus, da China, ein wichtiger Markt, weiterhin Covid-Beschränkungen durchsetzte, die erst im Dezember aufgehoben wurden. Die IATA sagte voraus, dass die Gesamteinnahmen in diesem Jahr auf 803 Milliarden US-Dollar steigen werden, fast 10 Prozent mehr als im Jahr 2022. Obwohl die Branche insgesamt Gewinne erzielen wird, merkte Walsh an, dass es sich nur um 2,25 US-Dollar pro Passagier handeln würde – eine Nettogewinnmarge von 1,2 Prozent. Die IATA, die rund 300 Fluggesellschaften vertritt, die 83 Prozent des weltweiten Luftverkehrs ausmachen, sagte voraus, dass der Nettogewinn für nordamerikanische Fluggesellschaften 11,5 Milliarden US-Dollar, für europäische 5,1 Milliarden US-Dollar und für Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten 2 Milliarden US-Dollar betragen wird. Asiatische, lateinamerikanische und afrikanische Fluggesellschaften werden jedoch weiterhin im Minus bleiben. Die Fluggesellschaften werden in diesem Jahr insgesamt eine Treibstoffrechnung von 215 Milliarden US-Dollar oder 98,5 US-Dollar pro Barrel haben, so die IATA. Dies ist im Vergleich zum Durchschnittspreis von 135,6 US-Dollar im Jahr 2022 gesunken. Der Treibstoff wird 28 Prozent der Kosten ausmachen, denen die Fluggesellschaften in diesem Jahr gegenüberstehen, verglichen mit 24 Prozent im Jahr 2019. „Nach tiefen Covid-19-Verlusten ist selbst eine Nettogewinnmarge von 1,2 Prozent etwas, das gefeiert werden sollte“, sagte Walsh. „Aber da die Fluggesellschaften im Durchschnitt nur 2,25 US-Dollar pro Passagier verdienen, wird die Reparatur beschädigter Bilanzen und die Bereitstellung nachhaltiger Renditen für Investoren weiterhin eine Herausforderung für viele Fluggesellschaften darstellen“, fügte er hinzu.

Kriegsrisiken – Die IATA sagte, dass die Rentabilität der Branche „fragil“ sei und von mehreren Faktoren beeinflusst werden könnte, darunter Zinserhöhungen durch Zentralbanken, die gegen Inflation kämpfen. „Das Risiko einer Rezession bleibt bestehen. Sollte eine Rezession zu Arbeitsplatzverlusten führen, könnte sich der Ausblick der Branche negativ entwickeln“, sagte sie. Während der Krieg in der Ukraine keinen „großen Einfluss“ auf die Rentabilität der meisten Fluggesellschaften hat, würde eine Eskalation wahrscheinlich der globalen Luftfahrt schaden, sagte sie. „Bereits breitere geopolitische Spannungen belasten den internationalen Handel, und eine Eskalation solcher Spannungen stellt ein Abwärtsrisiko für den Branchenausblick dar“, sagte die IATA. Lieferkettenprobleme, die den globalen Handel seit der Pandemie geplagt haben, sind immer noch zu spüren. „Die Fluggesellschaften wurden direkt von Unterbrechungen in der Lieferkette für Flugzeugteile betroffen, die Flugzeug- und Triebwerkshersteller nicht lösen konnten“, sagte die IATA. „Dies beeinträchtigt die Lieferung neuer Flugzeuge und die Fähigkeit der Fluggesellschaften, bestehende Flotten zu warten und einzusetzen.“

Fluggesellschaften erzielen Gewinne und befördern fast 4,35 Milliarden Passagiere

Die Fluggesellschaften werden in diesem Jahr voraussichtlich wieder Gewinne erzielen und fast 4,35 Milliarden Passagiere befördern, aber die Erholung des Sektors nach der Pandemie bleibt fragil, sagte eine Branchengruppe am Montag.

Die Branche wird voraussichtlich im Jahr 2023 Nettogewinne in Höhe von insgesamt 9,8 Milliarden US-Dollar erzielen

Die Branche wird voraussichtlich im Jahr 2023 Nettogewinne in Höhe von insgesamt 9,8 Milliarden US-Dollar erzielen, doppelt so viel wie zuvor geschätzt, gestützt durch das Ende der Covid-Beschränkungen in China, so die International Air Transport Association (IATA).

Die Fluggesellschaften werden in diesem Jahr insgesamt eine Treibstoffrechnung von 215 Milliarden US-Dollar haben

Die Fluggesellschaften werden in diesem Jahr insgesamt eine Treibstoffrechnung von 215 Milliarden US-Dollar oder 98,5 US-Dollar pro Barrel haben, so die IATA. Dies ist im Vergleich zum Durchschnittspreis von 135,6 US-Dollar im Jahr 2022 gesunken. Der Treibstoff wird 28 Prozent der Kosten ausmachen, denen die Fluggesellschaften in diesem Jahr gegenüberstehen, verglichen mit 24 Prozent im Jahr 2019

Original article Teaser

Air travel to soar near record in 2023: industry group

Airlines will return to profit and fly a near-record 4.35 billion passengers this year, but the sector’s post-pandemic recovery remains fragile, an industry group said on Monday. The industry is forecast to post net profits totally $9.8 billion in 2023, or double previous estimates, boosted by the end of China’s Covid restrictions, according to the International Air Transport Association (IATA). The association added that its 2022 losses were half as bad as previously estimated at $3.6 billion. “Airline financial performance in 2023 is beating expectations,” IATA director general Willie Walsh said in a statement during the association’s annual general meeting in Istanbul. “Stronger profitability is supported by several positive developments. China lifted Covid-19 restrictions earlier in the year than anticipated,”

Details to Air travel to soar near record in 2023: industry group

Categories: Corona, English, Insider Paper, Quellen, UkraineTags: , , , Daily Views: 1Total Views: 32
gesucht-der-phantom-killercompactGesucht Der Phantom-KillerCOMPACT
russland-sagt,-es-habe-eine-„gross-angelegte“-offensive-der-ukraine-in-donetsk-abgewehrtRussland sagt, es habe eine "groß angelegte" Offensive der Ukraine in Donetsk abgewehrt